Deutsche Investment erwirbt Objekt für Büroimmobilien-Spezialfonds

Die Kapitalverwaltungsgesellschaft Deutsche Investment hat für ihren im September 2018 aufgelegten Büroimmobilienfonds „Deutsche Investment – Büro I“ ein weiteres Objekt erworben: Das 2011 errichtete viergeschossige Bürogebäude in Hamburg-Wilhelmsburg verfügt über zwölf Büro- und Gewerbeeinheiten, verteilt auf einer Mietfläche von rund 2.000 Quadratmetern. Das Objekt ist vollvermietet. Verkäufer ist ein Hamburger Bauunternehmen. Über das Investitionsvolumen wurde Stillschweigen vereinbart. Der Nutzen-Lastenwechsel ist zum 1. Februar 2019 erfolgt.

„Mit unserem Büroimmobilienfonds expandieren wir über unsere bisherigen Kernmärkte Berlin und Hamburg hinaus und prognostizieren bei einem Fremdkapitaleinsatz von rund 45 Prozent eine Ausschüttungsrendite von 5,5 Prozent für unsere Anleger“, sagt Florian Mundt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Investment. „Dank des guten Marktzugangs der Deutschen Investment im Verbund mit der EB Group ist es uns gelungen, mit dem bisherigen Fondsportfolio die Ziel-Ausschüttungsrendite von 4,5 Prozent sichtbar zu übertreffen. Der Fonds befindet sich in der Investitionsphase, welche kurzfristig abgeschlossen werden soll.“

Mit einem Zielvolumen von 200 Millionen Euro investiert der Fonds „Deutsche Investment – Büro I“ vornehmlich in Potenziallagen ausgewählter A-Städte, ergänzt durch zentrale Lagen in B- und C-Städten. Das Investitionsvolumen des Fonds beläuft sich derzeit auf rund 100 Millionen Euro. Es werden weiterhin noch Zeichnungen angenommen. Zu den Objekten im Fonds zählen neben der Büroimmobilie in Hamburg weitere Immobilien in Berlin, Düsseldorf und Magdeburg. „Darüber hinaus haben wir uns im Verbund mit der EB Group zwei weitere Büroimmobilien an den Standorten Dresden und Erfurt gesichert, welche kurzfristig auf den Fonds übertragen werden können. Eine sofortige Mittelverwendung neuer Anleger kann hiermit gewährleistet werden“, ergänzt Mundt.

Quelle: Pressemitteilung Deutsche Investment

Die Deutsche Investment Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH mit Sitz in Hamburg legt Fonds in Form einer Immobilienpartnerschaft auf, in denen unterschiedliche Leistungsbereiche wie beispielsweise An- und Verkauf, Asset Management oder Finanzierung von individuell ausgewählten Immobilienpartnern bearbeitet werden. (mb1)

www.deutsche-investment.com

Zurück

Sachwertinvestments

Intreal zu offenen Immobilien-Publikumsfonds: "Nachfrage ist ungebrochen hoch"

Das Nettofondsvermögen aller offenen Immobilien-Publikumsfonds erreichte zum ...

Aberdeen-Fonds nimmt schwedische Immobilien ins Portfolio

Der Vermögensverwalter Aberdeen Standard Investments (ASI) hat seinen ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …