Vorläufige Zahlen: Hypoport meldet zweistelliges Umsatzplus

Im Geschäftsjahr konnte der Finanzkonzern Hypoport den Konzernumsatz laut vorläufigen Zahlen um 27 Prozent auf 337,2 Millionen Euro (2018: 266,0 Millionen Euro) steigern. Zur positiven Entwicklung des Gesamtkonzerns haben alle vier Segmente beigetragen.

So wurden in allen Geschäftsfelder die Umsätze gesteigert. Das Segment Kreditplattform wies mit einem Umsatzplus von 22 Prozent eine starke Entwicklung auf und erzielte 141,5 Millionen Euro (2018: 115,6 Millionen Euro).  Im Segment Privatkunden wurden die Umsätze mit 21 Prozent auf vergleichbarem Wachstumsniveau erhöht, sodass Umsätze von 104,6 Millionen Euro (2018: 86,5 Millionen Euro) erzielt wurden. Im Immobiliensegment stieg der Umsatz um 47 Prozent auf 50,1 Millionen Euro (2018: 34,1 Millionen Euro). Das EBIT des Segments sank aufgrund eines deutlich schwächeren EBIT-Beitrags der Finanzierungsplattform, hohen Anlaufinvestitionen in die Bewertungsplattform und weitere Investitionen um neun Prozent auf 5,4 Millionen Euro (2018: 6,0 Millionen Euro).

Im Geschäftsjahr 2019 lag der Fokus des Segments Versicherungsplattform auf der Ausweitung der Geschäftsbeziehungen zu bestehenden Kunden (Finanzvertriebe, Maklerpools, junge B2C InsurTech-Unternehmen und Filialbanken) auf alle Module der Plattform Smart Insur. Zudem konnten weitere mittelständische Pilotkunden für die Gesamtplattform gewonnen werden. Somit steigerte sich der Segmentumsatz in 2019 um 38 Prozent auf 42,6 Millionen Euro (2018: 30,9 Millionen Euro). Die Anlaufverluste des Segments wurden auf ein EBIT-Niveau von minus 1,4 Millionen Euro (2018: minus 2,7 Millionen Euro) reduziert.

Ronald Slabke, Vorsitzender des Vorstands, ordnet die Geschäftsentwicklung 2019 ein: „Unsere Hypoport-Gruppe setzt ihren Wachstumskurs auch im Jahr 2019 mit gewohnter Dynamik fort, wozu erneut alle vier Segmente beitragen konnten. Kreditplattform und Privatkunden haben mit einem Umsatzwachstum von jeweils über 20 Prozent in einem lediglich einstellig wachsenden Gesamtmarkt erneut substanziell Marktanteile hinzugewonnen. Wir gehen fest von einer Fortsetzung dieser Entwicklung im Jahr 2020 aus. Die noch deutlich kleineren Segmente Versicherungsplattform und Immobilienplattform entwickelten sich in 2019 ebenfalls positiv und stellen für uns auch in 2020 zentrale Investitionsfelder dar. Das Wachstumspotenzial in beiden Industrien ist für unsere integrierten Plattformen enorm. Im Ergebnis erwarten wir für den Gesamtkonzern für das Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 400 bis 440 Millionen Euro und ein EBIT von 35 bis 40 Millionen Euro.“ (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Hypoport

Die Hypoport AG ist die börsennotierte Muttergesellschaft der Hypoport-Gruppe. Der Finanzdienstleistungskonzern mit Sitz in Berlin ist mit 1.800 Mitarbeitern in den Segmenten Kreditplattform, Privatkunden, Immobilienplattform und Versicherungsplattform tätig. Zu seinen Tochtergesellschaften zählen unter anderem der Finanzvertrieb Dr. Klein Privatkunden AG und die Kreditplattform Europace AG.

www.hypoport.de

Zurück

Beratung und Vertrieb

Rückwirkend zum 1. Januar 2020 verändert sich die Eigentümerstruktur der ...

Die aktuelle Ausnahmesituation durch die Corona-Pandemie sorgt für ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Netzhirsch
Technischer Name _netzhirsch_cookie_opt_in
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Wird verwendet, um festzustellen, welches Cookie akzeptiert oder abgelehnt wurde.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt