Logistikimmobilien: Jahresendspurt sorgt für drittstärkstes Jahresergebnis

Mit Ablauf des Jahres 2019 zeichnet sich auf dem Markt für Industrie- und Logistikimmobilien in Deutschland nach Angaben des Immobiliendienstleisters Colliers International ein zufriedenstellendes Endergebnis ab. Insgesamt investierten Anleger rund 6,6 Milliarden Euro in die Assetklasse. Trotz des weiterhin anhaltenden Produktmangels wurde damit das bislang drittstärkste Jahresergebnis nach 2018 (6,8 Milliarden Euro) und dem Rekordjahr 2017 (8,7 Milliarden Euro) erzielt.

Im mehrjährigen Vergleich liegt der Wert außerdem rund 19 Prozent über dem Durchschnitt der vergangenen fünf Jahre. Auf dem gesamten gewerblichen Immobilienmarkt in Deutschland, der 2019 insbesondere durch mehrere Megadeals und Übernahmen einen neuen Rekord verzeichnete, nehmen Industrie- und Logistikimmobilien mit einem Marktanteil von über neun Prozent erneut den dritten Platz ein.

Peter Kunz, Head of Industrial & Logistics EMEA bei Colliers International: „Das positive Ergebnis ist vor allem auf einen sehr umsatzstarken Jahresendspurt zurückzuführen. Zwischen Oktober und Dezember wurde fast so viel investiert wie in den beiden ersten Quartalen zusammen. Das Ergebnis könnte in der aktuellen Phase jedoch weitaus höher ausfallen, sofern mehr Produkte auf den Markt kommen würden.“

Internationale Anleger waren 2019 erneut aktiv. Sie investierten insgesamt rund 4,0 Milliarden Euro in deutsche Logistik- und Industrieimmobilien, was einem Marktanteil von rund 60 Prozent und einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 13 Prozentpunkte entspricht. Nationale Anleger steuerten mit 2,6 Milliarden Euro in diesem Jahr 40 Prozent und damit zwölf Prozentpunkte weniger als im Vorjahr zu dem Jahresergebnis bei.

Der Ausblick für 2020 ist positiv. „Trotz derzeitiger Turbulenzen in der industriellen Produktion verspürt der Industrie- und Logistikimmobilienmarkt in Deutschland bislang keine Auswirkungen und die hohe Nachfrage bleibt auch dieses Jahr bestehen. Anleger sind für 2020 weiterhin sehr positiv gestimmt, auch weil vor allem das Thema E-Commerce und der hohe Konsum in Deutschland die Nachfrage nach Logistikflächen weiterhin auf Wachstumskurs hält“, so Kunz. (DFPA/TH1)

Quelle: Pressemitteilung Colliers

Colliers International Property Consultants Inc. ist ein international tätiges Unternehmen für gewerbliche Immobiliendienstleistungen mit Sitz in Seattle. Colliers International Deutschland ist ein Verbund von Immobilienberatern mit Standorten in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München, Nürnberg, Stuttgart und Wiesbaden.

www.colliers.de

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

Die Weltwirtschaft und die Finanzmärkte stehen vor einem spannenden ...

Institutionellen Investoren in Deutschland steht aktuell ein breites Angebot an ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Netzhirsch
Technischer Name _netzhirsch_cookie_opt_in
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Wird verwendet, um festzustellen, welches Cookie akzeptiert oder abgelehnt wurde.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt