PGIM Investment baut Europa-Präsenz aus

Mit dem Aufbau eines neuen Teams für Benelux sowie weiteren Neuzugängen an den Standorten Schweiz und London, baut die Fondsgesellschaft PGIM Investments seine Präsenz in Europa weiter aus. Benelux folgt damit unmittelbar auf die im Sommer verkündete Standorteröffnung in der Schweiz sowie Ende des vergangenen Jahres in Deutschland für den deutsch-österreichischen Markt. Damit tätigt PGIM Investments einen weiteren Schritt, Europa perspektivisch mit eigenen Ressourcen abzudecken und eine optimale Betreuung seiner bestehenden und zukünftigen Kunden zu gewährleisten.

Yvo van der Pol wird von den Niederlanden aus die Region Benelux verantworten und die hiesigen Geschäftsbeziehungen von PGIM Investments zu Privatbanken und Finanzintermediären weiter ausbauen. Van der Pol kommt von Goldman Sachs Asset Management, wo er über neun Jahre als Executive Director den Ausbau der Vertriebspräsenz in den Beneluxländern verantwortete. Frühere leitendende Vertriebsfunktionen hatte er bei Société Générale Asset Management und Robeco Asset Management mit Schwerpunkt auf den niederländischen Markt. Van der Pol berichtet an Kimberly LaPointe, Leiterin von PGIM Investments internationalem Geschäft.

Robin Diener ergänzt zukünftig das erst jüngst eröffnete Büro in der Schweiz. Diener kommt ebenfalls von Goldman Sachs Asset Management wo er mitgeholfen hat, das Wholesale-Geschäft im deutsch-schweizerischen Markt aufzubauen. Diener berichtet an Pascal Weber, der im Sommer zu PGIM Investments wechselte, um die Präsenz des Unternehmens vor Ort zu stärken.

In London kommt zudem Alastair Warren zu PGIM Investments, um das Geschäft sowohl in Großbritannien als auch Skandinavien zu unterstützen. Warren kommt von M&G Investments, wo er als Client Relationship Manager tätig war. Er berichtet an Charles Wilson, Head of European Accounts (UK & Nordics), PGIM Investments.

LaPointe, Leiterin des internationalen Geschäfts von PGIM Investments: „Mit dem Aufbau eines Teams für die Region Benelux sowie das Ergänzen unserer Teams in der Schweiz und Großbritannien, reagieren wir auf die Nachfrage unserer Kunden. Unternehmen wollen heute zunehmend mit weniger Investmentpartnern zusammenarbeiten. Wir sind überzeugt, dass PGIM Investments dafür gut positioniert ist, diesen Unternehmen nicht nur das bestmögliche Angebot im Asset Management zur Verfügung zu stellen, sondern sie auch durch lokale Teams vor Ort zu unterstützen und zu betreuen. Wir freuen uns, Yvo, Robin und Alastair bei uns willkommen zu heißen, um unser Geschäft in diesen für uns wichtigen Märkten weiter auszubauen und unsere Kundenbeziehungen in ganz Europa zu stärken.“ (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung PGIM Investment

PGIM Investments ist eine Fondstochter von PGIM, Inc. (ehemals Prudential Investment Management), der Asset-Management-Gesellschaft des US-Versicherungskonzerns Prudential Financial Inc. PGIM mit Hauptsitz in Newark (USA) verwaltet derzeit rund 1,3 Billionen US-Dollar (Stand: 30 September 2019).

www.pgim.com

Zurück

Investmentfonds

Analysten der Rating-Agentur Scope sortieren global investierende Mischfonds, ...

Der Vermögensverwalter Nixdorf Kapital lanciert einen nachhaltig ...