Merck Finck "Wochenausblick": "Marktstabilisierung muss sich erst noch beweisen"

Mit den immer umfangreicheren Hilfspaketen haben sich die Börsen zu stabilisieren begonnen, schreibt Robert Greil, Chefstratege der Privatbank Merck Finck, in seinem aktuellen „Wochenausblick“. „Das EZB-Notfallprogramm war der erste Anker für die Märkte, weitere die unlimitierten Anleihekäufe der Fed und die gewaltigen Rettungsprogramme von Staaten wie Deutschland und den USA“, so Greil. Er sieht die Börsen aber noch nicht über den Berg: „Diese erste Marktstabilisierung muss sich erst noch beweisen – damit sie nachhaltig wird, sind positive Virusnachrichten unerlässlich.“

Greil warnt zudem vor den längerfristigen Folgen stark steigender Staatsverschuldungen und auch angedachter Tabubrüche wie „Corona-Bonds“: „Wichtig sind jetzt zielgerichtete kurzfristige Maßnahmen – dafür sollten durch die Hintertür keine Euro-Bonds eingeführt werden, die nach der Krise eine neue Vergemeinschaftungsrealität von Schulden für die Zukunft schaffen.“

Die Konjunkturdaten der kommenden Woche werden die negativen Auswirkungen der Virusausbreitung zunehmend zeigen: In der Eurozone gilt das beispielsweise für das am 30. April 2020 anstehende Wirtschaftsvertrauen im März. Am 31. März folgen die Inflationsdaten und am 1. April der Arbeitsmarktbericht sowie am 3. April Einzelhandelsumsätze. Wie für die Eurozone, Großbritannien und die USA stehen auch in Deutschland am 1. April und 3. April die finalen März-Einkaufsmanagerindizes an. Hierzulande kommen im Wochenverlauf zudem ebenfalls Einzelhandelsumsätze, Inflations- sowie Arbeitsmarktzahlen.

In den USA werden am 31. März das Verbrauchervertrauen sowie am 1. April und 3. April mehrere Einkaufsmanagerumfragen im März die Stimmungseintrübung verdeutlichen. Am 2. April stehen zudem Auftragseingänge für Februar und am 3. April noch der Arbeitsmarktbericht für März auf der Agenda. Und in China kommen über die Woche verteilt alle wichtigen Einkaufsmanagerindizes für März.

Quelle: Merck Finck „Wochenausblick“

Die 1870 gegründete Merck Finck Privatbankiers AG hat ihren Sitz in München. Mit Mitarbeitern an 15 Standorten in ganz Deutschland verwaltet sie rund zehn Milliarden Euro an Kundengeldern. Die Privatbank ist eine Tochter der Privatbankengruppe Quintet Private Bank (Europe) S.A. (vormals KBL European Private Bankers) in Luxemburg.

www.merckfinck.de

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

Im vergangenen Jahr gab es in der Münchner Innenstadt erneute ...

Traditionell, kapitalintensive Aktien der „Realwirtschaft" schwächeln seit ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Netzhirsch
Technischer Name _netzhirsch_cookie_opt_in
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Wird verwendet, um festzustellen, welches Cookie akzeptiert oder abgelehnt wurde.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt