"Der Aufwärtsbewegung der Aktienmärkte könnte bald die Luft ausgehen"

Die Börsen sind freundlich ins neue Jahr gestartet und der DAX konnte sogar die 15.000 Punkte zurückerobern. Doch Grund zu verfrühter Euphorie ist das nicht, schreibt Marko Behring, Leiter Asset Management der Fürst Fugger Privatbank, in seinem aktuellen Marktkommentar.

„Die Märkte zeigen derzeit eher eine „mechanische“ Gegenbewegung auf den sehr negativen Dezember. Sie dürfte spätestens zum Ende des Monats hin an Kraft verlieren“, so Behring. Fundamental bedingt seien auf kurze Sicht in den ersten drei Monaten des Jahres nämlich keine großen Sprünge zu erwarten. Zwar deute sich an, dass an der Teuerungsfront etwas Entspannung einkehre, gebannt sei die Inflation jedoch noch nicht – ganz im Gegenteil: „Die Zweitrundeneffekte der Inflation in Form steigender Stundenlöhne lassen sich gerade in den USA gut beobachten“, sagt Behring. „Sie unterstreichen, wie wichtig es ist, dass die Zentralbanken nicht vorschnell die geldpolitischen Zügel lockern.“

Die große Frage sei daher für Behring auch, wie sich für die Weltwirtschaft die vergangenen Zinserhöhungen der Zentralbanken verkraften ließen: „Die Folgen der letzten Zinsschritte werden erst nach und nach in der Realwirtschaft sichtbar werden. Im ersten und zweiten Quartal dürfte dies durchaus auf die Stimmung an den Aktienmärkten drücken.“ Interessant werde daher vor allem die Berichtssaison in den USA, wenn zwischen dem 30. Januar und dem 10. Februar mehr als 70 Prozent aller S&P 500 Unternehmen ihre Jahresabschlüsse für das Jahr 2022 präsentierten. Diese Berichte und der Ausblick der Unternehmen auf das angelaufene Jahr dürften einen Ausblick darauf geben, welche Richtung der Markt auf mittlere Sicht nimmt.

Doch trotz der gedämpften Kurzfristprognose, täten sich auch Chancen auf, sagt Behring: „Auf der Anleihenseite kann man sich mittlerweile auskömmliche Renditen sichern.“ Zweijährige deutsche Staatsanleihen rentierten aktuell mit attraktiven 2,4 Prozent - ein Niveau wie zuletzt 2010. Behring meint: „Wer etwas Geld an der Seitenlinie hat, kann mittlerweile mit Renten solide Renditen einkaufen, ohne sich allzu starken Kursrisiken auszusetzen – sofern die Laufzeit nicht zu lange ist.“ Mit Blick auf die kurzfristig vermutlich etwas schwächeanfälligeren Aktienmärkte seien Anleger daher mit einem Blick in Richtung Rentenmarkt gut beraten. (DFPA/JF1)

Die Fürst Fugger Privatbank Aktiengesellschaft hat ihren Sitz in Augsburg. Die Bank versteht sich als professioneller Finanzdienstleister für alle Anliegen rund um die private Geldanlage vermögender Privatkunden.

www.fuggerbank.de

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

Laut der jährlichen Aktienrückkaufstudie des Vermögensverwalters Janus ...

Seit dem 1. April 2024 ist Norbert Philippen neuer Head of Technical Project ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt