Während die Folgen der Coronavirus-Pandemie die Finanzmärkte erschüttern, sollten Anleger über

Die Kapitalverwaltungsgesellschaft Monega hat gemeinsam mit der Deutsche Wertpapiertreuhand (DWPT) einen Dividendenaktienfonds aufgelegt. Der „Dividende und Sentiment Aktien Europa“ wird auf Basis einer systematischen Sentiment-Strategie der DWPT nach Behavioral-Finance-Aspekten gesteuert und soll aktientypische Erträge mit einem deutlich reduzierten Risiko generieren. Mit dem neuen Partnerfonds baut Monega ihre bereits seit 2015 für den Sentiment Absolute Return-Fonds bestehende Kooperation mit der Deutschen Wertpapiertreuhand weiter aus.

Die Ratingagentur Scope hat für die wichtigsten Aktienfonds-Peergroups untersucht, wie viele aktiv gemanagte Fonds im Jahr 2019 ihren Vergleichsindex schlagen konnten. Demnach konnten im vergangenen Jahr 661 Aktienfonds aus den betrachteten acht Peergroups nach Kosten die Performance ihres Vergleichsindex übertreffen. Damit lag die Outperformance-Ratio der insgesamt rund 2.000 betrachteten Aktienfonds bei 34 Prozent. Das ist im Vergleich zu 2018 ein Anstieg um zehn Prozentpunkte. In allen acht Aktienfonds-Peergroups fiel die Outperformance-Ratio 2019 höher aus als ein Jahr zuvor.

Der Asset Manager La Française verzeichnete im Jahr 2019 einen Zufluss von 5,6 Milliarden Euro und verwaltete zum 31. Dezember 2019 ein Vermögen von mehr als 69 Milliarden Euro für Dritte. Dies unterstreicht die Stärke ihres Multi-Boutique-Modells, das den neuen Herausforderungen des Asset Managements gerecht wird.

Seit Jahresbeginn fungiert Susanne Jennrich als Leiterin Innendienst und Organisationsentwicklung die ConceptIF-Gruppe in Hamburg. Dort wird sie sich zunächst um das Personalmanagement und die Weiterentwicklung der Organisation als Folge des Unternehmenswachstum der vergangenen Jahre kümmern.

Das US-Versicherungs- und Finanzdienstleistungsunternehmen Nationwide Mutual Insurance Company (Nationwide) und Generali, einer der größten globalen Versicherungs- und Vermögensverwaltungsanbieter, gehen über die Generali-Komposit-Einheit Generali Global Corporate & Commercial (GC&C) ein Joint Venture ein. Um multinationale Lösungen für internationale kommerzielle Kunden zu unterstützen, haben die beiden Unternehmen die N2G Worldwide Insurance Services, LLC (N2G) gegründet.

Die Bildung und die Verteilung von Vermögen wirken über verschiedene Kanäle positiv auf Individuen und Gesellschaft. Da bei individueller Betrachtung mit Vermögen eine größere Sicherheit verbunden ist, bedeutet eine gleichmäßigere Vermögensverteilung in der Regel eine größere gesellschaftliche Stabilität, heißt es in der ersten Studie aus der Studienreihe „Standpunkte“, die die Privatbank Donner & Reuschel in Kooperation mit dem Hamburgischen Weltwirtschaftsinstitut (HWWI) erstellt hat. Die erste Studie, die sich in fünf Teilen dem Begriff des Vermögens in all seinen Formen und Facetten widmet, behandelt die Frage, wie künftig möglichst viele Menschen am Vermögen beteiligen werden können, um damit in disruptiven Zeiten individuelle Sicherheit und gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken und eine weiter divergierende Einkommens- und Vermögensverteilung zu verhindern.

Im Jahr 2019 verzeichnete der Vermögensverwalter Degroof Petercam Asset Management (DPAM) eine starke organische Wachstumsdynamik. Die Assets under Management erhöhten sich von 31,8 Milliarden Ende Dezember 2018 auf 39,2 Milliarden Euro am 31. Dezember 2019 - ein Plus von 22 Prozent. Mehr als 2,1 Milliarden Euro stammen aus dem Nettozufluss institutioneller Kunden, wobei dieser zu fast 70 Prozent aus dem internationalen Geschäft stammt.

Weitere Nachrichten finden Sie hier
Services
Neue Produkte

Aktuelle Emissionen von AIF und Vermögensanlagen.