Hahn-Gruppe lanciert weiteren Publikums-AIF

Der Asset und Investment Manager Hahn-Gruppe hat über seine Kapitalverwaltungsgesellschaft DeWert den Publikums-AIF „Pluswertfonds 171“ aufgelegt. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) erteilte am 11. April 2018 eine entsprechende Vertriebsfreigabe. Das neue Beteiligungsangebot investiert mit einem Gesamtvolumen von rund 17 Millionen Euro in ein Kaufland-SB-Warenhaus in Delmenhorst, Niedersachsen. Das anteilige Eigenkapital des „Pluswertfonds 171“ beläuft sich auf zehn Millionen Euro. Die Mindestbeteiligungssumme beträgt 20.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Ausgabeaufschlag. Die anfängliche jährliche Ausschüttung liegt bei fünf Prozent. Mit einer langfristigen Finanzierung, die eine Fremdkapitalquote von 40 Prozent aufweist, sowie einem anfänglichen Tilgungssatz in Höhe von zwei Prozent wurde das Beteiligungsangebot laut Unternehmensangaben bewusst konservativ kalkuliert. Die Laufzeit der Beteiligung ist bis zum 31. Dezember 2032 befristet.

Die seit über vier Jahrzehnten etablierte Handelsimmobilie ist ein dominierender, stark frequentierter Versorgungsstandort in der Region, der über ein weitreichendes Einzugsgebiet verfügt. Das Objekt, welches während seiner Nutzungsdauer mehrfach modernisiert und erweitert wurde, weist eine Mietfläche von rund 8.500 Quadratmetern auf. Der langfristige Triple-Net-Mietvertrag mit einer Konzerntochter der Kaufland-Unternehmensgruppe beinhaltet die Obliegenheit des Mieters, auch die Instandhaltung und Instandsetzung für das Objekt zu übernehmen. Die Mieterin Kaufland plant in den nächsten Jahren eine umfassende Modernisierung der Handelsflächen. Investitionen in Höhe von 7,5 MillionenEuro beinhalten eine Modernisierung der Haustechnik, des Ladenbau- und des Werbekonzeptes. Eine Neugestaltung der aktuell 425 PKW-Stellplätze sowie der Kassenzone ist ebenfalls vorgesehen. Damit werde das SB-Warenhaus den aktuellen Kaufland-Standards entsprechen, seine Attraktivität weiter steigern und die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes nachhaltig sichern.

Quelle: Pressemitteilung Hahn-Gruppe

Die Hahn-Gruppe ist als Asset und Investment Manager seit mehr als drei Jahrzehnten auf großflächige Handelsimmobilien spezialisiert. In ihrer Unternehmensgeschichte hat die Hahn Gruppe über 180 Immobilienfonds aufgelegt. Das aktuell verwaltete Vermögen liegt bei rund 2,8 Milliarden Euro. (JF1)

www.hahnag.de

Zurück

Sachwertinvestments

Arbireo Capital erwirbt fünf Einzelhandelsimmobilien für Spezial-AIF

Der Investment Manager Arbireo Capital hat für den offenen Spezial-AIF ...

Commerz Real kauft für Spezialfonds in Berlin ein

Die Commerz Real Kapitalverwaltungsgesellschaft hat für ihren ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …