PGIM Fixed Income legt langfristige CEO-Nachfolge fest

Der Investment Manager PGIM gibt bekannt, dass der bisherige Head of PGIM Fixed Income, Michael Lillard, im April 2024 in den Ruhestand gehen wird. Nachfolger wird John Vibert, der mit Wirkung zum 1. Januar 2024 zum President und CEO des 759 Milliarden US-Dollar schweren, weltweit tätigen Fixed-Income-Managers ernannt wird.

Vibert kam 2014 als Head of Securitized Products zum Unternehmen und übte diese Position aus, bis er im Januar 2022 die neu geschaffene Funktion als President übernahm. In dieser Funktion arbeitet er eng mit Lillard an der strategischen Ausrichtung und dem Management des Unternehmens, einschließlich der Aufsicht über die globalen Funktionen Operations, Technologie und Business Management. Darüber hinaus ist John Vibert für das globale Geschäft mit Collateralized Loan Obligations zuständig und wird diese Verantwortlichkeit auch nach seiner Ernennung zum CEO weiterführen.

„John übernimmt die Leitung des Unternehmens zu einem für unsere Kunden und für das Unternehmen entscheidenden Zeitpunkt. Seine fast drei Jahrzehnte lange Erfahrung im Fixed-Income-Bereich sowie sein Einsatz für die Umsetzung unserer kulturellen Ziele geben mir größtmögliches Vertrauen in Johns Fähigkeit, die Herausforderungen des aktuellen Marktumfelds zu meistern“, so David Hunt, CEO von PGIM. „Ich bin von der Vielfalt an Managementtalenten und der langfristigen Nachfolgeplanung begeistert, die es uns ermöglichen, Führungskräfte aus den eigenen Reihen zu besetzen.“

Bevor er zu PGIM Fixed Income kam, war Vibert Lead Portfolio Manager für BlackRocks Hypothekenkreditportfolios und Lead Trader für das Handelsteam für Non-Agency Residential Mortgage-Backed Securities (RMBS). Darüber hinaus war er bei Credit Suisse und Morgan Stanley in leitenden Positionen im Investmentbereich tätig.

Craig Dewling und Gregory Peters, beide Managing Directors, bleiben Co-Chief Investment Officers und werden an Vibert berichten, wenn dieser die Rolle des CEO übernimmt. Lillard wird für den Zeitraum von Januar bis April 2024 als Berater des Unternehmens tätig sein. (DFPA/JF1)

PGIM Investments ist Teil von PGIM, der globalen Vermögensverwaltungssparte von Prudential Financial, Inc. (PFI)  - einem der zehn größten Vermögensverwalter weltweit mit einem verwalteten Vermögen (AuM)  von über 1,2 Billionen US-Dollar (Stand: 30. September 2022).

www.pgim.com

Zurück

Investmentfonds

Die Fondsgesellschaft DWS integriert zum 1. März 2023 ihr Team für deutsche ...

Der Vermögensverwalter Credit Suisse Asset Management lanciert mit dem "Credit ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt