Die Kapitalverwaltungsgesellschaft Mondial hat mit Ablauf des Geschäftsjahres 2019 das verwaltete Fondsvolumen auf 1,1 Milliarden Euro gesteigert. In ihren sechs Fonds mit den Nutzungsarten Wohnen, Studentenwohnheime, Nahversorgungsmärkte und Ärztehäuser verwaltet Mondial nunmehr 125 Objekte in ganz Deutschland.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat Jürgen Burchert, Staufen, mit Bescheid vom 3. Februar 2020 aufgegeben, das Einlagengeschäft sofort einzustellen und unverzüglich abzuwickeln.

Während das dritte Quartal 2019 noch ein insgesamt verhaltenes Fazit zog und eine Entspannung nicht in Sicht schien, hat der Real Estate Economy Index (Reecox) der Deutschen Hypo im vierten Quartal eine deutliche Trendumkehr vollzogen und dem Jahr 2019 mit einem Wert über 300 Punkte eine positive Bilanz beschert. Der Index stieg um 3,4 Prozent auf 305,6 Zählerpunkte und damit auf den höchsten Stand im Jahr 2019. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stieg der Reecox um 2,8 Prozent. Auch die anderen im Rahmen des Reecox betrachteten Märkte entwickelten sich durchweg positiv beziehungsweise zumindest stabil. Entsprechend legte der Euro-Score zum Jahresende um 2,7 Prozent gegenüber dem dritten Quartal zu und steht nun bei 235,2 Punkten.

Im Jahr 2019 war das Thema Klimawandel Grund für über 40 Prozent des gesamten Engagements des Vermögensverwalters AXA IM mit Unternehmen, in denen die Firma investiert ist. AXA IM hat sich mit 217 Emittenten engagiert, in 6.016 Hauptversammlungen abgestimmt und an 64.439 Abstimmungen zu Vorschlägen für Unternehmensentscheidungen teilgenommen. Das geht aus dem „Active Ownership and Stewardship Report 2019“ hervor, den AXA IM nun veröffentlicht hat.

In der Gruppe Börse Stuttgart übernimmt Blocknox die treuhänderische Verwahrung von Kryptowährungen - seit Ende Januar 2019 für die Nutzer der BISON-App sowie seit Ende September 2019 für die Nutzer der Digital Exchange der Börse Stuttgart (BSDEX). Künftig plant Blocknox, die Verwahrung von Kryptowährungen und anderen digitalen Assets auch als Dienstleister für institutionelle Kunden anzubieten - etwa für Fintechs, Banken und Vermögensverwalter.

Die US-Fondsgesellschaft Franklin Templeton übernimmt den Wettbewerber Legg Mason. Derzeit verwaltet Franklin Templeton 688 Milliarden US-Dollar und Legg Mason 806 Milliarden US-Dollar. Bei Zugrundelegung der Rangliste von Ende 2018, würde das fusionierte Unternehmen mit dann knapp 1,5 Billionen Euro verwaltetem Vermögen vor Amundi auf dem neunten Platz der größten Fondsgesellschaften weltweit landen. Behörden und Aktionäre müssen der Transaktion noch zustimmen. Sie soll bis spätestens im dritten Quartal 2020 abgeschlossen sein. Das meldet das Nachrichtenportal „Das Investment“ und bezieht sich dabei auf eine Pressemitteilung.

Der Teilfonds Hotel eines Immobilienspezialfonds der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) hat gemeinsam mit GBI eine weitere Investition getätigt und erweitert sein Portfolio um eine Bestandsimmobilie. Erworben wurde das im Jahr 2014 eröffnete Motel One Hotel im Frankfurter Gallusviertel nahe der Messe. Das Budget Design-Hotel mit 401 Zimmern und einer Bruttogrundfläche von circa 11.500 Quadratmetern war bislang im Besitz eines Fonds der DWS. Zur Immobilie gehören 103 Tiefgaragenplätze.

Die Anlagespezialisten Solutio und Pantheon haben ihren ersten gemeinsamen Private-Debt-Sekundärfonds erfolgreich geschlossen. Der "Solutio Premium Private Debt I" investiert in Fonds, die private Unternehmenskredite (Private Debt) bündeln. Das Final Closing erfolgte im Februar 2020 oberhalb des geplanten Zielvolumens beim Hard Cap von 250 Millionen Euro.

Weitere Nachrichten finden Sie hier
Services
Neue Produkte

Aktuelle Emissionen von AIF und Vermögensanlagen.