US-Einzelhandelsimmobilien: erster Umsatzrückgang seit 2011

Die Einzelhandelsumsätze in den USA gingen im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 8,1 Prozent zurück, nachdem sie im ersten Quartal um 1,2 Prozent zugenommen hatten. Der Rückgang des Umsatzwachstums im Einzelhandel wurde vor allem durch die vorgeschriebene Schließung von physischen Einzelhandelsgeschäften getrieben, so der Immobiliendienstleister CBRE in seinen „Q2 2020 US Retail Figures“.

„Non-Store-Einzelhändler“ verzeichneten im zweiten Quartal mit 25 Prozent das höchste Umsatzwachstum von einem Jahr auf das andere. Dies spiegelte das explosive Wachstum des E-Commerce wider, da sich die Kaufgewohnheiten der Verbraucher während der Sperrphase verlagerten. Besonders profitierten die Segmente Lebensmittel, Baumaterialien und Versorgung, die jeweils im zweiten Quartal um 13 Prozent wuchsen. Bekleidungs- und Zubehörgeschäfte verzeichneten dagegen mit einem Minus von 57 Prozent die größten Rückgänge im zweiten Quartal.

Insgesamt verzeichneten die Immobilienmärkte für Einzelhandel eine negative Nettoabsorption von 14,6 Millionen Quadratfuß im zweiten Quartal, das ist der erste Quartalsrückgang seit dem ersten Quartal 2011. Das Segment „Neighborhood, Community & Strip Center“ – das größte nach Gesamtbestand – verzeichnete mit mehr als zehn Millionen Quadratfuß die größte negative Nettoabsorption.

Die Gesamtverfügbarkeitsrate im Einzelhandel stieg im zweiten Quartal leicht auf 6,4 Prozent. Das Segment „Neighborhood, Community & Strip Center“ verzeichnete den größten Anstieg der Verfügbarkeitsrate im Vergleich zum Vorquartal mit 40 Basispunkten. Der gesamte Einzelhandelszubau sank im zweiten Quartal auf weniger als fünf Millionen Quadratfuß, ein Rückgang um 54 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Die durchschnittliche Miete stieg im zweiten Quartal leicht auf 18,09 US-Dollar pro Quadratfuß. „Power Centers“ waren überproportional von Ladenschließungen betroffen und verzeichneten entsprechend einen Rückgang der Nettomieten im Jahresvergleich um vier Prozent auf 17,63 Dollar pro Quadratfuß. (DFPA/AZ)

Quelle: Marktbericht CBRE

Die CBRE Group, Inc. mit Hauptsitz in Los Angeles und Deutschlandzentrale in Frankfurt am Main ist eines der großen internationalen Dienstleistungsunternehmen für Eigentümer, Investoren und Nutzer auf dem gewerblichen Immobiliensektor. CBRE beschäftigt weltweit mehr als 44.000 Mitarbeiter in mehr als 350 Büros.

www.cbre.us

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

Die Weltwirtschaft und die Finanzmärkte stehen vor einem spannenden ...

Institutionellen Investoren in Deutschland steht aktuell ein breites Angebot an ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Netzhirsch
Technischer Name _netzhirsch_cookie_opt_in
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Wird verwendet, um festzustellen, welches Cookie akzeptiert oder abgelehnt wurde.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt