Raiffeisen KAG erweitert Angebot bei Nachhaltigkeitsfonds

Der österreichische Asset Manager Raiffeisen KAG hat bislang seinen „Raiffeisen-EuroPlus-Rent“ traditionell gemanagt. Ab 1. August 2019 wird er als „Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Rent“ nach strengen Nachhaltigkeitskriterien verwaltet. Er investiert weltweit in unterschiedliche Anleiheklassen - neben Staatsanleihen auch in Unternehmensanleihen und Währungen.

Der Nachhaltigkeitsansatz der Raiffeisen KAG, der im Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Rent angewandt wird, kombiniert die Strategien „Vermeiden“, „Unterstützen“ und „Einflussnahme“. Basis für die Nachhaltigkeitsbewertung ist eine von der Raiffeisen KAG selbst entwickelte Kennzahl – der „Raiffeisen ESG-Score”. ESG steht für Umwelt, Gesellschaft und Unternehmensführung. Um ins Portfolio aufgenommen zu werden, muss ein Titel sowohl aus finanzieller Sicht als auch im Nachhaltigkeitsbereich eine sehr gute Bewertung aufweisen.

Die Raiffeisen KAG entwickelt ihr nachhaltiges Produktangebot laufend weiter. Neben der Neuauflage von Nachhaltigkeitsfonds zählt dazu auch – wie beim Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Rent – die Umstellung bestehender Fonds auf einen nachhaltigen Investmentprozess. Von den 36,1 Milliarden Euro Assets under Management sind mittlerweile 12,2 Prozent nachhaltig verwaltete Gelder. Auch ihr größter Fonds, der Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix, ist ein nachhaltig gemanagtes Produkt und hält aktuell mehr als 1,3 Milliarden Euro. (DFPA/LJH)

Quelle: Pressemitteilung Raiffeisen KAG

Die Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m.b.H. ist die Asset Management-Gesellschaft der Raiffeisen Bankengruppe Österreich. Aktuell hält sie Assets under Management in Höhe von 36,1 Milliarden Euro.

www.rcm.at

Zurück

Investmentfonds

Der Vermögensverwalter La Française Asset Management hat für vier Fonds ...

Das Vermögen der in der Statistik von Swiss Fund Data und Morningstar ...