LV 1871: Finanzstärke weiter ausgebaut

Der Lebensversicherer LV 1871 gehörte auch im Jahr 2018 erneut zur Spitzengruppe der solventesten und sichersten Lebensversicherer Deutschlands. Die internationale Ratingagentur Fitch Ratings hat das „A+“-Finanzstärkerating der LV 1871 im vergangenen Jahr zum 14. Mal in Folge bestätigt. Im Belastungstest von Morgen & Morgen erhielt das Unternehmen die Note „ausgezeichnet“, beim Unternehmensrating die Note „sehr gut“. Ebenso gehört die LV 1871 im Finsinger-Rating der „Wirtschaftswoche“ mit der Höchstwertung von fünf Sternen zu den „leistungsstärksten Lebensversicherern“ am Markt.

Wolfgang Reichel, Vorstandsvorsitzender der LV 1871: „Die LV 1871 hat sich im vergangenen Geschäftsjahr erneut als finanzstarker und verlässlicher Partner für unsere Kunden und Vermittler gezeigt. Diese Erfolge werden durch die Auszeichnung als ‚beliebteste Marke‘ und als Unternehmen mit ‚höchster Reputation‘ in der Versicherungsbranche im Deutschlandtest von Focus-Money abgerundet“, sagt Wolfgang Reichel, Vorstandsvorsitzender der LV 1871.

Die Beitragssumme des Neugeschäfts steigt marktüberdurchschnittlich um 6,9 Prozent auf rund 1,2 Milliarden Euro (Vorjahr: 1,1 Milliarden Euro). Die Stornoquote konnte im zurückliegenden Geschäftsjahr auf 3,7 Prozent (Vorjahr 3,9 Prozent) weiter gesenkt werden.

Die gebuchten Bruttobeiträge steigen nach vorläufigen Zahlen um 1,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf knapp 627 Millionen Euro (Vorjahr: 620 Millionen Euro). Bei den laufenden gebuchten Bruttobeiträgen konnte die LV 1871 einen leichten Zuwachs verzeichnen auf 472,3 Millionen Euro (Vorjahr 471,8 Millionen Euro). Die Berufsunfähigkeitsversicherungen erzielten mit einem Anteil von 44,6 Prozent weiterhin die höchste Nachfrage (Vorjahr 42,7 Prozent).

Das Eigenkapital liegt bei 121 Millionen Euro (Vorjahr: 115 Millionen Euro). Die freie Rückstellung für Beitragsrückerstattung erhöht sich weiter auf 181 Millionen Euro (Vorjahr: 178 Millionen Euro). Die Nettoverzinsung der Kapitalanlagen beträgt rund 4,0 Prozent (Vorjahr: 5,0 Prozent). Die Nettobewertungsreserven belaufen sich auf 859 Millionen Euro beziehungsweise marktüberdurchschnittlichen 15,0 Prozent der Kapitalanlagen (Vorjahr: 930 Millionen Euro beziehungsweise 16,6 Prozent).

Besonders positiv wirkt sich dabei die starke Position in der Berufsunfähigkeitsversicherung und bei fondsgebundenen Produkten aus. So gehört die LV 1871 im neuen Fondspolicen-Ranking der Zeitschrift „Capital“ zu den „besten Anbietern von Fondspolicen“. Mit modular aufgebauten Produkten, bedarfsgerechten Services und zukunftsweisenden Provisionsmodellen sieht sich die LV 1871 im Wettbewerb um die besten Lösungen für Kunden und Geschäftspartner bestens aufgestellt.

Quelle: Pressemitteilung LV 1871

Die Lebensversicherung von 1871 a.G. (LV 1871) mit Sitz in München ist auf das Lebens-, Renten- und Berufsunfähigkeitsversicherungsgeschäft spezialisiert. Die LV 1871 Private Assurance wurde im Jahr 2008 gegründet und ist eine hundertprozentige Tochter der LV 1871. Die Tochter in Liechtenstein entwickelt für Partner und für ein gehobenes Kundensegment Kapital- und Rentenversicherungen sowie Speziallösungen im Vorsorgebereich. (JF1)

www.lv1871.de

Zurück

Versicherungen

Neue Dela-Makler-App soll Vertriebsprozess effizienter machen

Der Lebensversicherer Dela Lebensversicherungen hat die neue Vertriebs-App ...

Vorstandswechsel bei der SV Sparkassen Versicherung

Dr. Klaus Zehner, stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der Sparkassen ...




Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …