Erste Group gibt Nachfolge des Vorstandsvorsitzenden bekannt

Andreas Treichl scheidet zum Jahresende 2019 aus seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender der Erste Group aus und wechselt als Vorsitzender des Aufsichtsrats in die Erste Stiftung, dem größten Aktionär der Erste Group. Treichls Nachfolge wird Bernhard Spalt, Risikovorstand der Erste Bank Österreich, antreten. Spalt legt bis Mitte 2019 seine bestehenden Mandate nieder und wechselt in der Folge als stellvertretender CEO von Treichl in die Erste Group.

„In den vergangenen 20 Jahren haben wir alle – fast 48.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – gemeinsam die Erste Group von einer lokalen Sparkasse zum größten Finanzdienstleister im Osten der Europäischen Union aufgebaut. Das war manchmal ziemlich herausfordernd, in Summe aber sehr erfüllend – und ich bin sehr stolz darauf: nicht nur auf die Phase der Expansion und wie wir die Erste durch die Finanzkrise geführt haben, sondern vor allem darauf, dass wir uns jetzt für das Wachstum im digitalen Zeitalter wirklich gut aufgestellt haben. Es ist schön, dass wir nicht nur als eine der leistungsstärksten und modernsten Banken Europas anerkannt werden. Viel wichtiger ist mir, dass wir dabei immer ganz bewusst auf unseren Gründungsauftrag aufbauen, unserer Region und unseren Kunden Wohlstand zu bringen. Bernhard Spalt ist aus meiner Sicht die richtige Persönlichkeit, um die Bank auf ihrem weiteren Weg zu führen“, sagt Treichl.

Spalt: „Es ist eine große Ehre Andreas Treichl an der Spitze der Erste Group zu folgen. Ich sehe für uns als Bank enorme Wachstumschancen, nicht zuletzt wegen der Fokussierung auf die Realwirtschaft in Zentral- und Osteuropa sowie auf innovative Produkte und Dienstleistungen wie unsere digitale Banking-Plattform George. Wir feiern im nächsten Jahr unser 200jähriges Bestehen und ich werde Dank Andreas Treichl und unserer Kolleginnen und Kollegen eine Bank übernehmen, die eine enorme Dynamik hat, selbstbewusst in die Zukunft blicken kann und alle Voraussetzungen erfüllt, um ihren Kunden in den kommenden Jahren und Jahrzehnten das Beste im Bankgeschäft zu bieten.“

Quelle: Pressemitteilung Erste Group

Die Erste Group wurde 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“ gegründet. Das Unternehmen ist hauptsächlich in Mittel- und Osteuropa tätig. (JF1)

www.erstegroup.com

Zurück

Beratung und Vertrieb

JDC-Tochter will mit BMW-Konzernunternehmen kooperieren

Die Jung, DMS & Cie. Pool GmbH, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft ...

Münchener Verein: Maklervertrieb unter neuer Leitung

Joachim Rahn wird ab 1. Dezember 2018 den bundesweiten Maklervertrieb der ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …