Pictet AM: Partnerschaft für Biodiversitätsforschung geschlossen

Der Vermögensverwalter Pictet Asset Management (Pictet AM) wurde als Gründungspartner für ein neues vierjähriges Forschungsprogramm ausgewählt, das die Finanzindustrie dabei unterstützen soll, Strategien zum Schutz des Naturkapitals und zur Eindämmung des Biodiversitätsverlusts zu entwickeln.

Die Initiative wird von der schwedischen Foundation for Strategic Environmental Research (MISTRA) mit rund fünf Millionen Euro an Forschungsgeldern unterstützt und steht unter der Leitung des an der Universität Stockholm angesiedelten Stockholm Resilience Centre (SRC). Pictet AM wurde für seinen bewährten „innovativen Denkansatz“ in Bezug auf ein nachhaltiges Finanzwesen ausgewählt und ist die einzige Vermögensverwaltungsgesellschaft im Biodiversity Finance (BIOFIN) Programme.

Als sogenannter Impact Partner will Pictet AM Investment Expertise bereitstellen und zur transdisziplinären Forschung beitragen, die an für die Natur positiven Änderungen im Finanzsystem mitwirken kann. Zu den Konsortiumsmitgliedern, mit denen Pictet AM zusammenarbeiten wird, gehören die Investoreninitiative Prinzipien für verantwortliches Investieren der Vereinten Nationen und die Universität Stanford. Weiterführende Einzelheiten finden Sie hier.

Ziel des BIOFIN-Programms ist es, den Schutz und die Wiederherstellung des Naturkapitals weltweit in Finanz- und Anlageentscheidungen zu integrieren. Der Biodiversitätsverlust gehöre zu den größten Bedrohungen für die Natur, mit denen die Welt konfrontiert ist. Durch den Mangel an zuverlässigen Daten und Erfassungsstandards sei es jedoch nicht einfach, diesen Verlust darzustellen. Gemäß dem World Wildlife Fund könnten bis Mitte dieses Jahrhunderts zehn Billionen US-Dollar an globaler Wirtschaftsleistung verloren gehen, wenn die natürlichen Ökosysteme nicht geschützt werden. Das BIOFIN-Forschungsprogramm wird von SRC-Professor Garry Peterson geleitet, der als koordinierender Leitautor an der Szenario-Bewertung im Millennium Ecosystem Assessment und an der Szenarien- und Modellbewertung der Intergovernmental Science-Policy Platform on Biodiversity and Ecosystem Services mitgewirkt hat. Unterstützt wird er von der stellvertretenden wissenschaftlichen Direktorin des SRC Professorin Beatrice Crona.

Durch die Initiative setzt Pictet die neunjährige Zusammenarbeit mit dem SRC fort, dessen Rahmenwerk der planetaren Grenzen die analytische Grundlage des „Pictet-Global Environmental Opportunities“ bildet, einem der größten Fonds seiner Art weltweit. (DFPA/mb1)

Die Pictet-Gruppe ist ein Vermögensverwalter, der ausschließlich in den Bereichen Wealth Management, Asset Management und Asset Services tätig ist. Die Pictet-Gruppe mit Hauptsitz in Genf beschäftigt weltweit über 4.900 Mitarbeiter. Pictet Asset Management (Pictet AM) ist ein Spezialist für institutionelle Vermögensverwaltung, der Anlagelösungen und -dienstleistungen weltweit anbietet.

www.am.pictet.de

Zurück

Investmentfonds

Das Investment- und Research-Unternehmen Alliance Bernstein (AB) gibt die finale ...

Der Investmentmanager Pimco gibt bekannt, dass Richard Clarida, ehemaliger ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt