J.P. Morgan: Analysten bieten weiterhin hervorragendes Research

Die Research-Qualität von J.P. Morgan Asset Management wurde erneut eindrucksvoll bestätigt: Bei der 41. Thomson Reuters Extel Befragung kann die amerikanische Investmentgesellschaft zum fünften Mal in Folge den Titel als bestes Research-Haus Europas für sich verbuchen. Der Finanzdaten-Anbieter Thomson Reuters lässt jährlich die Expertise von Analysten und Vermögensverwaltern bewerten: „Seit 2007 hat sich J.P. Morgan Asset Management bei der Umfrage unter mehr als 12.000 Buyside-Experten der Investor Relations Teams von über 1.000 Unternehmen sowie 2.500 Sell-Side Analysten kontinuierlich unter den Top 3 in Europa behauptet.“

Insgesamt konnte sich der Asset Manager in 19 der 32 zur Verfügung stehenden Kategorien an erster Stelle des Rankings platzieren. Davon erzielten die in London ansässigen Analysten in 17 Sektoren einen Spitzenplatz. Besonders hervorzuheben ist dabei Peter Lawrence, der zum vierten Mal mit dem „Top Individual Buyside Award“ ausgezeichnet wurde. „Für uns als Gesellschaft und für unser Team ist dies eine großartige Anerkennung unserer Arbeit“, freut sich Karsten Stroh, Produktexperte für europäische Aktien bei J.P. Morgan Asset Management in London. „Dass die Leistung des Teams zum wiederholten Mal von der Branche honoriert wird, bestätigt die Expertise unserer Analysten und belegt den Mehrwert des fundamentalen Researchs für unsere researchbasierten Investmentprozesse.“

Dass die langjährige Kompetenz der Analysten sich tatsächlich auszahlt, belegt die langfristig überdurchschnittliche Wertentwicklung der Fonds, die nach diesem Prozess gemanagt werden. So ist beispielsweise der „JPMorgan Funds - Europe Focus Fund“ ein chancenorientierter europäischer Aktienfonds, der Opportunitäten in unterbewerteten Titeln auch kleiner kapitalisierten Unternehmen sucht, per Ende Mai 2014 innerhalb seiner Vergleichsgruppe über ein, drei und fünf Jahre im ersten Quartil platziert.

Quelle: Pressemitteilung J.P. Morgan Asset Management

J.P. Morgan Asset Management ist Teil des globalen Finanzdienstleistungskonzerns JPMorgan Chase & Co. Das Unternehmen gehört nach eigenen Angaben zu den weltweit führenden Investmentgesellschaften und verwaltet in den Asset Management Fonds von JPMorgan Chase & Co. per 31. März 2014 Kundengelder von rund 1,6 Milliarden US-Dollar. In Deutschland ist J.P. Morgan Asset Management seit 25 Jahren präsent und mit über 20 Milliarden US-Dollar verwaltetem Vermögen eine der größten ausländischen Fondsgesellschaften.(TH1)

www.jpmam.de

Zurück

Beratung und Vertrieb

Der paneuropäische Handelsplatz für verbriefte Derivate, Spectrum Markets, ...

Der Münchner Maklerpool Fonds Finanz stellt seinen angebundenen § 34f ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Netzhirsch
Technischer Name _netzhirsch_cookie_opt_in
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Wird verwendet, um festzustellen, welches Cookie akzeptiert oder abgelehnt wurde.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt