Digital-Assets-Dienstleister Tradias ernennt Michael Reinhard zum neuen CEO

Die Tradias GmbH, ein Handelshaus für Kryptowährungen und digitale Vermögenswerte, verstärkt ihr Führungsteam ab dem 1. Dezember 2023 mit Michael Reinhard als neuem Chief Executive Officer (CEO). Reinhard bringt nach Angaben des Unternehmens eine Fülle an Erfahrungen aus seiner Amtszeit als CEO von Universal Investment, Europas führender Fonds-Sevice-Plattform, sowie aus einer zehnjährigen globalen Führungsrolle bei AXA Investment Managers mit. Seine Ernennung unterstreiche den Willen von Tradias, auf den bestehenden Erfolgen wie den Kooperationen mit dem Land Hessen und der DWP-Bank weiter aufzubauen.

Reinhard kommentiert: „Das Potenzial für Tradias, zu einem bedeutenden Trading Powerhouse in Europa zu werden, ist immens. Es ist mir eine Ehre, das Unternehmen durch seine nächste Wachstumsphase zu führen. Mit einem zukunftsorientierten Team und der großen Innovationskraft ist Tradias gut positioniert, um die Chancen im sich rasant entwickelnden Markt für Kryptowährungen und digitalen Vermögenswerten zu nutzen.“

Der Gründer und derzeitige CEO Christopher Beck wird eng mit Reinhard zusammenarbeiten und weiterhin eine entscheidende Rolle im Unternehmen bei der Mitarbeiterführung spielen, gleichzeitig zu strategischen Entscheidungen, Finanzierungsfragen und dem Handel beitragen. Beck kommentiert den strategischen Schritt: „Die Ergänzung von Michael in unserem Führungsteam ist ein Beweis für Tradias‘ Streben nach Exzellenz. Seine Expertise wird eine entscheidende Rolle spielen, um die Lizenzierungsprozesse voranzutreiben und um auf unserem Weg zu einem führenden Akteur im Bereich digitaler Vermögenswerte voranzuschreiten. Ich freue mich darauf, mit Michael zusammenzuarbeiten, und gemeinsam werden wir weiterhin danach streben, Tradias an der Spitze zu etablieren.“

Die Besetzung dieser Schlüsselposition stellt nach Angaben von Tradias einen bedeutenden Schritt im Lizensierungsprozess und in Richtung vollständiger Unabhängigkeit von Bankhaus Scheich dar, wodurch sich das Unternehmen in naher Zukunft als eigenständige Wertpapierhandelsbank positionieren werde. Mit seiner Glaubwürdigkeit, Professionalität, Integrität und internationalen Erfahrung soll Reinhard die Expansions- und Skalierungsanstrengungen innerhalb Europas vorantreiben. Drei Jahre nach dem erfolgreichen Start als Handels- und Market-Making-Haus für Kryptowährungen und digitale Vermögenswerte unternimmt Tradias nun Schritte, um eine der ersten deutschen regulierten Wertpapierhandelsbanken mit einer wachsenden Anzahl internationaler Kunden zu werden. (DFPA/jpw1)

Unter der Marke „Tradias“ erbringt das Bankhaus Scheich seit 2020 alle Bankdienstleistungen im Geschäftsfeld digitale Vermögenswerte. Tradias stellt die notwendige Infrastruktur und Dienstleistungen bereit, um institutionellen Anlegern den Zugang zu digitalen Vermögenswerten zu ermöglichen und ist dafür unter anderem als Fintech-Dienstleister, IT-Provider und Service-Plattform in den Bereichen Kryptowährungen und Digital Assets tätig.

www.tradias.de

Zurück

Beratung und Vertrieb

Das europäische Insurtech Wefox hat Dominik Ulrich (43) zum Chief Risk Officer ...

Die Digitalbank Revolut startet ihren Robo-Advisor in Deutschland. Mit dem neuen ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt