Union Investment legt zwei Aktienfonds auf

Mit dem „UniFavorit: Aktien Europa“ und dem „UniGlobal Dividende“ bietet der Asset Manager Union Investment zwei neue Aktienfonds an. Über den „UniFavorit: Aktien Europa“ haben Anleger die Möglichkeit, von den Ertragschancen eines konzentrierten europäischen Aktienportfolios zu profitieren. Der „UniGlobal Dividende“ hingegen setzt auf die Chancen internationaler Dividendentitel.

Der „UniFavorit: Aktien Europa“ investiert in Unternehmen, die ihren Sitz in Europa haben. Eingang ins Portfolio finden ausschließlich Werte, die überdurchschnittliche Ertragschancen erwarten lassen. Ziel ist ein konzentriertes Portfolio von 40 bis 60 Einzeltiteln. Neben europäischen Standardwerten kann das Fondsvermögen auch in Micro-, Small- und Mid-Caps oder Unternehmen aus Osteuropa angelegt werden. Der Fonds verfolgt dabei einen aktiven, langfristigen und fundamentalen Stock-Picking-Ansatz. Sowohl bei der gezielten Einzeltitelauswahl als auch der Gewichtung im Portfolio ist das Fondsmanagement nicht an eine bestimmte Aufteilung hinsichtlich Ländern, Branchen oder Investmentstile gebunden. Der Fonds kann grundsätzlich alle Ertragsquellen im Aktienbereich nutzen. Dazu gehören Kursgewinne, Dividenden und Währungsgewinne. „Im ,UniFavorit: Aktien Europa‘ versuchen wir, die besten europäischen Investitionsideen des Portfoliomanagements umzusetzen. Unser Ziel ist es, mittel- bis langfristig höhere Erträge zu erwirtschaften als der europäische Aktienmarkt“, sagt Fondsmanager Christopher Schaefer.

Der „UniGlobal Dividende“ investiert in Aktien weltweiter Unternehmen, die eine hohe Dividendenrendite aufweisen. Ziel des Fonds ist ein Portfolio von 60 bis 80 Einzeltiteln mit dem Anleger von regelmäßigen Erträgen in Form von Dividendenausschüttungen und Kurszuwächsen profitieren können. „Dividendenwerte stellen im derzeitigen Umfeld niedriger Zinsen eine interessante Anlagealternative dar“, sagt Fondsmanagerin Helen Windischbauer. „Internationale dividendenstarke Aktien weisen aktuell eine Dividendenrendite von 3,7 Prozent auf und sind damit oft lukrativer als die Renditen von Unternehmens- oder Staatsanleihen. Aus diesem Grund verwundert es kaum, dass immer mehr Anleger die Vorzüge von ausschüttungsstarken Aktien für sich erkennen.“

Bei der Titelauswahl ist nicht nur die Dividendenrendite ein wichtiges Kriterium, sondern auch die wirtschaftliche Situation eines Unternehmens sowie dessen Dividendenpolitik. „Im Rahmen unserer Fundamentalanalyse achten wir beispielsweise auf die Dividendenhistorie, die Bewertung einer Aktie, die Gewinnrevisionen und deren Dynamik sowie die Streuung der Gewinne. Gleichzeitig beleuchten wir das Geschäftsmodell, die Bilanz und die Qualität des Managements“, so Windischbauer. Erst auf dieser Basis könne eine Investmententscheidung getroffen werden, die attraktive, sichere und wachsende Dividenden in Aussicht stellt.

Quelle: Pressemitteilung Union Investment

Die Union Asset Management Holding AG mit Sitz in Frankfurt am Main ist der Anbieter für die Fondsvermögensverwaltung innerhalb der genossenschaftlichen Finanzgruppe. Die sechs eigenständigen Kapitalanlagegesellschaften der 1956 gegründeten Unternehmensgruppe beschäftigen rund 2.800 Mitarbeiter und verwalten ein Vermögen in Höhe von 303,7 Milliarden Euro. (Stand: 31. März 2017) (JF1)

www.union-investment.de

Zurück

Investmentfonds

Darlehensfonds von AXA IM knackt Eine-Milliarde-Euro-Marke

Der "AXA IM Loan Fund", ein Flaggschiff-Darlehensfonds von AXA Investment ...

Multi-Asset-Fonds der Commerzbank mit "AA+" geratet

Der im Oktober 2015 aufgelegte "Commerzbank Strategiefonds Multi Asset" ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …