Assekurata: Bonität und Ausblick bei Alte Leipziger und Hallesche bestätigt

Erneut bekamen Alte Leipziger Lebensversicherung und Hallesche Krankenversicherung von unabhängiger Seite ihre finanzielle Stabilität bescheinigt. Im Folgerating bestätigte die Ratingagentur Assekurata den Gesellschaften eine starke Bonität (A+) mit stabilem Ausblick.

Positiv hebt Assekurata insbesondere das fortschrittliche Asset-Liability-Management-System der beiden Gesellschaften hervor. Es stelle auch in „harten Stressszenarien, wie beispielsweise dauerhaft niedrigen Marktzinsen, die Erfüllbarkeit der langfristigen Verpflichtungen“ sicher. Dies ermögliche es, „selbst bei Fortdauern des aktuell sehr niedrigen Zinsniveaus alle Kundenansprüche“ zu erfüllen.

Quelle: Pressemitteilung Alte Leipziger

Die Alte Leipziger Lebensversicherung a.G. und die Hallesche Krankenversicherung a.G. sind die Muttergesellschaften des Finanzdienstleistungskonzerns Alte Leipziger-Hallesche. Sie bilden einen Gleichordnungskonzern nach § 18 Absatz 2 Aktiengesetz. Das Produktangebot des Konzerns umfasst die Themen Versicherungen und Finanzen mit einem Schwerpunkt im Personenversicherungsgeschäft, speziell Lebens- und Krankenversicherung. (mb1)

www.alte-leipziger.de

Zurück

Versicherungen

DIA-Studie: Riester-Zulage nur für Geringverdiener

Die Förderung in der Riester-Rente sollte auf Geringverdiener begrenzt ...

Neugeschäft verdreifacht: Deutsche Familienversicherung meldet Quartalszahlen

Die DFV Deutsche Familienversicherung (DFV) hat im ersten Quartal 2019 mit ...




Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …