MLP meldet neuen Höchststand bei Erlösen

Der Finanzdienstleister MLP hat im ersten Quartal 2024 einen neuen Höchststand bei den Gesamterlösen erzielt. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) wurde auf 37,0 Millionen Euro (erstes Quartal 2023: 32,4 Millionen Euro) gesteigert. Vor allem das Erlöswachstum im Leistungsbereich Vermögen trug zu diesem Ergebnis bei. MLP profitierte dabei von gesteigerten Erlösen im Vermögensmanagement sowie im Zinsgeschäft, jeweils verglichen mit dem Vorjahresquartal.

Darüber hinaus konnte MLP mit dem betreuten Vermögen sowie dem verwalteten Prämienvolumen in der Sachversicherung erneut zentrale Bestandskennzahlen für die zukünftige Erlösentwicklung auf neue Höchstmarken steigern. MLP bestätigt die aktuelle Prognose, der zufolge die Gruppe weiterhin mit einem EBIT von 75 bis 85 Millionen Euro für 2024 rechnet. Zugleich bekräftigt die MLP Gruppe die Planung: 100 bis 110 Millionen Euro EBIT bis Ende des Jahres 2025.

Die Gesamterlöse wuchsen im ersten Quartal 2024 um acht Prozent und erreichten einen neuen Höchststand bei rund 284 Millionen Euro (erstes Quartal 2023: 263 Millionen Euro). Aufgeteilt nach Leistungsbereichen erreichte MLP ein Erlöswachstum von 27 Prozent auf 116 Millionen Euro (erstes Quartal 2023: 91 Millionen Euro) im Leistungsbereich Vermögen, maßgeblich getrieben durch das dort enthaltene Vermögensmanagement sowie das Zinsgeschäft. Ein Wachstum von sechs Prozent auf 97 Millionen Euro (erstes Quartal 2023: 92 Millionen Euro) erreichte die MLP Gruppe auch im Leistungsbereich Absicherung, der das Sachversicherungsgeschäft mit Firmen- und Privatkunden umfasst. Im Leistungsbereich Vorsorge, der die Altersvorsorge und Krankenversicherung abbildet, erzielte die MLP Gruppe Erlöse in Höhe von 59 Millionen Euro (erstes Quartal 2023: 59 Millionen Euro). Im Leistungsbereich Sonstiges, der neben dem Immobilienentwicklungsgeschäft auch übrige Beratungsvergütungen enthält, sind die Erlöse aufgrund der Marktverwerfungen im Immobiliengeschäft und einer aktiven Reduzierung dieser geschäftsbedingten Risiken deutlich auf rund sechs Millionen Euro (erstes Quartal 2023: zwölf Millionen Euro) gesunken.

Zum Stichtag 31. März 2024 konnte die MLP Gruppe zentrale Bestandskennzahlen, die laut Unternehmensangabe für die zukünftige Erlösentwicklung von Bedeutung sind, auf neue Höchstmarken steigern: So erreichte das betreute Vermögen den Stand von 59,3 Milliarden Euro (31. Dezember 2023: 57,0 Milliarden Euro) und das verwaltete Prämienvolumen in der Sachversicherung 719 Millionen Euro (31. Dezember 2023: 687 Millionen Euro). (DFPA/mb1)

Die MLP Gruppe ist mit den Marken Deutschland.Immobilien, Domcura, Feri, MLP, RVM und TPC ein Finanzdienstleister für Privat-, Firmen- und institutionelle Kunden.

www.mlp-se.de

Zurück

Beratung und Vertrieb

Finastra, ein globaler Anbieter von Softwarelösungen und Handelsplätzen für ...

Die Phönix Versicherungsmakler GmbH hat zum 1. April 2024 das Maklerbüro ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt