Joint-Venture-Gründung von Fintech Group und Österreichischer Post schreitet voran

Das Finanztechnologieunternehmen Fintech Group und die Österreichische Post Aktiengesellschaft erreichen den ersten Meilenstein auf dem Weg zur Gründung der beabsichtigten 50/50-Joint-Venture-Gesellschaft nach österreichischem Recht. Diese Joint-Venture-Gesellschaft soll nach der Erteilung einer Banklizenz Bankdienstleistungen in Österreich erbringen und im Verlauf des fünfjährigen Businessplans mit einem Eigenkapital in Höhe von über 200 Millionen Euro ausgestattet werden.

Zur Unterstreichung dieser strategischen Kooperation zeichnete die Österreichische Post Aktiengesellschaft 1.225.761 neue Aktien der Barkapitalerhöhung aus genehmigten Kapital unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre zum Preis von 28,50 Euro je Aktie im Gesamtausgabebetrag von rund 35 Millionen Euro. Das gezeichnete Kapital der Fintech Group steigt damit auf 18.736.637 Euro eingeteilt in 18.736.637 Stück Namensaktien. Die Einbuchung der Aktien ins Depot der Österreichische Post Aktiengesellschaft erfolgte am 5. Oktober 2018.

„Wir freuen uns, gemeinsam mit der Österreichischen Post den ersten Meilenstein auf dem Weg zur Gründung unserer 50/50-Joint-Venture-Gesellschaft zum Aufbau der modernsten Hybrid-Bank in der DACH-Region erreicht zu haben“, begrüßte Frank Niehage, CEO der Fintech Group, den neuen Großaktionär.

Die Österreichische Post hält nach der Kapitalerhöhung einen Anteil von 6,54 Prozent an der Fintech Group. Darüber hinaus wird die Österreichische Post Aktiengesellschaft einen Sitz im Aufsichtsrat der Fintech Group erhalten.

Quelle: Pressemitteilung Fintech Group

Die Fintech Group AG ist ein Finanztechnologieunternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main. Mit den Marken Flatex, biw AG, XCOM und ViTrade ist die Gruppe im Online-Brokerage tätig. Gruppenweit werden rund 250.000 Kunden mit einem Kundenvermögen von rund zwölf Milliarden Euro betreut. (JF1)

www.fintechgroup.com

Zurück

Beratung und Vertrieb

WMD Capital-Anleger erhalten Zugriff auf Castell- und Phaidros-Fonds

Der Münchner Finanzdienstleister WMD Capital hat das Portfolio seiner ...

Vontobel Asset Management bündelt Multi-Asset-Strategien

Um der Anlegernachfrage gerecht zu werden, vereint der Vermögensverwalter ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …