Spectrum Markets meldet bisher stärkstes Quartal bei Handels- und Umsatzvolumen

Der paneuropäische Handelsplatz für verbriefte Derivate Spectrum Markets hat seinen zweiten vierteljährlichen Geschäftsbericht in diesem Jahr veröffentlicht. Demnach haben Handelsvolumen und Umsatz ein neues Quartalshoch erreicht, während der außerbörsliche Handel das zweithöchste Quartal seit dem Start von Spectrum verzeichnet.

Wie die Frankfurter Gesellschaft weiter mitteilt, stieg das Handelsvolumen im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 96 Prozent. Von April bis Juni 2022 wurden über Spectrum 357 Millionen verbriefte Derivate gehandelt, verglichen mit 182 Millionen im Vorjahreszeitraum. Der Gesamtumsatz betrug im zweiten Quartal 879 Millionen Euro, eine Steigerung von 250 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal.

Seit April 2022 hat Spectrum mehrere wichtige Entwicklungen bekannt gegeben. Dazu zählen die Partnerschaft mit Equita sowie die Aufnahme von Kryptowährungen als Anlageklasse. Neu können nun Turbo-Optionsscheine auf Bitcoin und Ethereum gehandelt werden. Damit bietet sich Finanzinstituten zum ersten Mal die Möglichkeit, europäischen Privatanlegern den Handel mit Turbo-Optionsscheinen auf Kryptowährungen rund um die Uhr zu ermöglichen. Das Risiko einer Kurslücke kann so verringert und gleichzeitig an einem regulierten Handelsplatz, der mehr Transparenz und Anlegerschutz bietet, gehandelt werden. Der Handel außerhalb der traditionellen Handelszeiten mit Kryptowährungen machte im zweiten Quartal 53,9 Prozent der Transaktionen aus, verglichen mit dem Quartalsdurchschnitt von 40,2 Prozent; wobei viele Anleger die Möglichkeit nutzten, rund um die Uhr zu handeln.

„Wir freuen uns sehr, unser bisher stärkstes Quartal zu vermelden. Das Volumen von Spectrum wächst weiter, während wir weiterhin neue Innovationen einführen. Das alles vor dem Hintergrund eines allgemeinen Handelsrückgangs, der durch die aktuelle wirtschaftliche Unsicherheit ausgelöst worden ist.

Besonders erfreulich ist, dass die europäischen Privatanleger den Handel außerhalb der traditionellen Handelszeiten weiterhin sehr aktiv nutzen, was unsere Einschätzung bekräftigt, dass dieser wachsende Trend anhalten wird.“

Wir haben auch in diesem Jahr weitere spannende Neuigkeiten bekannt geben können, weitere Partnerschaften werden noch folgen. Wir freuen uns auf diese Entwicklungen für Spectrum Markets, da wir unsere Produktpalette und unsere 'Plug-and-Play'-Handelsinfrastruktur in ganz Europa weiter ausbauen, um Brokern und Emittenten ein neues Handelserlebnis auf unserem Handelsplatz zu bieten“, erklärt Nicky Maan, CEO von Spectrum Markets,

Im zweite Quartal 2022 wurden 40,2 Prozent der Transkationen außerhalb der traditionellen Handelszeiten (das heißt zwischen 17:30 und 9:00 Uhr MEZ) abgewickelt. 88,6 Prozent der gehandelten verbrieften Derivate bezogen sich auf Indizes, 4,8 Prozent auf Rohstoffe, 5,4 Prozent auf Währungspaare, ein Prozent auf Aktien und 0,2 Prozent auf Kryptowährungen, wobei die meistgehandelten Basiswerte der S&P 500 (25,7 Prozent), der DAX 40 (24,7 Prozent) und der NASDAQ 100 (15,2 Prozent) waren. (DFPA/JF1)

Spectrum Markets ist der Handelsname der Spectrum MTF Operator GmbH. Sie hat ihren Hauptsitz in Frankfurt am Main und ist ein paneuropäischer Handelsplatz für verbriefte Derivate, der sich an Finanzinstitutionen und deren Privatanleger richtet.

www.spectrum-markets.com

Zurück

Beratung und Vertrieb

Ab 1. Oktober 2022 leitet Hanne Borst den Geschäftsbereichs Retirement ...

Die Unternehmensberatung Willis Towers Watson (WTW) ernennt Welf Hermann (56) ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt