Aachen Münchener erweitert Rundumschutz in der Lebensversicherung

Die Lebensversicherung Aachen Münchener hat ihren „Vermögensaufbau und Sicherheitsplan“ („VASP“) nach knapp sechs Jahren auf dem Markt und mehr als 400.000 verkaufter VASP um neue Bausteine erweitert. Neu ist die Wahlmöglichkeit einer Zeitrente vor Rentenbeginn. Während dieser Zeit kann das Guthaben weiter renditeorientiert angelegt werden. Hinzu kommen günstigere Beiträge in der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) sowie die Kombinationsmöglichkeit mit einer Krankentagegeldversicherung. Erstmals bietet die Aachen Münchener auch die Mitgliedschaft im Gesundheitsprogramm Generali Vitality an. Diese ermöglicht Beitragsvorteile von bis zu 16 Prozent in der BU, der Schwere-Krankheiten-Absicherung sowie der Hinterbliebenenabsicherung.

„Mit dem neuen ,Vermögensaufbau & Sicherheitsplan‘ bieten wir für die wichtigsten existenziellen Risiken und den Vermögensaufbau erstklassige Lösungen in einem Paket. Unsere Kunden können mit diesem Produkt vom Berufsstart bis zum Ruhestand Vermögen aufbauen und sich beziehungsweise ihre Hinterbliebenen absichern“, sagt Christoph Schmallenbach, Chief Business Officer Exklusivvertrieb der Generali Deutschland und Vorstandsvorsitzender der AachenMünchener.

Die Komponente „Vermögensaufbau“ bietet eine Rentenversicherung, bei der Kunden selbst entscheiden können, ob sie eine eher sicherheits- oder renditeorientierte Anlagestrategie bevorzugen. Die Auswahl ist flexibel und kann während der Laufzeit an die aktuelle Lebens- und Marktlage angepasst werden. Neu ist, dass der Kunde wählen kann, ob er vor Rentenbeginn eine Zeitrente auszahlen lässt. Dabei kann das Guthaben weiter renditeorientiert angelegt werden. Als Alternative bleibt – neben der Zahlung einer lebenslangen Rente – auch die Abfindung des Kapitals in einem Beitrag.

Die mehrfach ausgezeichnete Berufsunfähigkeitsversicherung der AachenMünchener sichert das monatliche Einkommen in Form einer Rente ab. Dies gilt dann, wenn Versicherungsnehmer ihren Beruf durch Krankheit oder Unfall zu mindestens 50 Prozent und für mindestens sechs Monate nicht mehr ausüben können. Auch für den Verlust einer Grundfähigkeit kann das monatliche Einkommen abgesichert werden. Neu ist, dass die Arbeitskraft von gesetzlich Krankenversicherten bei krankheitsbedingten Einkommensausfällen abgesichert werden kann. Dazu kann der Versicherte eine Krankentagegeldversicherung der Konzernschwester Central Krankenversicherung wählen. So schließt er die finanzielle Lücke zwischen gesetzlichem Krankengeld und seinem bisherigen Einkommen.

Darüber hinaus bietet der VASP auf Wunsch auch eine Schwere-Krankheiten-Absicherung und eine Hinterbliebenenabsicherung jeweils mit einmaliger Kapitalzahlung sowie eine Pflegeoptionsversicherung.

Quelle: Pressemitteilung Aachen Münchener

Unter dem Markennamen Aachen Münchener treten die beiden Versicherungsgesellschaften Aachen Münchener Lebensversicherung AG und Aachen Münchener Versicherung AG auf, die zur Generali Deutschland-Gruppe gehören. (JF1)

www.amv.de

Zurück

Versicherungen

Universa bringt zwei neue SBU-Tarife auf den Markt

Der Versicherer Universa hat mit "PremiumSBU" und "ExklusivSBU" zwei neue ...

Zurich baut weltweiten Einsatz der Guidewire Insurance Platform weiter aus

Guidewire Software, ein Anbieter digitaler Lösungen für Schaden- und ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …