Neuer CFO bei der Nord/LB

Olof Seidel übernimmt zukünftig die Aufgaben des Chief Financial Officers (CFO) und des Chief Operating Officers (COO) der Norddeutschen Landesbank Girozentrale (Nord/LB). Er wird als Generalbevollmächtigter der Bank die Funktion des Dezernenten unter anderem für die Bereiche Finanzen/Steuern und Konzern-IT übernehmen und direkt an Thomas Bürkle, den Vorstandsvorsitzenden der Nord/LB, berichten. Der Aufsichtsrat hat seine Absicht erklärt, Seidel nach Vorliegen der erforderlichen bankaufsichtlichen Voraussetzungen zum Mitglied des Vorstands der Nord/LB zu bestellen. Seidel tritt seine neue Position zum 1. Mai 2018 an und übernimmt die Aufgaben von Ulrike Brouzi, die in den Vorstand der DZ Bank wechselt.

Seidel war von 2010 bis Ende 2016 CFO und COO im Vorstand der DNB Bank Polska in Warschau, die zur norwegischen DNB-Gruppe gehört. In dieser Zeit trug er die Verantwortung für ein umfassendes Restrukturierungsprogramm, das die Bank wieder profitabel gemacht habe. Der 50jährige Diplom-Ökonom war bis 2005 für die Nord/LB tätig und baute danach als Projektmanager ein gemeinsam mit der DNB Nor betriebenes Joint Venture in Kopenhagen mit auf. Anfang 2017 kehrte Seidel zur Nord/LB zurück und verantwortet seitdem das konzernweite Transformationsprogramm One Bank. Seit 1. Juli 2017 leitet er zudem den Bereich Banksteuerung und Transformation der Nord/LB.

„Mit Olof Seidel gewinnen wir für diese anspruchsvolle Funktion einen hervorragenden Manager, der über fundierte Erfahrungen in der Transformation eines Unternehmens verfügt“, erklärte Bürkle. „Er kennt die Nord/LB sehr gut und verfügt über internationale Management-Erfahrungen sowohl in Marktbereichen als auch in der Marktfolge und im Stab. Sowohl menschlich als auch fachlich ist Olof Seidel eine Bereicherung für die Nord/LB.“

Quelle: Pressemitteilung Nord/LB

Die Nord/LB Norddeutsche Landesbank Girozentrale ist eine Universalbank mit Sitz in Hannover. Darüber hinaus ist sie als Landesbank für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt tätig. Zum Konzern gehören neben der Nord/LB die Bremer Landesbank, die Norddeutsche Landesbank Luxembourg S.A. und die Deutsche Hypothekenbank AG als wesentliche Institute. Er hat eine Bilanzsumme von rund 165 Milliarden Euro. (Stand: 30. September 2017) (JF1)

www.nordlb.de

Zurück

Beratung und Vertrieb

Versicherungssuchmaschine Snoopr schafft neue Möglichkeiten im Maklervertrieb

Produkte für Hobbygärtner, Grillmeister oder Taucher. Das sind nur einige ...

BNP Paribas Asset Management stärkt Nachhaltigkeitsbereich

Jane Ambachtsheer wird künftig als Global Head of Sustainability beim ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …