Paladin-Fonds ab sofort in Österreich und Luxemburg erhältlich

Der Asset Manager Paladin erweitert den Geschäftsradius: Die auf Micro-, Small- und Mid-Caps spezialisierte Gesellschaft hat die Vertriebszulassung für Österreich und Luxemburg erhalten.

Seit kurzem sind der auf Small und Mid Caps fokussierte Aktienfonds „Paladin One“ sowie die Micro-Cap-Strategie „Paladin Origins“ für private und institutionelle Investoren in Österreich und Luxemburg verfügbar.

„Immer mehr Anleger interessieren sich für das Potenzial von Nebenwerten als Beimischung in ihrer Allokation, auch außerhalb des deutschen Marktes. Mit der Vertriebszulassung für Österreich und Luxemburg haben wir nun die Chance, diesen Schritt in Richtung Kunden mit unseren Micro-, Small- und Mid-Cap-Portfolios zu gehen“, so Michael Schnabl, Vertriebsleiter der Paladin Asset Management. Und weiter mit Blick auf den Markt: „Das aktuelle Umfeld rückt bei Investoren die Stellschrauben in den Blick, die langfristig auf die Robustheit eines Portfolios einzahlen. Rutscht der breite Markt, wie 2022 zu beobachten war, nützt eine breite Streuung wenig. Als wirksam haben sich konsequentes Risikomanagement, eine ausreichend hohe Cash-Quote zur richtigen Zeit, die größtmögliche Entkoppelung von Makrothemen sowie ein akribisches Research erwiesen.“

Der Ukrainekrieg führte 2022 zu einem Abverkauf an den Börsen, teilweise ungeachtet der Geschäftsmodelle. „Nebenwerte wurden 2022 überproportional abgestraft und haben jetzt teilweise ein enormes Aufwärtspotenzial. Mit Unternehmen, die eine starke Marktpositionierung haben und die Fähigkeit, sich aus eigener Kraft weiterzuentwickeln, können Anleger sich in schwierigen Phasen vom Markt entkoppeln und zugleich möglichen Klumpenrisiken entgegenwirken, die durch den Trend zu ETF, passiven Anlagen oder Themenfonds entstehen können“, erklären Marcel Maschmeyer und Matthias Kurzrock, Fondsmanager und Vorstandsmitglieder der Paladin Asset Management. Das Fondsmanagerduo mit Sitz in Hannover (Deutschland) strebt im langfristigen Durchschnitt eine jährliche Netto-Rendite von zehn Prozent an – zu einem deutlich geringeren Risiko als vergleichbare Indizes.

Die beiden von Maschmeyer und Kurzrock gemanagten Stock-Picking-Strategien sind konzentriert und handverlesen, mit im Schnitt rund 25 Aktien. Der Fokus liegt jeweils auf europäischen Unternehmen vor allem im deutschsprachigen Raum, der Benelux-Region sowie den skandinavischen Staaten. Der Unterschied: Während der „Paladin One“ mit knapp zehnjährigem Track Record vor allem auf Small- und Mid-Cap-Titel setzt, umfasst das Anlageuniversum des im Herbst 2022 gestarteten „Paladin Origins“ hauptsächlich europäische Micro Caps.

Beide Strategien durchlaufen einen vierstufigen ESG-Analyseprozess mit Kontroversen-Screening, Ausschlusskriterien, ESG-Scorings und Engagement. Um eine bestmögliche ESG-Datenabdeckung zu gewährleisten hat Paladin Asset Management ein eigenes systematisches Bewertungsverfahren für Nachhaltigkeit aufgebaut, um auch bei kleineren Werten zügig und mit gutem Gewissen agieren zu können. (DFPA/JF1)

Die Paladin Asset Management Investmentaktiengesellschaft mit Teilgesellschaftsvermögen wurde im Jahr 2013 gegründet und hat ihren Sitz in Hannover.

www.paladin-am.de

Zurück

Investmentfonds

Die Frankfurter Asset Management Gesellschaft Tungsten Capital Management hat ...

Der Aufsichtsrat der Erste Group Bank hat Maurizio Poletto zum neuen Chief ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt