Analyse Baufinanzierung: Darlehenssumme mehr als doppelt so hoch wie vor zehn Jahren

Nach einem Rückgang im März nahmen Immobilienkäufer im April 2021 durchschnittlich rund 303.000 Euro auf. Damit liegt der Wert zum zweiten Mal in diesem Jahr über der 300.000-Euro-Grenze. Vor zehn Jahren lag der Durchschnitt noch bei 145.000 Euro, vor fünf Jahren bei 193.000 Euro. Das geht aus der Datenanalyse – Dr. Klein Trendindikator Baufinanzierung (DTB) April 2021 hervor anhand derer Michael Neumann, Vorstandsvorsitzender von Dr. Klein, über aktuelle Entwicklungen bei Baufinanzierungen in Deutschland berichtet. Weil ein Rückgang der Immobilienpreise nicht abzusehen sei, ist laut Neumann auch ein Rückgang der Darlehenshöhen bis auf Weiteres unwahrscheinlich.

Für den langfristigen Vergleich von Finanzierungskonditionen ermittelt Dr. Klein eine Standardrate mit den gleichbleibenden Parametern von 150.000 Euro Darlehenshöhe, zwei Prozent Tilgung, 80 Prozent Beleihungsauslauf und zehn Jahren Zinsbindung. Die Standardrate spiegelt die Zinsentwicklung wider und bewegt sich aus dem absoluten Tief im Januar sukzessive heraus. Anfang des Jahres betrug die errechnete Monatsrate 368 Euro, im April 394 Euro. Der langfristige Blick zurück gibt zu erkennen, wie günstig Finanzierungen derzeit sind: Im April 2011 wurde für diesen Kredit eine Monatsrate von 803 Euro fällig, vor fünf Jahren waren es 454 Euro, so Neumann.

Mit durchschnittlich 13 Jahren und zwei Monaten sichern sich die Deutschen ihre Zinsen im April für einen relativ langen Zeitraum. Zwar liegen die Zinssätze für langfristige Festlegungen über denen für kurze Zinsbindungen – aber Darlehensnehmer profitieren von Planungssicherheit und geringem Zinsänderungsrisiko bei ihrer Anschlussfinanzierung. Außerdem verschaffen sie sich Flexibilität: Denn nach zehn Jahren können sie das Darlehen ohne zusätzliche Kosten kündigen, um den Kredit umzuschulden – und gleichzeitig haben sie einen zeitlichen Puffer, um den Zinsmarkt weiter zu beobachten. Im März und April vergangenen Jahres betrug die Zinsbindung gut 14 Jahre, seitdem ist die Tendenz leicht rückläufig.

Auch die Tilgungshöhe hat Auswirkungen auf die Sicherheit von Finanzierungen. Während Darlehensnehmer in den ersten drei Monaten dieses Jahres die Tilgung im Durchschnitt mit über 2,8 Prozent begannen, wählen sie im April eine Anfangstilgung von 2,78 Prozent. Der Beleihungsaufwand stieg Im April im Vergleich zu März auf 83,38 Prozent an (plus 0,08 Prozentpunkte), bleibt damit aber deutlich unter der 84-Prozent-Marke, die in der gesamten zweiten Jahreshälfte 2020 überschritten wurde.

Nachdem der Anteil von Forward-Darlehen Anfang des Jahres kontinuierlich angestiegen ist, sinkt er im April leicht, bleibt aber über sechs Prozent (6,39 Prozent, März: 6,51 Prozent).

Dass Darlehensnehmer zurzeit generell relativ entspannt auf die Zinsentwicklung blicken, zeigt sich in dem stabilen Anteil von Annuitätendarlehen, die je nach Bank bis zu 12 Monate im Voraus ohne Bereitstellungszins angeboten werden. Im April steigt er im Vergleich zum Vormonat wieder leicht auf 82,6 Prozent. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Dr. Klein

Die Dr. Klein Privatkunden AG mit Sitz in Lübeck ist ein unabhängiger Anbieter von Finanzdienstleistungen für Privatkunden und Unternehmen. Über das Internet und in mehr als 250 Filialen beraten rund 600 Spezialisten. Dr. Klein ist eine hundertprozentige Tochter des an der Frankfurter Börse gelisteten internetbasierten Finanzdienstleisters Hypoport AG.

www.drklein.de

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

Eine breite Mehrheit institutioneller Investoren (90 Prozent) plant, in den ...

Die Bekanntmachung von Klara Geywitz (SPD) als neue Bundesministerin für Bauen ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt