Apobank meldet Veränderungen im Vorstand

Dr. Thomas Siekmann, stellvertretender Vorsitzender des Vorstands und langjähriger Finanzvorstand, ist zum 30. April 2021 vorzeitig und auf eigenen Wunsch aus der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (Apobank) ausgeschieden. Zum neuen Finanzvorstand wurde per 1. Mai 2021 Holger Wessling (53) ernannt. Wessling ist seit September 2016 Mitglied des Vorstands der Apobank. Zunächst war er verantwortlich für das Ressort Großkunden und Märkte und seit Juni 2020 für das Privatkundenressort. Vor seiner Zeit bei der Apobank bekleidete Wessling bei der DZ Bank verschiedene Führungspositionen im In- und Ausland. Ihm folgt Jenny Friese nach, die per 1. Mai 2021 das Privatkundenressort übernommen hat.

Friese (46) ist seit Januar 2021 Mitglied des Vorstands der Apobank mit Verantwortung für das Ressort Großkunden und Märkte. Zuvor war sie Vorsitzende der Geschäftsleitung für das Wealth Management und seit Februar 2015 Bereichsvorstand und Mitglied des Segmentvorstands für Privat- und Unternehmerkunden in der Commerzbank.

Das Ressort Großkunden und Märkte wird Alexander Müller (47) übernehmen, der neu in den Vorstand der Apobank berufen wurde. Müller fungiert seit 1. Mai 2021 als Bereichsvorstand. Der Jurist ist seit Februar 2018 als Bereichsleiter Konzernentwicklung bei der Apobank. Seit Januar 2021 verantwortet er zudem kommissarisch den Bereich Unternehmenskommunikation. Er startete seine Karriere 2002 bei der Dresdner Bank. Nach der Fusion mit der Commerzbank übte er eine Reihe von Leitungsfunktionen mit Schwerpunkt im Firmenkundengeschäft aus.

Prof. Dr. med. Frank Ulrich Montgomery, Aufsichtsratsvorsitzender der Apobank: „Mit dieser Neuaufstellung des Vorstands ist die Apobank bestens gerüstet für die wesentlichen Ziele der kommenden Jahre. Neben dem Abschluss der noch verbliebenen offenen Themen bei der IT-Umstellung steht die Umsetzung des Strategieprogramms ,Oskar‘ im Fokus, das die Apobank vergangenes Jahr gestartet hatte. Mit dem nach ihrem Gründer Richard Oskar Mattern benannten Programm hat sich die Bank zum Ziel gesetzt, die Kundenbedürfnisse in einem sich wandelnden Marktumfeld noch besser zu erfüllen sowie die finanzielle Basis weiter zu stärken.

Ulrich Sommer, Vorsitzender des Vorstands: „Auch 2021 bleibt ein herausforderndes Jahr, nicht zuletzt infolge der anhaltenden Pandemie. Aufgrund unseres einmaligen Geschäftsmodells sehen wir aber bisher keine größeren Auswirkungen der Pandemie auf die Apobank. Allerdings ist die Entwicklung der Corona-Lage weiterhin volatil und damit die Auswirkungen auf die kommenden Monate schwer einschätzbar.“ (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Apobank

Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG (Apobank) ist eine Genossenschaftsbank mit Sitz in Düsseldorf. Tätigkeitsschwerpunkt des 1902 gegründeten Unternehmens ist die wirtschaftliche Förderung und Betreuung der Angehörigen der akademischen Heilberufe sowie ihrer Standesorganisationen und Berufsverbände.

www.apobank.de

Zurück

Beratung und Vertrieb

Kristin Seyboth wird zum 1. Mai 2022 in den Vorstand der Bausparkasse ...

Der Berufsverband für Finanzexperten CFA Society Germany führt das Certificate ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt