LHI-Gruppe startet zweiten Publikums-AIF

Mit dem „LHI Immobilien-Portfolio II Baden–Württemberg und Bayern“ offeriert die LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft ihren zweiten alternativen Investmentfonds (AIF) für Privatanleger. Mit diesem Angebot wird der Aufbau eines Immobilien-Portfolios mit drei Immobilien in Baden-Württemberg und einer Immobilie in Bayern umgesetzt. Zum Vertriebsstart sind bereits alle vier Immobilien angekauft. Verwahrstelle für das Investmentvermögen ist die Caceis Bank Deutschland.

Das Gesamtinvestitionsvolumen inklusive Agio beträgt 33,5 Millionen Euro. Das Eigenkapital liegt bei 16,85 Millionen Euro. Anleger können sich am Fonds mit mindestens 10.000 Euro zuzüglich drei Prozent Agio beteiligen. Die geplanten Auszahlungen an die Zeichner betragen anfänglich 4,5 Prozent per anno und durchschnittlich vier Prozent per anno bezogen auf die Zeichnungssumme ohne Agio. Der Prospekt sieht eine Beteiligungsdauer bis zum 31. Dezember 2029 zuzüglich einer fünfjährigen Verlängerungsoption vor.

Zum Verkaufsprospekt

Quelle: Verkaufsprospekt "LHI Immobilien-Portfolio II Baden-Württemberg und Bayern"

Die LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH, eine 100 prozentige Tochtergesellschaft der LHI Leasing GmbH, ist Asset-, Portfolio- und Risikomanager für alle AIF-Fonds. Darüber hinaus verwaltet die Gesellschaft im Auftrag der LHI Leasing GmbH alle Fondsgestaltungen, die vor Inkrafttreten des Kapitalanlagegesetzbuches durch die LHI aufgelegt wurden. Sitz der Gesellschaft ist Pullach. (JF1)

www.lhi.de

Zurück




Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …