Peters: Klare Mehrheitsverhältnisse - Chance für geregelten Brexit

„Die Briten haben Boris Johnson das Mandat für einen raschen Austritt erteilt. Das klare Votum der Wähler ist der erste Schritt, um endlich die lange Zeit der Unsicherheiten zu beenden – zum Vorteil beider Seiten des Kanals. Die neuen Mehrheitsverhältnisse müssen dazu genutzt werden, zum 31. Januar 2020 mit einem Abkommen aus der EU auszutreten“, kommentiert Bankenpräsident Hans-Walter Peters den Wahlausgang in Großbritannien.

„Doch damit ist es nicht getan, die nach dem Austritt geplante Übergangsphase ist knapp. Noch ist offen, wie weitgehend die künftige Beziehung zwischen Großbritannien und der EU gestaltet wird, ob über ein Freihandelsabkommen oder weitere Vorkehrungen insbesondere zu Fragen des Marktzugangs.“ (DFPA/AZ)

Quelle: Pressemitteilung Bankenverband

Der Bundesverband deutscher Banken (Bankenverband) hat seinen Hauptsitz in Berlin. Er repräsentiert mehr als 200 private Banken und elf Mitgliedsverbände.

www.bankenverband.de

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

Anlässlich der ersten Beratung zum Mietdeckelgesetz im Berliner ...

Deutschland könnte mit günstigeren regulatorischen Rahmenbedingungen ...