Maklerpool vfm-Gruppe bleibt auf Wachstumskurs

Die vfm‐Gruppe zieht eine positive Bilanz für das Geschäftsjahr 2019. Gegenüber dem Vorjahr verzeichnete der Finanzdienstleister aus dem oberfränkischen Pegnitz ein Wachstum bei den Courtage‐ und Provisionserlösen in Höhe von 9,54 Prozent beziehungsweise 3,3 Millionen Euro. Darüber hinaus ist das Unternehmen bislang sehr gut durch die Corona‐Krise gekommen. Wirtschaftlich konstatiert das Gros der vfm‐Vermittler für das laufende Geschäftsjahr bislang keine negativen Folgen.

Die Courtage‐ und Provisionserlöse im Verbund konnten im vergangenen Jahr auf 37,9 Millionen Euro gesteigert werden (2018: 34,6 Millionen Euro). Das Wachstum wurde insbesondere durch einen letztjährigen Nettobestandszubau hauptsächlich im Kompositbereich in Höhe von 14,2 Millionen Euro realisiert. Die Eigenkapitalquote der vfm‐Gruppe erhöhte sich 2019 gegenüber Vorjahr auf 48,29 Prozent (2018: 47,86 Prozent).

„Mit den Geschäftsergebnissen 2019 und der soliden Unternehmensentwicklung sind wir sehr zufrieden. Die Resultate machen deutlich, dass unsere Kooperationspartner erneut eine beachtenswerte Beratungsarbeit geleistet haben. Zudem lagen sowohl die Gesamtschadenquote in SHU und Kfz als auch die Stornoquote in der Lebens‐ und Krankenversicherung 2019 auf anhaltend niedrigem Niveau. Dies setzt die Einhaltung hoher Qualitätsanforderungen und eine erstklassige Beratung voraus. Umfassende Unterstützung erhalten die über 400 Kooperationspartner der vfm jederzeit von den 80 Experten unserer fachspezifischen Kompetenz‐Center“, so vfm‐Geschäftsführer Klaus Liebig.

An das letzte Jahr anknüpfend bleibt die vfm‐Gruppe auch 2020 trotz herausfordernder Corona‐Krise auf Wachstumskurs. „Unsere Kooperationspartner stufen die Krise und ihre Folgen selbstredend als grundsätzlich ernst ein, in der Praxis wurden die negativen Auswirkungen bei den jeweiligen Vermittlerbetrieben jedoch tendenziell als eher gering eingeschätzt. Mit Blick auf den laufenden Geschäftsverlauf konnten die vfm‐Kooperationspartner das gute Vorjahresniveau halten oder weiter ausbauen“, erklärt Liebig.

Für einzelne Sparten verzeichnete die vfm‐Gruppe sogar ein deutliches Umsatzplus. So steigerten sich die Courtagen im Krankenversicherungsbereich im ersten Halbjahr 2020 gegenüber Vorjahr um 5,5 Prozent. Die Sparte Baufinanzierung konnte bei den Erlösen sogar ein Wachstum in Höhe von 41 Prozent generieren. (DFPA/TH1)

Quelle: Pressemitteilung vfm-Gruppe

Die vfm-Gruppe ist ein inhabergeführter mittelständischer Dienstleister für Makler und Mehrfachagenten. Rund 80 Beschäftigte betreuen gut 400 Vertriebspartner.

www.vfm.de

Zurück

Beratung und Vertrieb

Das Berliner Fintech Kapilendo hat im ersten Halbjahr 2020 die Marke von 100 ...

Das Fintech OptioPay, das sich auf Open Banking Technologie spezialisiert, ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Netzhirsch
Technischer Name _netzhirsch_cookie_opt_in
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Wird verwendet, um festzustellen, welches Cookie akzeptiert oder abgelehnt wurde.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt