Jefferies-Deutschland-Chef wechselt zum Investmentmanager TBF

Der Singener Investmentmanager TBF Global Asset Management (TBF) hat beschlossen, seine Personal- und Unternehmensstruktur zukunftsorientiert weiterzuentwickeln. Daher wurden bereits im vergangenen Jahr neue Portfoliomanager und Vertriebsmitarbeiter eingestellt und in diesem Jahr folgt mit Michael Harbisch, bis dato Deutschland-Chef bei der US- Investmentbank Jefferies, ein weiterer Branchenkenner. Ferner wird der Bank- und Kapitalmarktrechtler Volker Trenz als Generalbevollmächtigter enger an die TBF-Gruppe angebunden.

„Mit diesen Personalien wird das TBF-Team um erfahrene Profis ergänzt“, sagt Peter Dreide, Gründer der TBF-Gruppe. In diesem Zusammenhang wird es auch neue Zuständigkeiten in der Führungsmannschaft der TBF-Gruppe geben. Dreide wird sich als Gründer und CEO auf seine Tätigkeit als Portfoliomanager konzentrieren. Neuzugang Harbisch soll als Geschäftsführer die Themen Portfoliomanagement, Handel und IT verantworten. Trenz übernimmt als Generalbevollmächtigter die Bereiche Recht und Compliance. Geschäftsführerin Nicole Thome konzentriert sich weiter auf Operations sowie Personal und Dirk Zabel verantwortet als Geschäftsführer Marketing, Vertrieb und Öffentlichkeitsarbeit.

Quelle: Pressemitteilung TBF

Die TBF Global Asset Management GmbH mit Sitz in Singen wurde im Jahr 2000 gegründet und ist ein unabhängiger Asset Manager. Das Unternehmen hat mehr als 1,5 Milliarden Euro unter Management. (TH1)

www.tbfglobal.com

Zurück

Investmentfonds

Investec AM baut Nachhaltigkeitsengagement aus

Der Investment Manager Investec Asset Management (Investec AM) verstärkt ...

Candriam launcht Lernplattform für nachhaltiges Investieren

Die Fondsgesellschaft Candriam hat die weltweit erste frei zugängliche ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …