Blackrock erweitert Angebot ertragsorientierter Multi-Asset-Fonds

Der weltgrößte Vermögensverwalter Blackrock hat den Multi-Asset-Fonds „Blackrock Global Funds (BGF) Global Conservative Income Fund“ lanciert. Der Fonds richtet sich vor allem an eher vorsichtige Anleger, die ein konservatives Investment mit stetigem Einkommen suchen. Er ergänzt das bestehende Multi-Asset-Spektrum bei Blackrock, das Anlegern mit unterschiedlichen Profilen Lösungen bietet.

Der „BGF Global Conservative Income Fund“ wird von Michael Fredericks, Justin Christofel und Alex Shingler gemanagt, die zum Team für ertragsorientierte Multi-Asset-Strategien bei Blackrock gehören. Dieses Team verwaltet insgesamt ein Vermögen von mehr als 27 Milliarden Euro (Stand: 30. Juni 2018). Der Fonds ist darauf ausgerichtet, unter unterschiedlichen Marktbedingungen verlässlich stetig Erträge zu erzielen. Gleichzeitig bildet das Risikomanagement den Kern des Anlageprozesses. Das breite Anlageuniversum umfasst Anleihen und Aktien. Zudem können die Fondsmanager als Ergänzung weitere Anlageklassen nutzen, etwa globale REITs, Preferred Stocks, immobilienbesicherte Anleihen (Mortgage Backed Securities, kurz MBS) sowie gedeckte Call-Optionen auf Aktien.

Dieses Anlageuniversum ermögliche eine breite Risikostreuung. Zudem erlaube es den Fondsmanagern, das Portfolio anzupassen, um den Ertragszielen des Fonds gerecht zu werden. Das Risiko soll dem eines Portfolios aus 70 Prozent Anleihen und 30 Prozent Aktien entsprechen oder niedriger sein.

Fredericks, Leitender Portfoliomanager des „BGF Global Conservative Income Fund“ und Leiter für ertragsorientierte Strategien im Bereich Multi-Asset bei Blackrock, sagt: „Im aktuellen Marktumfeld die Balance zwischen Risiko und Rendite zu finden, stellt Anleger vor Herausforderungen. Niedrige Zinsen sorgen für Ertragshunger, aber die Ungewissheit an den Märkten drückt auf die Risikobereitschaft. Der ,BGF Global Conservative Income Fund‘ bietet darauf eine Antwort. Denn er zielt auf konsistente Erträge ab, während Risiken eng gemanagt werden.“

Christian Machts, Leiter des Privatkundengeschäftes in Deutschland, Österreich und Osteuropa bei Blackrock, sagt: „Mit dem ,BGF Global Conservative Income Fund‘ vervollständigen wir unsere Multi-Asset-Income-Palette in Deutschland und helfen Kunden bei der Suche nach Investments mit stabilen laufenden Erträgen. Besonders vorsichtigen Anlegern bleiben mitunter nicht viele Optionen, wenn es um Investments geht, die ihrer Risikobereitschaft entsprechen. Der ,BGF Global Conservative Income Fund‘ verfolgt einen konservativen Ansatz, bei dem das Risikomanagement im Fokus steht. Er ist darauf ausgelegt, für Anleger unter verschiedenen Marktbedingungen regelmäßige Erträge zu erzielen.“

Quelle: Pressemitteilung Blackrock

Der Vermögensverwalter Blackrock ist ein weltweit führender Anbieter im Investmentmanagement, im Risikomanagement und in der Beratung von institutionellen Anlegern. Das Produktportfolio umfasst Vermögensverwaltungsmandate, Publikumsfonds, börsengehandelte Indexfonds („iShares“) und andere gepoolte Investmentvehikel. Das Unternehmen mit Sitz in New York verwaltet per 30. Juni 2018 ein Vermögen von 6,3 Billionen US-Dollar. (JF1)

www.blackrockinvestments.de

Zurück

Investmentfonds

Flaggschifffonds "Carmignac Patrimoine" will Aktienauswahl verbessern

Der Vermögensverwalter Carmignac Gestion hat David Older zum Co-Manager des ...

AXA IM baut Responsible Investments aus

Nachhaltiges Investieren spielt für Anleger eine immer größere Rolle. ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …