Colliers: Einzelhandelsinvestment krisenresilienter als übrige Assetklassen

In den ersten drei Quartalen 2022 wurden nach Angaben des international tätigen Immobiliendienstleisters Colliers 6,8 Milliarden Euro in deutsche Einzelhandelsimmobilien investiert. Das sind rund neun Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Im Gegensatz zum Gesamtmarkttrend und der Entwicklung einzelner Nutzungsarten trug dabei das dritte Quartal mit 2,5 Milliarden Euro beziehungsweise 37 Prozent am stärksten zum bisherigen Jahresergebnis bei. In der Folge erhöhte sich der Marktanteil von Einzelhandelsimmobilien am Gesamttransaktionsgeschehen binnen Jahresverlauf von 13 auf 16 Prozent.

Matthias Leube, CEO bei Colliers: „Trotz des herausfordernden Umfeldes erweist sich das Retailsegment als krisenrobust. Zum Zuwachs des Transaktionsaktionsgeschehens in den letzten drei Monaten trugen dabei zwei Entwicklungen entscheidend bei: So blieb der Handel mit lebensmittelgeankerten Immobilien auch nach Auslaufen der Corona-Sonderkonjunktur und steigender Inflation, die unter anderem von rasant angestiegenen Nahrungsmittelpreisen getrieben wurde, stabil.“

Laut Dirk Hoenig-Ohnsorg, Head of Retail Investment bei Colliers, stehen bei Investoren Objekte mit einem Lebensmittelanker, insbesondere Fachmärkte und Fachmarktzentren, hoch im Kurs. So entfiel in 2022 bis dato ein Drittel aller Einzelhandelsinvestments auf lebensmittelgeankerte Objekte. In der Kategorie Fachmärkte und Fachmarktzentren dominieren nahversorgungsfokussierte Immobilien mit rund zwei Drittel.

Des Weiteren schlug die Mehrheitsübernahme der Deutschen Euroshop (DES) durch ein Bieterkonsortium aus Oaktree Capital und der Cura Vermögensverwaltung, dem Family Office der Familie Otto, mit rund einem Viertel des im bisherigen Jahresverlauf erzielten Transaktionsvolumens zu Buche. Das Portfolio der DES besteht aus 21 in Voll- oder Teileigentum stehenden Einkaufszentren und wurde zuletzt mit insgesamt 3,39 Milliarden Euro bewertet. In Deutschland befinden sich 17 Häuser, die in die Quartalsberechnung eingingen. Dieser Milliardendeal war zugleich assetklassenübergreifend die größte Transaktion seit Jahresmitte.

Aufgrund dieses Großdeals verzeichnete die Kategorie Einkaufszentrum einen Zuwachs des Marktanteils auf nunmehr 31 Prozent. Fachmärkte und Fachmarktzentren dominieren mit 55 Prozent weiterhin das Marktgeschehen. Die restlichen 17 Prozent entfielen auf das Highstreet-Segment. Portfoliodeals erfuhren dank der erwähnten größeren Paketabschlüsse einen Bedeutungszuwachs und hielten sich Ende September volumenmäßig mit Einzeldeals in etwa die Waage.

Leube: „Wie schon im zweiten Quartal beobachtet, sehen wir im Einzelhandelssegment einen geringeren Preiskorrekturbedarf als in anderen Nutzungsklassen. Für Geschäftshäuser in 1a-Lagen der sieben deutschen Investmentzentren liegen die Anpassungen der vergangenen drei Monate im Schnitt in der Größenordnung von zehn bis 15 Basispunkten – diese lagen im Vergleich dazu im Bürobereich bei gut 20 bei 25 Basispunkten. Highstreet-Objekte in München haben eine Spitzenrendite von 3,20 Prozent erreicht, in Düsseldorf, Köln oder Hamburg sehen wir am oberen Ende eher 3,60 Prozent. Fachmärkte, die für Investoren hinsichtlich Rendite-Risiko-Profil attraktivste Betriebsform, werden zurzeit mit rund 4,35 Prozent eingepreist.“

Hoenig-Ohnsorg: „Mit lebensmittelgeankerten Objekten als Rückgrat erwarten wir einen soliden Jahresabschluss 2022. So befindet sich mit dem Oceans-Portfolio der Hahn-Gruppe ein Nahversorgungspaket im hohen dreistelligen Millionen-Euro-Bereich im Verkaufsprozess. Selbst wenn es bis Dezember nicht zum Abschluss gelangt und obwohl wir für das vierte Quartal keine Jahresendrally erwarten, halten wir das Überschreiten des Vorjahresergebnisses von acht Milliarden Euro für sehr realistisch.“ (DFPA/JF1)

Die Colliers International Deutschland GmbH ist ein Immobilienberatungsunternehmen und an den Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München, Nürnberg, Stuttgart und Wiesbaden vertreten.

www.colliers.de

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

Die jahrzehntelange Ära einer stabilen Weltwirtschaft ist zu Ende gegangen. Auf ...

Im dritten Quartal 2022 haben börsennotierte Immobilienaktien (Real Estate ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt