Niiio Finance Group startet Online-Shop mit Cloud-Software für Vermögensmanagement

Die DSER GmbH, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Fintechs Niiio Finance Group, hat ihren neuen Onlineshop für Vermögensmanager gestartet. Auf diese Weise kann der Spezialist für Cloud-Banking-Software mit Fokus auf das Vermögensmanagement seine Zielgruppen im Wealth-Management schneller und einfacher erreichen. Damit können Interessenten ab sofort sämtliche Lizenzpakete sowie Software-Erweiterungen der Portfolio-Management-Software „munio“ auch online erwerben.

Über www.shop.munio.de erhalten Besucher alle relevanten Informationen und können den Funktionsumfang der diversen Lizenzpakete sowie Add-ons vergleichen. Mehrere Videos erklären die Funktionen von „munio“. Eine intelligente Fragenmatrix unterstützt dabei, eine geeignete Lösung für die individuellen Anforderungen zu finden. Die Software können die Kunden anschließend per Mausklick bestellen.

Die „munio“-Software digitalisiert die Prozesse von Vermögensberatern und -verwaltern, damit sie effizient, flexibel und rechtssicher arbeiten können. Das ausgereifte Portfolio-Management-System unterstützt das Private Wealth Management von der Planung über den Vertragsabschluss bis hin zum Depot-Check.

Mit dem neuen Angebot für das digitale Vermögensmanagement erschließt sich die Niiio Finance Group zusätzliches Geschäftspotenzial. Gerade in Zeiten, wo persönliche Treffen erschwert sind und in denen digitale Lösungen für Finanzdienstleister mehr denn je benötigt werden, zeige sich die ganze Stärke von plattform-basierten Software-Modellen in der Cloud, wie sie die Niiio Finance Group anbietet. Das gilt vor allem für die Software-as-a-Service Infrastrukturen, die ihren Kunden mit geringem Aufwand die Nutzung neuer Software-Lösungen ermöglichen.

Johann Horch, CEO von Niiio, erklärt: „Der Trend zur Digitalisierung des Vermögensmanagements ist unumkehrbar. Unsere Kunden wie etwa die Privatbank Merck Finck konnten so bereits substanzielle Effizienzvorteile verbuchen. Wir haben den Anspruch, den Digitalisierungstrend für die Branche vorauszudenken.“ Vorbild seien Cloud-Lösungsanbieter wie etwa Salesforce, der vor einigen Jahren Vorreiter für den Online-Vertrieb von CRM-Lösungen war, so Horch. „Wir treiben die Digitalisierung im Bereich Cloud-Banking-Software weiter voran - und dazu gehört ab heute selbstverständlich auch das Angebot der komfortablen Bestellung per Mausklick.“ (DFPA/JF1)

Quelle: Ad-hoc-Mitteilung niiio finance

Die Niiio Finance Group AG ist ein auf Softwarelösungen für Banken und Finanzdienstleister im Bereich Wertpapierberatung/Vertrieb/Kundenkommunikation spezialisiertes Technologie- und Softwareunternehmen.

www.niiio.finance

Zurück

Beratung und Vertrieb

Deutschlands größter Maklerpool Fonds Finanz baut auf Loyalty-Programm Three ...

Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) begrüßt das Papier ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Netzhirsch
Technischer Name _netzhirsch_cookie_opt_in
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Wird verwendet, um festzustellen, welches Cookie akzeptiert oder abgelehnt wurde.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt