Deutsche Lichtmiete AG

Alexander Hahn gründete die Deutsche Lichtmiete mit einer einfachen Idee: Energie sparen durch LED-Beleuchtung. Denn keine Energie ist so sauber und preiswert wie die, die gar nicht verbraucht wird.

Die Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe mit Sitz in Oldenburg (Oldb.) ist heute die Nummer Eins für Light as a Service (LaaS) in Europa. Spezialisiert auf die Herstellung und Vermietung hochwertiger, energie- und kosteneffizienter LED-Beleuchtung, entwickelt die Deutsche Lichtmiete mit über 100 Mitarbeitern an acht Standorten zukunftsweisende Lösungen für Industrie, Handel und Gewerbe sowie Kommunen, Pflegeheime und Kliniken. Als Full-Service-Anbieter übernimmt das Unternehmen für seine Kunden die gesamte Projektsteuerung und -umsetzung, von der Lichtplanung inkl. Produktwahl bis zur Installation und Wartung. Die langlebigen, austausch- und recycelbaren LED-Leuchten sparen Strom und CO2, erfüllen höchste Qualitäts- und Industriestandards und sind über ihre modulare Bauweise flexibel änderbar und upgradefähig. Kooperationen u.a. mit LED-Weltmarktführer Nichia und global agierenden Leuchtenherstellern ermöglichen ein umfassendes Produkt- und Leistungsportfolio. Das innovative, nachhaltige Geschäftsmodell der Deutschen Lichtmiete wurde mehrfach ausgezeichnet und von unabhängigen Institutionen zertifiziert.

Die Deutsche Lichtmiete ist seit Beginn bankenunabhängig und bot als erstes Unternehmen seiner Art einer Vielzahl von Investoren die Möglichkeit, über Direkt-Investitionsprogramme und Unternehmensanleihen vom Wachstum des LED-Beleuchtungsmarktes zu profitieren. Bislang haben bereits über 5.000 Investoren in die Anlageprodukte der Deutschen Lichtmiete investiert und somit dazu beigetragen, dass bereits mehrere 100 Millionen kg CO2 eingespart werden konnten. Light as a Service ist also eine echte Win-win-Situation – mit enormen Marktpotenzial wie Branchenexperten prognostizieren. Demnach wird sich Light as a Service in den nächsten Jahren zum Erfolgssystem im B2BBeleuchtungsmarkt entwickeln. Eine aktuelle Untersuchung von Porsche Consulting bestätigt bis 2025 einen steigenden Anteil der LED-Technologie und für Light as a Service Wachstumsraten von jährlich über 40 Prozent.

Adresse

Deutsche Lichtmiete Vermietgesellschaft AG
Im Kleigrund 14
26135 Oldenburg (Oldb.)

Telefon: 0441 / 923 296 25
Telefax: 0441 / 209 373 19
Internet: www.lichtmiete.de
E-Mail: kontakt@lichtmiete.de

Geschäftsführer:
Alexander Hahn

Die Antworten

EXXECNEWS hat in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Baker Tilly für Anbieter von Vermögensanlagen ein 5x5-Fragebogen entwickelt. Vorbild ist der Fragebogen für die Kapitalverwaltungsgesellschaften alternativer Investmentfonds. Dieser ist seit 2014 zu einem Qualitätsausweis der Transparenz geworden.
Die Antworten wurden auszugsweise in EXXECNEWS vorab veröffentlicht.

Stand: Januar 2021

 

I. Leitungs- und Eigentümerstruktur

(1) Bitte beschreiben Sie – gerne auch unterlegt mit einem Organigramm – Ihre Eigentümerstruktur.
Die Deutsche Lichtmiete AG ist eine inhabergeführte Holding und Muttergesellschaft der verschiedenen Tochtergesellschaften, deren Kapital sie zu jeweils 100 Prozent hält. Aktionäre der Deutsche Lichtmiete AG sind mit 99,12 Prozent die DL Erste Beteiligungsgesellschaft mbH sowie Sonstige mit 0,88 Prozent. Wesentlicher Gesellschafter der DL Erste Beteiligungsgesellschaft mbH ist der Gründer Alexander Hahn.

(2) Seit wann sind Ihre Geschäftsleiter in Ihrer Unternehmensgruppe tätig? Bitte übermitteln Sie Lebensläufe mit Ausbildungs- und Erfahrungswegen.
Alexander Hahn, Gründer & CEO Deutsche Lichtmiete seit mehr als dreizehn Jahren.
Marco Hahn, verantwortlich für Vertrieb, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit seit über sieben Jahren.
Roman Teufl, verantwortlich für Kapitalvertrieb und Investor Relations seit über neun Jahren.
Alle vorgenannten Mitglieder verfügen jeweils über mehr als 15 Jahre Berufs- und Managementerfahrung in ihren jeweiligen Verantwortungsbereichen.
Darüber hinaus gibt es weitere Abteilungsleiter für Produktion, Elektromontage und Service, Forschung und Entwicklung sowie Marketing, Mietvertrieb und IT.
Mit Christian Effenberger ist der frühere CFO in den Aufsichtsrat der Deutschen Lichtmiete gewechselt.

(3) In wie vielen von Ihnen verwalteten Vermögensanlagen sind Ihre Geschäftsleiter tätig?
In den drei Deutsche Lichtmiete Direkt-Investitionsgesellschaften ist Herr Alexander Hahn als Geschäftsführer tätig.

(4) Wie sind Ihre Geschäftsleiter am Unternehmenserfolg beteiligt? (Beteiligung an der Gesellschaft? Variable Vergütungen? Anderes?)
Die Mitglieder der Geschäftsführung erhalten größtenteils feste Gehälter. Für die Geschäftsleiter im Vertrieb ist ein Vergütungsanteil jedoch variabel und orientiert sich am Geschäftsergebnis. Darüber hinaus sind die o.g. Geschäftsleiter am Unternehmen selbst beteiligt.

(5) Besteht ein Aufsichtsrat der Gesellschaft? Welche Persönlichkeiten konnten Sie gewinnen? Bitte übermitteln Sie Informationen zu ihrem beruflichen Background und ihre Tätigkeiten für andere Unternehmen.
Für die Deutsche Lichtmiete AG existiert ein Aufsichtsrat:
• Vorsitzender Christian Effenberger, Steuerberater
• Stellvertretender Vorsitzender, Dipl. -Ing. Stephan Ketterer
• Tobias Fessel, Unternehmer

II. Kernkompetenz und Zielgruppe

(1) Welche Arten von Investments bieten Sie an (Genussscheine, Nachrangdarlehen, Direktbeteiligungen oder andere)?(
Angeboten werden Inhaberschuldverschreibungen, emittiert von der Deutsche Lichtmiete AG, sowie vormals Direkt-Investments nach dem Vermögensanlagengesetz, angeboten über einzelne Zweckgesellschaften.

(2) In welche Assetklassen investieren Sie?
Mit den Anleihen wird in Sachwerte investiert. Mit dem Emissionserlös aus den Anleihen werden LED-Industrieprodukte sowohl der Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe als auch anderer namhafter Hersteller von LED-Beleuchtung angeschafft. Die Deutsche Lichtmiete wird die LED-Industrieprodukte vermieten. Durch die erzielten Erträge aus der Vermietung der LED-Beleuchtung werden die vereinbarten Zinszahlungen sowie Rückzahlung der Anleihen erfolgen.

(3) Wie hoch ist das derzeit von Ihnen verwaltete Anlegervermögen? Welches Platzierungsvolumen streben Sie mittelfristig an?
Die Deutsche Lichtmiete hat mit ihren Direkt-Investments und mit den Anleihen insgesamt 160 Mio. Euro platziert und bereits über 65 Mio. Euro erfolgreich zurückbezahlt.
Das mittelfristige Platzierungsvolumen ist abhängig von der Geschäftsentwicklung. Für das kommende Jahr ist die Platzierung einer Anleihe mit einem Volumen in Höhe von bis zu 30 Mio. Euro geplant.

(4) Bieten Sie Vermögensanlagen, die der Ausnahmevorschrift § 2 Abs. 1 VermAnlG unterliegen?
Nein, derzeit werden keine Direkt-Investments für einen kleinen Investorenkreis angeboten.

(5) Welchen Anlegertyp wollen Sie mit dem von Ihnen angebotenen Produktportfolio bedienen?
Wir bedienen private und institutionelle Investoren.

III. Asset- und Risikomanagementansatz

(1) Wie beobachten Sie den Markt/die Märkte auf dem von Ihnen angebotenen Produktportfolio, um zielgruppengerecht anbieten zu können?
Eine Marktbeobachtung findet laufend statt und liegt entsprechend den jeweiligen Märkten in der Verantwortung der jeweiligen Führungskräfte, z.B. Alexander Hahn für Marktentwicklungen im Beleuchtungssektor und im Vermietgeschäft und Roman Teufl für die Marktentwicklung im Kapitalvertrieb.

(2) Wie weisen Sie den Erfolg der von Ihnen angebotenen Produkte nach?
Für die gesamte Unternehmensgruppe werden monatlich interne Berichte erstellt. Diese Berichte beschreiben die Entwicklungen der jeweiligen Unternehmensteile. Der Abschnitt bezüglich der Kapitalanlageprodukte enthält in den wesentlichen Angaben Platzierungsstand (differenziert nach Produktgattung), getätigte Zahlungen an die Anleger und Anzahl der Investoren.

(3) Welche Rolle spielt das Risikomanagement innerhalb der angebotenen Produkte?
Das Risikomanagement spielt eine wichtige Rolle. Verantwortlich für das Risikomanagement ist die Geschäftsleitung. Im Rahmen der Produktplanung, -umsetzung, -überwachung und -verbesserung erfolgen u.a. laufende Kontrollen der Zahlungsflüsse, Prüfung der Bonität der Kunden für das Vermietgeschäft, stetige Prüfung und Verbesserung der Produktqualität.

(4) Welche Rolle nimmt das Thema ESG bei Ihnen ein? Wurden die anstehenden gesetzlichen Regulierungen in diesem Bereich bereits in die bestehenden Prozesse implementiert?
Nachhaltigkeit ist die Basis unseres Geschäftsmodells und ist somit seit Beginn in unseren Geschäftsprozessen integriert. Alle unsere Anlageprodukte wurden von einer unabhängigen Research Agentur für nachhaltige Investments geprüft und erfüllen die Anforderungen an nachhaltige Kapitalanlagen. Zusätzlich haben wir unser Unternehmen in diesem Jahr einem Sustainability Impact-Rating unterzogen. Die Rating-Agentur hat bei der Messung unserer Nachhaltigkeitswirkung einen sehr starken Impact identifiziert. Das heißt, dass wir messbare Beiträge zur Erreichung der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung leisten.

(5) Nutzen Sie selbst eine Compliance oder Interne Revision für Ihre Tätigkeit?
Compliance: Das Unternehmen verfügt über einen Compliance Beauftragten sowie über einen Verhaltenskodex. Darüber hinaus werden wichtige Vergabeentscheidungen im regelmäßig stattfindenden Managementmeeting zwischen Geschäftsleitung und Abteilungsleitern besprochen und transparent gemacht (Mehr-Augen-Prinzip). Compliance wird regelmäßig in der Aus- und/oder Weiterbildung der Mitarbeiter thematisiert.
Interne Revision: Eine interne Revision findet einmal jährlich durch eine externe Wirtschaftsprüfungsgesellschaft statt. Gegenstand der internen Revision ist im Wesentlichen die Prüfung der Zahlungseingänge aus der Vermietung der LED-Industrieprodukte sowie der vertragsgemäßen Auszahlungen an die Investoren.

IV. Vertrieb und Geschäftspartner

(1) Welche Vertriebskanäle bedienen Sie?
Im Schwerpunkt erfolgt der Kapitalvertrieb durch qualifizierte Vertriebspartner.

(2) Mit welchen Vertriebsmaterialien unterstützen Sie Ihre Vertriebspartner?
Wir stellen unseren Vertriebspartnern neben dem obligatorischen Wertpapierprospekt und dem Produktinformationsblatt auch verschiedene Broschüren sowohl aus dem Miet-, als auch aus dem
Invest-Bereich zur Verfügung. Daneben finden regelmäßig Online-Schulungen statt, um die Deutsche Lichtmiete und deren Kapitalanlagen vorzustellen. Soweit es aufgrund der derzeitigen Situation zulässig ist, werden auch Unternehmensführungen für Vertriebspartner und Kunden angeboten.

(3) Nach welchen Qualitätskriterien entscheiden Sie bei der Zusammenarbeit mit Vermittlern (Auswahl/Überwachung)?
Wir arbeiten nur mit ausgewählten Vertriebspartnern zusammen, die zu uns und unseren Produkten passen und bei denen wir von einer fundierten Arbeitsweise überzeugt sind.

(4) Inwieweit nutzen Sie einen elektronischen Zeichnungsprozess?
Wir bieten schon heute für alle Produkte die Möglichkeit einer Online Zeichnung.

(5) Wie wird Ihre Vertriebstätigkeit vor dem Hintergrund neuer Technologien (etwa Blockchain) in der Zukunft aussehen?
Es ist ein Unternehmensziel die Platzierung der Kapitalanlagen, deren laufende Verwaltung sowie die Investorenbetreuung weitgehend online und damit papierlos zu gestalten. Insbesondere die Entwicklung der Blockchain-Technologie sowie Entwicklungen im elektronischen Zahlungsverkehr und die Weiterentwicklung der Online-Zeichnung sind für uns wichtig. Dementsprechend beobachten wir laufend die Entwicklung neuer Technologien und die Möglichkeit der Implementierung in unsere Prozesse.

V. Transparenz und Haftung

(1) Wie informieren Sie Ihre Kunden und Anleger sowie Ihre Vertriebspartner über die Fondsperformance und Ihre Risikomanagementstrategie beziehungsweise über Ihre Anlagelösungen?
Ein wesentliches Informationsmedium sind unsere Jahresberichte, die den Anlegern und Vertriebspartnern zugestellt werden. Darüber hinaus informieren wir regelmäßig über unsere Newsletter sowie sozialen Medien (z.B. Instagram und Facebook). Regelmäßig bieten wir interessierten Investoren einen Tag der offenen Tür in unserer gläsernen Manufaktur am neuen Produktionsstandort in Sandkrug. Darüber hinaus stehen unseren Investoren auch direkte Ansprechpartner telefonisch für alle Fragen um die Kapitalanlage zur Verfügung. Daneben erfolgen jährlich Roadshows für Vertriebspartner und wir nehmen an entsprechenden Messen teil.

(2) Erwähnen Sie in den Lageberichten Ihrer Vermögensanlagen Rendite-Kennziffern? Geben Sie – wie bei Anlagen nach dem KAGB vorgeschrieben – Informationen über die Entwicklung des Nettoinventarwertes? Beschreiben Sie Abweichungen zu den ursprünglichen Prospektangaben?
Wir erfüllen in unseren Lageberichten die entsprechenden gesetzlichen Vorgaben. Darüber hinaus erstellen wir jährlich ein unabhängiges wirtschaftliches Gutachten über die vertragsgemäße Auszahlung an die Investoren aus unseren Verträgen und die Einzahlungen von Mieten aus den Lichtmietverträgen.

(3) Erstellen und veröffentlichen Sie Leistungsbilanzen oder Performanceberichte?
Ja, es wird ein Jahresbericht erstellt.

(4) Gibt es auf Ihrer Homepage grundlegende und aktuelle Informationen zu aktuellen und platzierten Vermögensanlagen? Wie informieren Sie die Presse?
Es gibt einen Investor Bereich für die unterschiedlichen Produkte und individuelle Produktinformationen auf unserer Internetpräsenz. Die Jahresberichte werden unseren Kunden und Vertriebspartnern zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus informieren wir regelmäßig über unseren Newsletter sowie soziale Medien (z.B. Instagram und Facebook). Wir stehen mit der Presse im regelmäßigen Dialog. Dieser erfolgt z.B. durch Pressemitteilungen, Interviews mit der
Geschäftsleitung, Analysen und Ratings der Kapitalanlageprodukte, redaktionellen Beiträgen in Print- und Online-Medien. Auf unserer Internetpräsenz findet sich zudem ein Pressearchiv mit sämtlichen Pressemitteilungen.

(5) Sind Beiratsstrukturen Bestandteil Ihrer Geschäftsstrategie?
Die Deutsche Lichtmiete AG ist aktuell dabei einen kleinen Beirat einzurichten, der ihr bei der weiteren Entwicklung der Unternehmensstrategie beratend zur Seite steht.

 

Das Unternehmen hat bislang leider keine Mangerportraits veröffentlicht.

Performance Reports und Leistungsbilanzen

Ein Performancereport wurde bislang nicht veröffentlicht.

Emissionen im Vertrieb

Deutsche Lichtmiete EnergieEffizienzAnleihe 2027 Prospekt  
     
     

 

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt