MPC Capital und Zeaborn legen Shipbroking-Aktivitäten zusammen

Der Hamburger Asset- und Investment Manager MPC Capital und die Bremer Schifffahrtsgesellschaft Zeaborn bündeln ihre Kräfte im kommerziellen Schiffsmanagement. Unter der Schiffsmakler-Marke Harper Petersen bündeln die beiden Unternehmen ihre Aktivitäten im Bereich Containerschiff-Chartering und Commercial Management in einem neu gegründeten Joint Venture. Zeaborn bringt seine Aktivitäten von Harper Petersen in das Joint Venture ein, während MPC Capital das Geschäft von Contchart beisteuert.

Die neue gemeinsame Plattform Harper Petersen wird zu den größten kommerziellen Containerschiffsmanagern weltweit gehören. Das Unternehmen wird mehr als 160 Schiffe mit einer Gesamtkapazität von rund 500.000 TEU managen. Mit Schiffsgrößen von 700 TEU bis 8.500 TEU wird Harper Petersen eine diversifizierte Flotte in Bezug auf Größe, Alter, Ausstattung und Nachhaltigkeitsanforderungen bereitstellen. Mehr als 20 Schiffe sind mit Abgasreinigungssystemen ausgestattet.

Darüber hinaus wird die neue Harper Petersen ihre Aktivitäten im „Competitive Broking“ weiter ausbauen und flexible und maßgeschneiderte Charterlösungen für Eigentümer und Charterer anbieten.

John Freydag, Geschäftsführer von Contchart: „Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, einen tragfähigen und branchenführenden Player zu schaffen, der zwei bereits etablierte Partner zusammenführt. Gemeinsam sind wir noch stärker in der Lage, unseren Charterkunden und Tonnageanbietern exzellente Dienstleistungen anzubieten.“

Die Partner wollen den Betrieb der neuen Harper Petersen am 1. November 2019 aufnehmen. Der Abschluss der Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Freigabe durch die zuständigen Kartellbehörden. (DFPA/TH1)

Quelle: Pressemitteilung MPC Capital

Die MPC Capital AG ist ein international agierender Asset- und Investment-Manager mit Spezialisierung auf sachwertbasierte Investitionen. Gemeinsam mit ihren Tochterunternehmen entwickelt und managt die Gesellschaft Kapitalanlagen für internationale institutionelle Investoren, Family Offices und professionelle Anleger. Der Fokus liegt auf den Assetklassen Real Estate, Shipping und Infrastructure. Die MPC Capital AG beschäftigt konzernweit etwa 300 Mitarbeiter.

www.mpc-capital.com

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

Institutionelle Investoren rechnen angesichts des schwierigen politischen und ...

Die durchschnittlich gezahlten Kaufpreise für landwirtschaftliche ...