HOCHTIEF platziert erfolgreich Anleihe über 500 Mio. Euro

HOCHTIEF hat heute nach 2012 und 2013 erfolgreich seine dritte Anleihe platziert. Die nicht geratete Anleihe über 500 Mio. Euro mit einem Kupon von 2,625 Prozent p.a. und einer Laufzeit bis 2019 stieß auf breite Investorennachfrage und wurde mit einem Spread von 195,5 Basispunkten platziert. Das Orderbuch war mit fast 2,3 Mrd. Euro gut 4-fach überzeichnet.

"Diese erfolgreiche Platzierung belegt erneut das positive Standing unseres Konzerns im heimischen sowie in internationalen Kapitalmärkten als auch das Vertrauen der Anleihezeichner in den HOCHTIEF-Konzern und unsere Strategie", so Marcelino Fernández Verdes, Vorstandsvorsitzender von HOCHTIEF.

Die neue HOCHTIEF-Anleihe hat eine Stückelung von 1.000 Euro. Sie wurde von Investoren in mehr als 25 Ländern gezeichnet und balanciert das Fälligkeitenprofil des Konzern- Kreditportfolios weiter im Sinne der langfristigen und ausgewogenen Refinanzierungsstrategie aus. HOCHTIEF wird den Emissonserlös nutzen, um bestehende Verbindlichkeiten abzulösen und generelle Unternehmenszwecke zu finanzieren. Commerzbank Aktiengesellschaft, ING Bank N.V., The Royal Bank of Scotland plc und UniCredit Bank AG fungieren als Joint Lead Manager/Bookrunner. Die Bayerische Landesbank fungiert als Co Lead Manager.

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

Steigendes Nettogeldvermögen bei deutschen Privathaushalten

Das Geldvermögen der privaten Haushalte in Deutschland lag zum Ende des ...

Studie: Anleger in Deutschland und Österreich haben aus der Vergangenheit gelernt

Im vierten Quartal 2018 brachen die Kurse an den Finanzmärkten ein. Auf die ...




Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …