Hansemerkur Grundvermögen meldet Rekordergebnis

Die Immobilientochter der Hansemerkur Versicherungsgruppe, Hansemerkur Grundvermögen, verzeichnete auch im Jahr 2019 in allen Unternehmensbereichen eine Steigerung der Ergebnisse. Für die von ihr aufgelegten unterschiedlichen Investmentvehikel hat Hansemerkur Grundvermögen 2019 Immobilien im Wert von knapp 700 Millionen Euro erworben. Zunehmend rücken dabei auch großvolumige Deals in den Fokus der Hamburger. So trugen die Erwerbe der Neubauten „Euler Hermes Campus“ (Hamburg) und „GfK Orange Campus“ (Nürnberg) mit einem Kaufpreisvolumen von jeweils über 150 Millionen Euro zum Gesamtergebnis 2019 bei.

Unter Berücksichtigung aller bisher getätigten Ankäufe werden die Assets under Management in den nächsten drei Jahren laut Unternehmen auf deutlich über drei Milliarden Euro ansteigen.

Nach erfolgreicher Platzierung der Vorgängerfonds wurden 2019 drei neue Fonds für die Segmente Wohn- und Büroimmobilien aufgelegt. Die Pipeline für weitere Investments in alle Fondsserien sei auch für das laufende Jahr gut gefüllt, das Unternehmen prognostiziert für 2020 ein erneutes Rekordergebnis.

Im Jahr 2019 haben sich institutionelle Co-Investoren außerhalb der Hansemerkur mit knapp 300 Millionen Euro Eigenkapital an den offenen Immobilien Spezial AIF, den in 2018 aufgelegten Finanzierungsfonds und zwei neu etablierten Investment-Kommanditgesellschaften beteiligt.

Der Geschäftsbereich „Finanzierungen“ schloss das Jahr 2019 mit einem Darlehens-Jahresvolumen von über 500 Millionen Euro ab und verzeichnete damit ebenfalls eine neue Höchstmarke.

Lutz Wiemer, stellvertretender Vorstandsvorsitzender von Hansemerkur Grundvermögen, rechnet mit einer weiteren Fortsetzung des Wachstumskurses, betont zugleich aber: „Oberste Priorität hat das bestmögliche Management der bereits erworbenen und übernommenen Immobilien. Die Erfüllung unserer Renditeversprechen und bestmöglicher Services für unsere Investmentpartner stehen an erster Stelle.“ (DFPA/mb1)

Quelle: Pressemitteilung Hansemerkur Grundvermögen

Die Hansemerkur Grundvermögen AG bündelt sämtliche Immobilienaktivitäten der Versicherungsgruppe Hansemerkur mit dem Ziel, den Immobilienbestand der Versicherungsgruppe auszubauen. Hierzu werden offene Immobilien-Spezialfonds mit regionalem und sektoralem Fokus etabliert, an denen sich institutionelle Investoren beteiligen können.

www.hmg.ag

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

Das Investmentvolumen in Deutschland in Hotelimmobilien ist in den ersten ...

Die deutschen Sparer reagieren jetzt doch verstärkt auf die anhaltende ...