Patrizia Immobilien baut Logistik-Portfolio aus

Die Immobilien-Investmentgesellschaft Patrizia hat eine 57.000 Quadratmeter große Logistikimmobilie in Waalwijk im Süden der Niederlande gekauft. Der Kauf erfolgt für einen Logistik-Fonds von Patrizia im Rahmen einer Sale-and-Leaseback-Transaktion. Verkäufer und neuer Mieter ist die Magna Tyres Gruppe. Die Übergabe soll im November 2019 erfolgen.

Emile Poort, Head of Transactions Benelux bei Patrizia: „Der Ankauf dieses hochwertigen Objekts unterstreicht das anhaltende Interesse von Patrizia am paneuropäischen Logistikmarkt, insbesondere in den Niederlanden. Denn hier trifft ein begrenztes Angebot an hochwertigen, modernen Lagerflächen auf eine steigende Nachfrage. Und eben diese Nachfrage begünstigt Vertragsverhandlungen, lässt Mieten steigen und bedeutet letztlich Wertsteigerung für unsere Kunden.“

Diese Akquisition folgt auf den jüngsten Kauf eines Cross-Dock-Logistikportfolios in Deutschland, ebenfalls für den Fonds „Logistik-Invest Europa II“, mit einem Zielvolumen von 700 Millionen Euro. Europaweit verwaltet Patrizia fast zwei Milliarden Euro an Logistikimmobilien.

Quelle: Pressemitteilung Patrizia

Die Patrizia Immobilien AG ist ein als Investor und Dienstleister tätiges, börsennotiertes Immobilienunternehmen mit Sitz in Augsburg. Derzeit betreut das 1984 gegründete Unternehmen ein Immobilienvermögen in Höhe von rund 40 Milliarden Euro größtenteils als Co-Investor und Portfoliomanager für Versicherungen, Altersvorsorgeeinrichtungen, Staatsfonds und Sparkassen und Genossenschaftsbanken. (TH1)

www.patrizia.ag

Zurück

Sachwertinvestments

Ranft-Gruppe: Weitere Vermögensanlage in Vorbereitung

Bei der in den Bereichen Immobilien, Solarenergie und Wasserkraft tätigen ...

One Group platziert mehr als 90 Millionen Euro im ersten Halbjahr

Die One Group, ein Anbieter von Investmentprodukten im Wohnimmobiliensegment ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …