Erster UCITS-Fonds mit Fokus auf deutsche, ertragsstarke Immobilienaktien am Markt

Die Hamburger Fondsboutique Vilico und die Service-Kapitalverwaltungsgesellschaft Hansainvest haben den ausschüttungsorientierten Aktienfonds „Immobilien Werte Deutschland“ lanciert. Damit werde erstmalig ein UCITS-Fonds angeboten, mit dem private und institutionelle Anleger fokussiert in die ertragsstärksten, auf dem deutschen Markt tätigen Immobilienunternehmen investieren können. Der Fonds biete eine hoch liquide, täglich handelbare Alternative zu oftmals illiquiden offenen oder geschlossenen Immobilienfonds sowie schwer zugänglichen Immobilien-Direktinvestments.

„Um die attraktivsten Aktien im Immobilien Werte Deutschland zu bündeln, analysieren wir rund 70 börsennotierte, in Deutschland agierende Immobilienunternehmen und selektieren diejenigen 20 Werte, die die höchsten nachhaltigen Dividendenrenditen und prognostizierten Steigerungsraten des Net Asset Values aufweisen“, erläutert Investmentspezialist Dennis Etzel, der gemeinsam mit der NFS Capital AG für das Portfoliomanagement verantwortlich ist, den Investmentprozess.

Die Gewichtung der Einzeltitel erfolgt anhand des Anteils ihrer Marktkapitalisierung an der Gesamtmarktkapitalisierung des Fondsportfolios (mindestens 1,5 Prozent/maximal zehn Prozent). Die Überprüfung und Anpassung des Portfolios erfolgt halbjährlich. Bis zu zehn Prozent des Portfolios können diskretionär in Sondersituation investiert werden.

Die im aktuellen Portfolio allokierten Werte setzen sich aus den Subsektoren Wohnen (51 Prozent), Gewerbe (21 Prozent), Asset Management (zwölf Prozent), Development (sechs Prozent) und Sonstige (zehn Prozent) zusammen und haben eine durchschnittliche Marktkapitalisierung von 4,50 Milliarden Euro. Die durchschnittliche Dividendenrendite der Portfoliowerte beträgt 4,60 Prozent vor Fondskosten, die durchschnittlichen Funds from Operations (FFO) liegen bei rund sechs Prozent.

„Mit dem Immobilien Werte Deutschland bieten wir Anlegern ab sofort ein reguliertes Sondervermögen, mit dem sie an attraktiven jährlichen Dividendenausschüttungen und der zukünftigen Kursentwicklung der erfolgreichsten deutschen Immobilienaktien partizipieren können“, so Stefan Bülling, Geschäftsführer von Vilico. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Vilico

Die Vilico Investment Service GmbH wurde im Dezember 2007 gegründet. Als unabhängiger Fondsinitiator und Investmentboutique hat es sich Vilico zur Aufgabe gemacht, gemeinsam mit erfahrenen Portfoliomanagern spezialisierte Anlagelösungen zu entwickeln und anspruchsvollen Anlegern anzubieten.

www.vilicoinvest.de

Die Hamburger Kapitalverwaltungsgesellschaft Hansainvest Hanseatische Investment-GmbH ist eine Tochtergesellschaft des Versicherungs- und Finanzdienstleistungskonzerns Signal Iduna. Hauptgeschäftsfeld ist die Auflegung und Administration von Investmentvermögen für Asset Manager oder Vermögensverwalter. Das 1969 gegründete Unternehmen verwaltet Vermögenswerte in Höhe von knapp 37 Milliarden Euro in rund 320 Publikums- und Spezialfonds. (Stand: 31. März 2019)

www.hansainvest.com

Zurück

Investmentfonds

Bantleon bringt Basis-Infrastruktur-Fonds auf den Markt

Der Asset Manager Bantleon hat den Aktienfonds "Bantleon Select ...

Bantleon baut Anleihen-Management und Kapitalmarktanalyse aus

Der Asset Manager Bantleon verstärkt die Bereiche Anleihen-Management und ...




Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …