Makleroffensive: Policen Direkt wird digitaler Maklerpartner für unabhängige Versicherungsprofis

Der Anbieter für Investments in deutsche Zweitmarktpolicen Policen Direkt startet das Partnermodell die „Makler-Partnerschaft“. Diese richtet sich an Versicherungsmakler, die noch mindestens fünf Jahre weiterarbeiten möchten, an der Digitalisierung ihres Geschäftes interessiert sind, aber keine Möglichkeit haben, dies allein zu realisieren.

„Policen Direkt ist ab sofort der starke Partner für alle Versicherungsmakler, die weiteres Wachstum suchen und gleichzeitig ihren Bestand absichern wollen“, erklärt Dr. Philipp Kanschik, Bereichsleiter des digitalen Maklergeschäfts. Drei zentrale Vorteile für Versicherungsmakler sprechen aus Sicht von Policen Direkt für die Makler-Partnerschaft: Erstens sei dies die „Endkundenkompetenz“. Policen Direkt ist selbst aktiver Versicherungsmakler und hat ein eigenes Online-Endkundenportal, das Makler-Partner für Ihre Kunden nutzen können. Zweitens sei dies das „Digitalisierungspaket“: Policen Direkt übernimmt für den Makler-Partner administrative Tätigkeiten inklusive DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) und IDD-konformer Dokumentation (IDD: Insurance Distribution Directive/Versicherungsvertriebsrichtlinie), so dass sich der Makler voll auf den Vertrieb konzentrieren könne. Eigene Software sei nicht nötig. Als dritten Punkt nennt das Unternehmen den Punkt „Absicherung“: Policen Direkt biete dem Makler als Alternative oder Ergänzung zum Rentenmodell für Ruheständler eine Art Berufsunfähigkeitsversicherung inklusive Rentenversicherung für den Bestand, die im Fall der Fälle Schutz für Familie und Hinterbliebene garantiere.

Das Partnermodell verspreche schlanke Prozesse, kurze Bearbeitungszeiten und niedrigen Verwaltungsaufwand: Makler haben kostenfrei Zugriff auf Rechner mit rund 150 Versicherern, erhalten ihre individuelle Maklerhomepage und ein Kundenportal für die Betreuung. Zentrales Tool ist dabei der Online-Versicherungsmanager, zu dem Partner einen Administrator-Zugang erhalten und so die Kundenverträge managen können. Die Kunden ihrerseits hätten alles auf einen Blick und erhalten Bedarfsanalysen nach DIN-Norm, automatisierte Optimierungsvorschläge und weitere Serviceleistungen im Schadenfall.

Das Modell funktioniere wie die Lebensrente: Der Versicherungsmakler wird mit seinem Bestand Teil des Policen-Direkt-Netzwerkes. Dafür erhält er 90 Prozent seiner Courtagen für den Bestand und für sämtliches Neugeschäft. Gleichzeitig sichere er sich den Hinterbliebenenschutz. Stoße dem Makler etwas zu, werde der Bestand automatisch verrentet. Diese Regelung greife ebenfalls, wenn der Makler in den Ruhestand geht oder seine Tätigkeit aus anderen Gründen beenden will. Als Teil des Policen-Direkt-Netzwerks sparten sich die Makler-Partner Kosten für externe Dienstleister und reduzierten ihren Aufwand für Vertragsverwaltung und Marketing-Aktivitäten. „Unsere Maklerpartner haben mindestens doppelt so viel Zeit für den Vertrieb zur Verfügung, da wir administrative Prozesse übernehmen“, sagt Kanschik. „Gleichzeitig reduzieren sie ihre Fixkosten für Personal, Büro und IT. Im Schnitt dürften Makler ihre Erträge so daher innerhalb von ein bis zwei Jahren verdoppeln.“ Im Partnermodell vermitteln die Versicherungsmakler aber weiter unabhängig. Sie seien nicht gebunden an bestimmte Anbieter oder Vertriebskampagnen. (DFPA/mb1)

Quelle: Pressemitteilung Policen Direkt

Die Policen Direkt Versicherungsvermittlung GmbH wurde im Jahr 2004 mit Sitz in Frankfurt am Main gegründet und ist nach eigenen Angaben Marktführer im Zweitmarkt für Lebensversicherungen in Deutschland und Österreich. Die Policen-Direkt-Gruppe kauft, verkauft und verwaltet Lebensversicherungspolicen für private und institutionelle Investoren.

www.policendirekt.de

Zurück

Beratung und Vertrieb

Die zuständigen Gremien der beiden Gesellschaften Deutsche Oppenheim Family ...

Das Berliner Fintech Liqid setzt sich an die Spitze der unabhängigen ...