Neue Einheit bei LBBW Asset Management

Die LBBW Asset Management Investmentgesellschaft (LBBW Asset Management) stärkt ihre Aktivitäten rund um Alternative Investments. Zum 1. April wird es bei der hundertprozentigen Tochtergesellschaft der LBBW eine eigene Einheit „Private Markets“ geben. Diese wird von Alexander Stern aufgebaut und geleitet.

In einem zunehmend anspruchsvolleren Kapitalmarktumfeld spielen alternative Investments als geeignetes Gegenstück zu liquiden Anlagen eine wesentliche Rolle. Daher plant die LBBW, ihr Geschäftsfeld Asset und Wealth Management diesbezüglich gezielt weiterzuentwickeln. „Nachdem im Jahr 2021 bereits die Baden-Württembergische Equity GmbH (BWEquity) auf die LBBW Asset Management verschmolzen wurde, ist nun die Schaffung einer eigenen Einheit „Private Markets“ der nächste Meilenstein unserer Wachstumsstrategie, mit dem wir das Leistungsspektrum für unsere Kundinnen und Kunden weiter ausbauen“, sagt Dr. Christian Ricken, LBBW-Kapitalmarktvorstand und Aufsichtsratsvorsitzender der LBBW Asset Management.

„Wir sehen Private Märkte als ein Wachstumsfeld und haben uns daher den Ausbau von alternativen Investments als einen strategischen Schwerpunkt gesetzt“, ergänzt Uwe Adamla, Vorsitzender der Geschäftsführung der LBBW Asset Management. „Mit der neuen Aufstellung erweitern wir unser Know-how und unsere Leistungsfähigkeit von Private Markets Lösungen und stärken die Assetklassen Private Equity, Private Debt, Venture Capital und Infrastruktur. Damit schaffen wir für unsere Kundinnen und Kunden, beispielsweise für Institutionelle Investoren, Unternehmen oder Family Offices, einen echten Mehrwert.“

Die Leitung der Einheit Private Markets bei der LBBW AM wird Stern zum 1. April 2024 übernehmen, der in dieser Funktion direkt an Uwe Adamla berichten wird. Der 45-Jährige wechselt von der Kapital 1852 Beratungs GmbH, einer Tochtergesellschaft der Hauck Aufhäuser Lampe Privatbank, zur LBBW. Dort war er die vergangenen fünf Jahre als Geschäftsführer und Leiter Private Markets tätig. Gemeinsam mit Stern werden acht weitere Spezialisten die neue Einheit etablieren und ausbauen. Das gesamte Team wird vom LBBW-Standort in Düsseldorf aus deutschlandweit agieren. Als 100-prozentige Tochtergesellschaft der LBBW übernimmt die LBBW Asset Management die zentrale Verantwortung für das Asset Management im LBBW-Konzern. Mit einem verwalteten Volumen von rund 70,2 Milliarden Euro Total Assets gehört LBBW AM zu den führenden Kapitalverwaltungsgesellschaften Deutschlands. (DFPA/mb1)

Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) ist eine mittelständische Universalbank sowie Zentralbank der Sparkassen in Baden-Württemberg, Sachsen und Rheinland-Pfalz.

www.lbbw.de

Zurück

Beratung und Vertrieb

Die Spezialbank BayernLB hat im Geschäftsjahr 2023 ein Ergebnis vor Steuern in ...

Die Apotheker- und Ärztebank (Apobank) plant, einen signifikanten Teil des ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt