Während die Brexit-Verhandlungen feststecken und damit der Ärmelkanal immer breiter zu werden scheint, steht der Kontinent vor einem wichtigen Fortschritt, schreibt Robert Greil, Chefstratege bei der Privatbank Merck Finck, in seinem aktuellen „Wochenausblick“. „Egal ob der EU-Aufbaufonds noch vor oder nach der Sommerpause beschlossen wird – entscheidend ist, dass er wohl kommt“, so Greil. Dieser EU-Deal sei ein großer Moment für Europa: „Die Bedeutung des Recovery Funds geht weit über seine Milliardenbeträge hinaus – er ist ein Zeichen der Solidarität und des Zusammenhalts und wird damit die EU und auch den Euro wetterfester für die Zukunft machen.“ Greil erwartet, dass ein erfolgreicher Kompromiss bei den Verhandlungen ohne allzu große Änderungen wichtige europäische Projekte wie etwa die Bankenunion voranbringen wird.

Der strategische Investor und Asset-Manager CR Investment Management (CR) forciert die Digitalisierung im eigenen Unternehmen und nutzt nach der Beteiligung an Cloudbrixx und Oxane Partners nun auch die Services der Proptechs easol, realxdata und Assetti für die Bereiche Investment-, Asset- und Baumanagement.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat ihre Anleihenkäufe zuletzt um 600 Milliarden Euro auf insgesamt 1,35 Billionen Euro ausgeweitet. Die Laufzeit des Anleihenkaufprogramms PEPP wurde um ein halbes Jahr bis Ende Juni 2021 verlängert. „Dass die EZB das Kaufprogramm aufstockt, war im Vorfeld so erwartet worden. Christine Lagarde hatte angedeutet, dass es auf einen Umfang von über einer Billion ausgedehnt werden könnte“, kommentiert Jörg Haffner, Geschäftsführer des Maklerpools Qualitypool, die Entscheidung.

Kommt die wirtschaftliche Erholung tatsächlich in Schwung, dürften die Anleger schnell von Angst auf Gier umschalten, schreibt Mark Dowding, Chief Investment Officer beim Asset Manager Bluebay, in seinem aktuellen Marktkommentar. Anzeichen dafür gebe es schon: „Die jüngsten Kursanstiege bei US-Aktien fielen mit einer starken Beteiligung von Privatanlegern zusammen. Sie lassen sich von den Machern der Robin Hood-Plattform locken, die eine Bullenmarkt-Mentalität vertreten und die ,Besessenheit‘ professioneller Anleger von Begriffen wie ,Bewertungen‘ und ,Fundamentaldaten‘ verspotten“, so Dowding.

Regelmäßig kommentieren Eoin Murray, Head of Investment beim Investmentmanager Federated Hermes, und Geir Lode, Head of Global Equities ebenfalls bei Federated Hermes, die Auswirkungen der Corona-Pandemie. Diesmal: Weshalb ein Rückblick auf die vergangenen Monate die ausgelassene Stimmung dämpft - denn der Weg zurück zu unserer gewohnten Normalität ist noch lang.

Seit dem 1. Juli 2020 gehört BOAG Advies en Management in Form einer 100-prozentigen Beteiligung zum Beratungsunternehmen Drees & Sommer. Mit 50 Mitarbeitern wird BOAG in Drees & Sommer Niederlande, die ebenso viele Mitarbeiter beschäftigt, integriert. Durch den Zusammenschluss mit dem etablierten Beratungs- und Projektmanagementbüro BOAG stärkt Drees & Sommer die Präsenz in den Niederlanden und erweitert das Leistungsangebot insbesondere im Bildungsbereich, in der Healthcare- und Retail-Branche sowie im Wohnungsbau. Zu den bedeutenden Projekten von BOAG zählen der Hauptbahnhof in Amsterdam, der Wohnturm „OurDomain Rotterdam Blaak“ sowie das Hotel nhow Amsterdam RAI.

Nach zehnjähriger Haltedauer beginnt das Mannheimer Fondshaus Primus Valor sukzessive mit dem Verkauf der Immobilienbestände ihrer bis zum Jahr 2010 platzierten Immobilienfonds (DFPA berichtete). Den Anfang dieser geplanten Verkäufe macht ein Mehrfamilienhaus in Magdeburg, das im Jahr 2010 von der Fondsgesellschaft „G.P.P.3“ erworben wurde. Der Wertgewinn der Immobilie beträgt fast 100 Prozent auf den bezahlten Kaufpreis.

Im Zuge des aktuellen Rebalancing des "Ve-RI Listed Infrastructure", einem Europa-Aktienfonds des Vermögensverwalters La Française Asset Management, wurden insgesamt sechszehn der dreißig sich im Portfolio befindlichen Titel ausgetauscht. Dabei kam es zu deutlichen Veränderungen in der Sektorverteilung. Die größten Zuwächse gab es bei Eisenbahnunternehmen. Dort verdoppelte sich der Anteil im Portfolio von zehn Prozent auf nun 20 Prozent. Aus diesem Sektor neu aufgenommen wurden die drei japanischen Unternehmen Kyushu Railway, Central Japan Railway, Keihan Holding sowie die US-amerikanische Union Pacific.

Weitere Nachrichten finden Sie hier
Services
Neue Produkte

Aktuelle Emissionen von AIF und Vermögensanlagen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Netzhirsch
Technischer Name _netzhirsch_cookie_opt_in
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Wird verwendet, um festzustellen, welches Cookie akzeptiert oder abgelehnt wurde.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt