DWS ist gefragtestes Investmenthaus der freien Fondsvertriebe in Deutschland

Der Asset Manager DWS hat zum neunten Mal in Folge den Spitzenplatz der gefragtesten Investmenthäuser der freien Fondsvertriebe in Deutschland erreicht und ist damit unangefochten die Nummer eins dieses „Topseller Rankings“. So lautet das Ergebnis der jüngsten Analyse des Anlageberater-Magazins „Fonds professionell“. Für die zugrundeliegende Untersuchung haben freie Fondsvertriebe die Listen ihrer Top-Produkte vom 1. Juli bis 31. Dezember 2018 zur Verfügung gestellt.

In Österreich belegte DWS im selben Zeitraum Rang drei unter den absatzstärksten Investmentgesellschaften. Der Anteil an den Nettomittelzuflüssen der freien Fondsvertriebe stieg dabei auf 5,69 Prozent von 4,78 Prozent. Dabei schaffte es die DWS mit den Fonds „DWS Concept Kaldemorgen“ und „DWS Top Dividende“ als einziger Anbieter gleich mit zwei Produkten unter die Top-10 der Verkaufsschlager.

Harald Rieger, Leiter Retail Vertrieb Deutschland und Österreich: „Wir freuen uns sehr über diese wiederholt gute Platzierung und danken unseren Vertriebspartnern für das entgegengebrachte Vertrauen. Dieses gute Abschneiden ist Ansporn, uns weiter zu verbessern, um auch in Zukunft erste Wahl zu bleiben.“

Quelle: Pressemitteilung DWS

Die DWS Group GmbH & Co. KGaA (DWS) ist ein weltweit tätiger Asset Manager mit Sitz in Frankfurt am Main. Die börsennotierte Tochtergesellschaft der Deutschen Bank beschäftigt weltweit rund 3.600 Mitarbeiter und verwaltetet ein Vermögen in Höhe von 662 Milliarden Euro für private und institutionelle Anleger. (Stand: 31. Dezember 2018). (JF1)

www.dws.com

Zurück

Investmentfonds

LFDE will Rolle eines verantwortungsvollen und engagierten Investors erfüllen

Der Finanzsektor hat sich des ESG-Themas angenommen und möchte dieses ...

Veränderungen im Vorstand von IPConcept

Der Aufsichtsrat der Kapitalverwaltungsgesellschaft IPConcept (Luxemburg) hat ...




Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …