Der neue "Immobilienbrief" ist erschienen

Die aktuelle Ausgabe „Der Immobilienbrief Nr. 442“ des Informationsportals „Rohmert-Medien“ ist erschienen. Im Editorial merkt Werner Rohmert an, dass der neue Bulwiengesa-Index immobilienwirtschaftlich an die US-Hauspreisentwicklung kurz vor der Finanzkrise erinnert.

Weitere Themen unter anderem:

  • Immobilienindices steigen progressiv in den Himmel: Seit 43 Jahren legt Bulwiengesa den klassischen Immobilienindex vor
  • Performance 2018 bei Prime Office wieder fast zehn Prozent: Regelmäßig legt der Performance-Index „VICTOR Prime Office Indikator“ von JLL jetzt seit vielen Jahren einen jährlichen Total Return im zweistelligen Bereich vor
  • Deka baute institutionelles Geschäft deutlich aus: Gut gelaunt, präsentierte Deka-Immobilienvorstand und CFO Dr. Matthias Danne auf dem traditionellen „Deka Immobilien Dinner“ in Frankfurt vergangene Woche die aktuellen Zahlen
  • Stimmung der deutschen Immobilienfinanzierer kippt auf Tiefstwert: Das BF.Quartalsbarometer fiel im ersten Quadrtal 2019 auf einen Allzeit-Tiefstwert
  • Globales Private Capital sieht Markt am Scheitelpunkt: Trotz anhaltend starker Nachfrage unter Investoren sehen im Wealthcap-Fazit die Anleger den Markt am Scheitelpunkt und setzen auf Diversifikation
  • DVFA erwartet Peak am deutschen Immobilienmarkt 2020: Renditeziele führen zu höherem Risiko

Weitere Informationen und eine Download-Möglichkeit finden Sie bei „Rohmert-Medien“.

www.rohmert-medien.de

Zurück

Pressedigest

Der neue "Fondsbrief" ist erschienen

Die aktuelle Ausgabe "Der Fondsbrief Nr. 330" des Informationsportals ...

Der neue "Immobilienbrief" ist erschienen

Die aktuelle Ausgabe "Der Immobilienbrief Nr. 442" des Informationsportals ...




Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …