ZBI Fondsmanagement AG

Die ZBI Zentral Boden Immobilien Gruppe ist einer der führenden Anbieter von Wohnimmobilieninvestments für private und institutionelle Investoren. In mehr als 20 Jahren hat die Gesellschaft ein Eigenkapital von mehr als 5,9 Milliarden Euro eingeworben und Transaktionen mit einem Gesamtvolumen von rund 10,9 Milliarden Euro abgewickelt. Die ZBI Gruppe verfolgt das Ziel einer Stärkung von Teilhabe, Langfristigkeit und Verbindlichkeit in Form einer „Wertgemeinschaft“ für Investments und Wohnen.

Adresse

ZBI Fondsmanagement AG
Henkestraße 10
91054 Erlangen

Telefon: 091 31 / 4 80 09 - 1102
Telefax: 091 31 / 4 80 09 - 1350
E-Mail: info@zbi.de
Internet: www.zbi.de

Vorstand:
Michael Krzyzanek
Christian Reißing
Fabian John
Michicko Schöller
Thomas Wirtz

 

Die Antworten

Kapitalverwaltungsgesellschaften sind seit Gültigkeit des KAGB die neuen, aufsichtsrechtlichen Emissionshäuser. EXXECNEWS und DFPA stellen sie in einem Fragebogen von 5x5 Fragen vor.

Stand: April 2020

 

I. Leitungs- und Eigentümerstruktur

(1) Wie viele Geschäftsleiter mit welchen Ressortverantwortlichkeiten gibt es in Ihrer KVG?

Der Vorstand besteht derzeit aus den drei Mitgliedern Herrn Christian Reißing (Fondsmanagement/ Projektentwicklung), Herrn Fabian John (Bereich Immobilienmanagement / Controlling offene AIF), und Frau Michiko Schöller (Bereich Finanzen / Risikomanagement). Darüber hinaus gibt es bereichsbezogen Prokuristen.

(2) Bitte beschreiben Sie – gerne auch unterlegt mit einem Konzernorganigramm – Ihre Eigentümerstruktur (familiengeführte Holding/Tochter einer börsennotierten Gesellschaft/Joint Venture etc.).

Die ZBI Fondsmanagement AG ist eine hundertprozentige Tochter der ZBI Partnerschafts-Holding GmbH, welche von der CI Central Boden Immobilien Holding AG (mehrheitlich) und der Union Asset Management Holding AG (einer Gesellschaft der Union Investment Gruppe) gehalten wird.

(3) Seit wann sind die Geschäftsleiter in Ihrer Unternehmensgruppe tätig? Bitte übermitteln Sie Lebensläufe mit Ausbildungs- und Erfahrungswegen.

Frau Michiko Schöller ist seit 01.01.2014, Herr Christian Reißing seit 01.07.2015 und Herr Fabian John seit 01.07.2019 bei der ZBI Gruppe tätig.

Die Vorstände wurden durch die BaFin als Aufsichtsbehörde einer Eignungsprüfung unterzogen und für die Ausübung der Geschäftsleitung der ZBI Fondsmanagement AG genehmigt. Alle Geschäftsleiter verfügen über langjährige Erfahrungen in ihrem Geschäftsbereich.

(4) Wie ist Ihre Strategie zur Beteiligung der Geschäftsleiter am Unternehmenserfolg (bspw. Über eine Beteiligung an der KVG oder ausschließlich über variable Vergütungen)?

Aktuell wird eine Beteiligung der Geschäftsleiter am Unternehmenserfolg in Form eines variablen Vergütungsanteiles eingeführt. In neuen Verträgen wurde diese bereits vereinbart. Bei der Erneuerung von Verträgen soll eine Erfolgsbeteiligung aufgenommen werden.

(5) Welche Persönlichkeiten konnten Sie für den Aufsichtsrat der KVG gewinnen? Wie sind die Eigner bei strategischen Entscheidungen eingebunden?

Der Aufsichtsrat setzt sich aus fünf Mitgliedern, Herrn Jörg Kotzenbauer (Vorsitzender), Herrn Peter Groner (Stellvertretender Vorsitzender), Herrn Klaus Fella, Herrn Dr. Bernd Ital und Herrn Mark Münzing zusammen.

Herr Jörg Kotzenbauer ist Geschäftsführer (Vorsitzender) der ZBI Partnerschafts-Holding GmbH.

Herr Peter Groner ist über die CI Central Boden Immobilien Holding AG, welche mehrheitlich die Anteile an der ZBI Partnerschafts-Holding GmbH hält, mittelbarer Hauptgesellschafter der ZBI Fondsmanagement AG.

Herr Rechtsanwalt Klaus Fella sitzt als externes Mitglied im Aufsichtsrat der ZBI Fondsmanagement AG. Er ist als Rechtsanwalt mit eigener Kanzlei in Erlangen tätig.

Herr Dr. Bernd Ital und Herr Mark Münzing sind Geschäftsführer der ZBI Partnerschafts- Holding GmbH. In der ZBI Gruppe verantwortet Herr Dr. Ital das Geschäftsfeld Finanzen, Informationstechnologie und Recht und Herr Münzing das Geschäftsfeld Einkauf und Finanzierung.

 

II. Kernkompetenz und Zielgruppe

(1) Welche Arten von Investmentvermögen wollen Sie anbieten und verwalten (offen/geschlossen, OGAW/AIF, Assetklassen)? Was ist Ihr mittelfristig angestrebtes Platzierungsvolumen?

Die Zulassung der ZBI Fondsmanagement AG als Kapitalverwaltungsgesellschaft war zunächst auf inländische geschlossene Publikums-AIF und geschlossene Spezial-AIF beschränkt. In mehreren Lizenzerweiterungen wurde diese auf die Verwaltung offener Spezial-AIF und EU-AIF sowie inländische Publikums-AIF in Form von Immobilien-Sondervermögen erweitert. Die AIF dürfen in folgende Vermögensgegenstände investieren: Immobilien, Beteiligungen an Immobilien-Gesellschaften, Gelddarlehen und Bankguthaben.

Das verwaltete Investmentvermögen (Verkehrswerte und Bankguthaben der AIF) lag zum Jahresende 2019 bei rund 6,4 Milliarden Euro und soll im Jahr 2020 weiter wachsen.

(2) Werden Sie unter dem KAGB neue Assetklassen/ Fondskonstruktionen anbieten oder Ihre bewährte Produktstruktur – unter Beachtung des Aufsichtsrechts – fortführen?

Geplant ist die Fortführung der erfolgreichen ZBI Professional Linie und die Erhöhung des Fondsvolumens des offenen Publikums-AIF und eines offenen Spezial-AIF durch verschiedene Öffnungsphasen.

(3) Bieten Sie neben der kollektiven Vermögensverwaltung auch Nebenleistungen wie die Anlagevermittlung oder die Finanzportfolioverwaltung an oder ist dies geplant?

Nebenleistungen der KVG entsprechend Ihrer Fragestellung sind nicht geplant.

(4) Wird das Produktspektrum der KVG ergänzt durch weitere (nicht KAGB-regulierte) Finanzierungslösungen in Ihrer Unternehmensgruppe?

Die ZBI Gruppe bietet keine nicht regulierte Finanzierungsinstrumente an.

(5) Für welchen Anlegertyp sind Ihre Fondsund Finanzierungslösungen gedacht? Bieten Sie interne KVG-Lösungen für professionelle regulierte Anleger an?

Im Fokus der KVG steht das komplette Anlegerspektrum, also neben den Privatanlegern auch institutionelle und semi-institutionelle Anleger.

 

III. Asset- und Risikomanagementansatz

(1) Haben Sie alle Geschäftsprozesse auf die KVG gebündelt oder bedienen Sie sich auch der Asset-Management-/Revisionskompetenz von Schwestergesellschaften oder externen Dienstleistern? Haben Sie als KVG eine neue Gesellschaft gegründet oder eine bestehende herangezogen?

Die ZBI Fondsmanagement AG wurde zum Zwecke der Tätigkeit als Kapitalverwaltungsgesellschaft gegründet. Alle Geschäftsprozesse einer Kapitalverwaltungsgesellschaft sind in der ZBI Fondsmanagement AG gebündelt. Hinsichtlich verschiedener operativer Tätigkeiten werden gruppentinterne und externe Partner per Dienstleistungs- oder Auslagerungsvertrag herangezogen. Dazu gehören beispielsweise das Property Management, die Transaktionsberatung und –abwicklung sowie die Interne Revision.

(2) Verfolgen Sie eine einheitliche Geschäftsleiterbenennung zwischen KVG und AIF oder setzen Sie Dritte als Geschäftsführer der AIF ein?

Die Geschäftsleiter der Komplementärsgesellschaften sind teilweise identisch mit den Geschäftsleitern der ZBI Fondsmanagement AG. Sind sie nicht personengleich, erfolgt die Besetzung innerhalb der ZBI Gruppe.

(3) Favorisieren Sie ein nachgelagertes (Risikomanagement überprüft Entscheidungen des Assetmanagements) oder gleichgelagertes (Asset- und Risikomanagement stimmen sich simultan ab) Modell?

Es wird ein gleichgelagertes Risikomanagementmodell favorisiert.

(4) Haben Sie für die Funktionen der Internen Revision und/oder der Compliance gruppenweite Einheiten herangezogen/diese in der KVG gebündelt oder ausgelagert? Konnten Sie insbesondere für Ihre Compliance-Struktur auf nach KWG/WpHG-regulierte Unternehmen Ihrer Unternehmensgruppe zurückgreifen?

Sowohl die Leistungen der Internen Revision als auch die Compliancefunktion sind an externe Dritte ausgelagert.

(5) Welches Rendite-/Risikoprofil verfolgen Sie mit ihren AIF in den jeweiligen Geschäftssegmenten?

Der Investitionsstil wird als Core-Plus eingeschätzt. Die übliche Investitionsplanung orientiert sich an attraktiven A- bis C-Standorten im deutschsprachigen Raum, dort aber nicht zwingend an A-Mikrostandorten. Darüber hinaus werden Investitionen an zukunftsfähigen D-Städten mit bevorzugt guter Mikrolage durchgeführt (Zumischung).

 

IV. Vertrieb und Geschäftspartner

(1) Welche Vertriebskanäle wollen Sie bedienen?

Der Vertrieb der geschlossenen Publikums-AIF wird durch ZBI-interne und externe Vertragspartner übernommen. Der Vertriebspartner hat dabei keine Abschlussvollmacht und ist lediglich als Nachweisvermittler tätig.

Der Vertrieb des offenen Publikums-AIF erfolgt über die Union Investment Gruppe und deren Vertriebsnetz in den Volks- und Raiffeisenbanken. Die Anteile des offenen Spezial-AIF werden einerseits durch ZBI-Unternehmen und durch Unternehmen der Union Investment Gruppe vertrieben.

(2) Haben Sie eine separate Vertriebsgesellschaft eingerichtet oder die Vertriebskompetenz bei der KVG gebündelt? Wie unterstützen Sie Ihre Vertriebspartner?

Die ZBI Fondsmanagement AG ist in den Fondsvertrieb nicht involviert.

Die ZBI Vertriebskoordinations GmbH übernimmt einerseits den Vertrieb der geschlossenen Publikums-AIF und koordiniert die Durchführung von Veranstaltungen sowie die Information und Unterlagenversendung an die weiteren Vertriebspartner.

Die Vertriebspartner erhalten neben den Zeichnungsunterlagen (Prospekt, wAI, Anlagebedingungen) mit der KVG abgestimmte Vertriebs- und Werbeunterlagen (werblicher Prospekt) zur Verwendung im Rahmen der Anlegeransprache. Andererseits ist die ZBI Vertriebskoordinations GmbH auch für den Vertrieb der offenen Spezial-AIF verantwortlich mit ähnlichem Leistungsspektrum wie vorgenannt.

Der Vertrieb von Anteilen am offenen Publikums-AIF ist über die Union Investment Gruppe und deren Vertriebsnetz der Volksund Raiffeisenbanken organisiert.

(3) Bieten Sie auch Direktvertrieb oder Private- Placement-Lösungen (nach VermAnlG) an?

Derzeit nicht innerhalb der ZBI Fondsmanagement AG

(4) Haben Sie sich für eine Depotbank oder eine „alternative Verwahrstelle“ entschieden?

Bei den geschlossenen Publikums-AIF arbeiten wir in der Regel mit einer „alternativen Verwahrstelle“ zusammen. Die offenen AIF bedienen sich einer Depotbank.

(5) Bieten Sie Ihre Leistungen auch – als Master- KVG – Initiatoren ohne KAGB-Lizenz an?

Derzeit nicht.

 

V. Transparenz und Haftung

(1) Wie informieren Sie Ihre Kunden und Anleger sowie Ihre Vertriebspartner über die Fondsperformance und Ihre Risikomanagementstrategie beziehungsweise über Ihre An lagelösungen? Bieten Sie Roadshows beziehungsweise Investor Lounges für professionelle Investoren an?

Die veröffentlichungspflichtigen Informationen werden auf der Internetseite der ZBI Fondsmanagement AG zur Verfügung gestellt. Informationen, die ausschließlich für den jeweiligen Investorenkreis eines geschlossenen Publikums-AIF bestimmt sind, werden über einen passwortgeschützten Zugang im Anlegerportal zur Verfügung gestellt.

Darüber hinaus erhalten Anleger und Vertriebspartner vierteljährlich eine Kundenzeitschrift und haben die Möglichkeit mit der Anlegerverwaltung jederzeit in Kontakt zu treten.

In jährlichen Gesellschafterversammlungen (geschlossene Publikums-AIF) bzw. Anlageausschusssitzungen (Spezial-AIF) werden die Anleger über die Fondsperformance informiert und haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen. In der Einwerbungsphase werden Roadshows für die institutionellen Anleger durchgeführt.

(2) Mit der KVG besteht nun ein zentraler Haftungsträger.

Wo ist ihr Sitz?

Der Sitz der ZBI Fondsmanagement AG ist Erlangen.

Wie hoch ist ihre Kapitalausstattung?

Das Stammkapital beläuft sich derzeit auf 1.000.000 Euro.

Wann wurde sie ins Handelsregister eingetragen?

Der Eintrag ins Handelsregister erfolgte am 28.11.2012 als ZBI Fondsmanagement GmbH.

Der Formwechsel zur ZBI Fondsmanagement AG wurde am 17.12.2013 ins Handelsregister eingetragen.

Gibt es einen Beherrschungs- oder Ergebnisabführungsvertrag?

Ein solcher liegt nicht vor.

Wie wollen Sie die Haftungsrisiken – insbesondere aus Prospektfehlern – im Risikomanagement der KVG steuern?

Haftungsrisiken werden im Rahmen des Risikomanagements der KVG gesteuert. Durch den Einsatz von geeigneten Verfahren werden Risiken für die KVG festgestellt, bewertet, gesteuert und überwacht.

(3) Werden Sie auch in Zukunft Leistungsbilanzen für die von Ihnen verwalteten Fonds erstellen?

Die ZBI Gruppe gibt jährlich einen Performance Bericht heraus, in dem sowohl die bereits aufgelösten als auch die aktiven Fonds dargestellt werden.

(4) Gibt es auf Ihrer Homepage einen Investor-Bereich mit grundlegenden und aktuellen Informationen zu den Fonds oder kommunizieren Sie postalisch/direkt mit Ihren Kunden und Anlegern? Wie informieren Sie die Presse?

Veröffentlichungspflichtige Informationen werden auf der Internetseite der ZBI Fondsmanagement AG bzw. im Bundesanzeiger zur Verfügung gestellt. Nur für einen gewissen Anlegerkreis bestimmte Informationen sind im passwortgeschützten Anlegerportal verfügbar oder werden im Rahmen von Kundeninformationsschreiben den Anlegern zur Verfügung gestellt. Die Presse wird anlassbezogen benachrichtigt über Pressemitteilungen. Anfragen der Presse werden zusätzlich ad hoc bearbeitet.

(5) Sind Beiratsstrukturen – beispielsweise für professionelle Anbieter oder für sachkundige Privatanleger – Bestandteil Ihrer Geschäftsstrategie?

Ein Großteil der von der ZBI Fondsmanagement AG verwalteten geschlossenen Publikums-AIF hat die Möglichkeit einen Anlegerausschuss zu wählen. Wird ein solches Gremium gewählt, berät er die Fondsverwaltung in Angelegenheiten der Gesellschaft. Der Anlegerausschuss kann bei Investitionsentscheidungen eine unverbindliche Auswahlempfehlung hinsichtlich der zu erwerbenden Investitionsobjekte abgeben. In den Spezial-AIF besteht ein Anlageausschuss mit einem Vertreter jedes institutionellen Anlegers mit ähnlichen Funktionen wie der vorab erläuterte Anlegerausschuss bei den geschlossenen Publikums-AIF. Zusätzlich beschließt der Anlageausschuss auch zu De-Investitionsentscheidungen und die Verwendung des Jahresergebnisses.

Dr. Thomas Peters
Christian Reißing

Christian Reißing

Fondsmanagement/ Projektentwicklung

ZBI Fondsmanagement AG

Nach seiner Ausbildung zum Immobilienkaufmann und einem Studium zum Immobilienfachwirt in Freiburg i. Br., studierte er in Düsseldorf Betriebswirtschaftslehre (B.A.) sowie in Stuttgart Unternehmensrecht /Mergers & Acquisitions (LL.M.). Vor seinem Wechsel zur ZBI Gruppe im Juli 2015 war Christian Reißing als Mitglied der Geschäftsleitung der GWG-Gruppe (wohnwirtschaftlicherTochterkonzern der R+V Versicherungsgruppe) für die Entwicklung des Anlagevermögens (Asset Management, Projektentwicklung, Bestandsakquisition/-desinvestition) sowie die bundesweiten Niederlassungen (Property Management) verantwortlich.

 

Gordon Grundler
Fabian John

Fabian John

Vorstand Property Management,

Immobilienmanagement

ZBI Fondsmanagement AG

Sein Studium absolvierte Fabian John an der Universität zu Köln (Dipl.-Kfm.), der Haskayne School of Business in Calgary, Kanada, sowie der HEC Paris. Zudem hält er den CEMS Master in International Management (MIM). Fabian John ist bereits seit über zehn Jahren in verschiedenen Unternehmen im Bereich Immobilienund Finanzen tätig. Nach seiner Tätigkeitim Real Estate Investment Banking bei Sal. Oppenheim und verschiedenen Führungspositionen in den Bereichen Finanzen und Unternehmensentwicklung bei der IVG Immobilien AG war John zuletzt Chief Financial Officer (CFO) der BGP Gruppe. Seit dem 1. September 2019 ist er unter anderem für die Bereiche Property Management und Immobilienmanagement der ZBI Gruppe verantwortlich.

 

Gordon Grundler
Michiko Schöller

Michiko Schöller

Risikomanagement und Anlegerverwaltung

ZBI Fondsmanagement AG

Nach kaufmännischer Ausbildung und BWLStudium begann ihr beruflicher Werdegang in einem mittelständischen Immobilienunternehmen, bevor sie als Referentin des Konzernrechnungswesens zu einem Hamburger Großhandelsunternehmen wechselte. Vor ihrem Eintritt in die ZBI Gruppe 2014 war sie zwölf Jahre lang in verschiedenen Funktionen bei Initiatoren von Immobilien-Sondervermögen tätig, zuletzt als Prokuristin und Leiterin des Bereiches Compliance & Risikomanagement bei einer Investmentgesellschaft in München. Seit 2014 verantwortet sie die nichtoperativen Geschäftsbereiche der Kapitalverwaltungsgesellschaft zu denen u.a. das Risikomanagement und die Anlegerverwaltung gehören.

Gordon Grundler
Thomas Wirtz

Thomas Wirtz (FRICS)

Vorstand Vertrieb: Fonds und Immobilien
ZBI Immobilien AG

Der studierte Diplom-Kaufmann, Immobilienökonom (ebs), MBA  (IREBS)  und  Chartered  Surveyor  arbeitete  zunächst  einige Jahre im HOCHTIEF-Konzern, bevor er im Jahr 2000 für über ein Jahrzehnt ins Investment Banking von Sal. Op-penheim  wechselte,  wo  er  zuletzt  als  Managing  Director  und Head of Real Estate Industries maßgeblich zuständig war. Im Anschluss daran war er als Managing Director für den Aufbau eines Real Estate Investment Banking Teams für einen auf Mid Caps spezialisierten Dienstleister verant-wortlich. Vor seinem Eintritt in die ZBI Gruppe Ende 2014 leitete Thomas Wirtz als Geschäftsführer eines unabhän-gigen Finanzdienstleisters den Bereich Real Estate Corpo-rate Finance. Zu seinen Kunden gehörten u. a. (notierte) Wohnungsunternehmen,  Banken,  Versicherungen,  Pensi-onskassen, Versorgungswerke sowie die öff entliche Hand.

Gordon Grundler
Michael Krzyzanek

Michael Krzyzanek

Fondsmanagement, Fondssupport (Bewertungs-/Transaktionsmanagement), Fondscontrolling

Herr Krzyzanek war zuletzt Geschäftsführer einer Kapitalverwaltungsgesellschaft in Hamburg mit wohnwirtschaftlichem Fokus, wo er die Ressorts Fondsmanagement, Asset Management und Investmentmanagement verantwortete. Dort lag seine Expertise bei der Betreuung von institutionellen Investoren. Davor war er unter anderem im Fondsmanagement für DWS Alternatives, Warburg-HIH, PATRIZIA und Aberdeen Standard Investments tätig. Hier zeichnete Michael Krzyzanek unter anderem verantwortlich für wohnwirtschaftlich ausgerichtete Immobilien-Spezialfonds mit europäischem Investmentfokus.
Der studierte Diplom-Kaufmann hat im Jahr 2007 sein betriebswirtschaftliches Studium an der TU Bergakademie Freiberg mit den Schwerpunkten kaufmännische Baubetriebslehre, Controlling und Projektmanagement abgeschlossen.

Emissionen im Vertrieb

ZBI Professional 12

 

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt