KanAm Grund Real Estate Asset Management erweitert Geschäftsführung

Das Frankfurter Immobilienunternehmen KanAm Grund Real Estate Asset Management (REAM) hat Sascha Schadly (48) und Anthony Bull-Diamond (35) mit Wirkung zum 1. Januar 2023 in die Geschäftsführung berufen. Sie ergänzen somit ab dem neuen Jahr Olivier Catusse und Hans-Joachim Kleinert in der Führungsriege. Während Schadly künftig die Betreuung der deutschen Investoren in der REAM verantwortlich zeichnet, wird Bull-Diamond die Immobilieninvestments der Gesellschaft in Europa (ex Deutschland und Frankreich) verantworten.

Schadly ist bereits seit 17 Jahren bei der KanAm Grund Group beschäftigt. Er ist seit 2016 Geschäftsführer bei der der KanAm Grund Institutional Kapitalverwaltungsgesellschaft und verantwortet die Bereiche Fondsmanagement, Business Development und Vertrieb/Betreuung der deutschen Investoren. Zudem ist er seit 2018 auch Geschäftsführer bei der KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft und dort zuständig für das Fondsmanagement. Zuvor war er bereits zehn Jahre lang als Fondsmanager im Unternehmen tätig. Bevor er zur KanAm Grund Group kam, war Schadly als Asset Manager und Fondsmanager für Geschlossene Fonds der Genossenschaftlichen FinanzGruppe sowie der Rabobank und der BfG Bank beschäftigt.

Hans-Joachim Kleinert sagt: „Mit Sascha Schadly haben wir einen sehr erfahrenen Immobilienspezialisten mit langjähriger Unternehmenszugehörigkeit in unseren Reihen, mit dessen Hilfe wir in der Investorenbetreuung ein sehr hohes Niveau sowie anhaltende Kontinuität sicherstellen können. Aufgrund seiner ausgezeichneten Immobilienexpertise können wir die Strategien unserer deutschen Investoren bereits seit Jahren bestmöglich umsetzen.“

Bull-Diamond ist seit 2018 bei der KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft als Director, Head of Investment and Asset Management beschäftigt. In dieser Position wird er neben seiner neuen Funktion als Geschäftsführer der REAM auch weiterhin tätig sein und den Immobilien An- und Verkauf in Europa verantworten. Bislang konnte er bei der KanAm Grund Group bereits ein Transaktionsvolumen von 2,2 Milliarden Euro realisieren. Bull-Diamond hat einen großen Anteil an der erfolgreichen Neustrukturierung sowie dem Aufbau des Bereichs Investment und Asset Management. Darüber hinaus wirkte er maßgeblich beim Aufbau des europäischen dezentralen Asset Managements mit Niederlassungen in Dublin, London und Madrid mit, die es neben den Standorten in Atlanta, München, Paris und Luxemburg gibt. Bevor Bull-Diamond zur KanAm Grund Group kam, war er als Director im Bereich Investment Management bei der Triuva Kapitalverwaltungsgesellschaft tätig.

Olivier Catusse ergänzt: „Wir freuen uns sehr darüber, dass Anthony Bull-Diamond künftig auch die Geschäftsführung der REAM verstärken wird. Er verfügt über eine außerordentliche Immobilienexpertise sowie ein großes internationales Netzwerk. Mit seiner Unterstützung wird die Transaktionskompetenz der KanAm Grund Group zu Gunsten unserer Investoren nochmal deutlich gestärkt.“ (DFPA/JF1)

Die KanAm Grund-Gruppe, im Oktober 2000 gegründet, besteht aus der KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft (offene Immobilienfonds), KanAm Grund Institutional Kapitalverwaltungsgesellschaft (Immobilien-Spezialfonds) und der KanAm Grund REAM (internationales Investment & Asset Management Advisory).

www.kanam-grund.de

Zurück

Sachwertinvestments

Dr. Hans Volkert Volckens, geschäftsführender Gesellschafter der Strategie- ...

Felix Kern ist neuer Head of Asset Management bei der Immobilienplattform Valon. ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt