Erste Crowdinvesting-Plattform für maritime Investments geht an den Start

Erstmals im deutschsprachigen Raum wird ein Crowdinvesting-Projekt zur Schiffsfinanzierung angeboten. Die 2018 gegründete Marvest GmbH mit Sitz in Hamburg ermöglicht über die Online-Plattform www.marvest.de maritime Finanzierungsprojekte und hat mit der „Louise Auerbach“ aktuell das erste digitale Schiffsinvestment gestartet. Dabei kooperiert das Unternehmen mit der Reederei Auerbach Schifffahrt.

Die Flotte des Hamburger Schifffahrtsunternehmens Auerbach transportiert weltweit Schwergut- und Projektladung und umfasst aktuell 17 Mehrzweckschiffe mit eigenem Ladegeschirr.

Mit dem ersten Finanzierungsprojekt bietet Marvest Investoren die Möglichkeit, in ein 2007 gebautes Mehrzweckschiff und somit in einen laut Unternehmensangaben aktuell stark wachsenden Nischenmarkt der Schifffahrt zu investieren. Die Mindestanlagesumme beträgt 500 Euro bei einem Festzins von 6,5 Prozent per annum und einem zusätzlich möglichen Erfolgszins.

„Die Crowdinvesting-Plattform Marvest ist für uns Pionier digitaler Zukunft der Schifffahrt. Ein moderner, transparenter und innovativer Ansatz, um attraktive maritime Projekte zu finanzieren“, so  Lucius Bunk von der Reederei Auerbach Schifffahrt.

Quelle: Pressemitteilung Marvest

Die Marvest GmbH mit Sitz in Hamburg wurde im Jahr 2018 von Nikolaus Reus gegründet. Reus begleitete bereits eine der führenden Investment-Plattformen in Deutschland und war zuvor für die Peter Döhle Schifffahrts-KG tätig. (JF1)

www.marvest.de

Zurück

Sachwertinvestments

Quantum überschreitet sechs Milliarden Euro bei den Assets under Management

Die 2005 gegründete Quantum Immobilien Kapitalverwaltungsgesellschaft ...

Dr. Maximilian Zimmerer ergänzt den Aufsichtsrat der Deutschen Beteiligungs AG

Der Aufsichtsrat der Private-Equity-Gesellschaft Deutschen Beteiligungs AG ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …