Impact Investing in Emerging Markets weiter im Aufwind

Der anhaltende Trend zum Impact Investing ist auch im Emerging-Market-Segment deutlich zu spüren. Als Ergebnis einer Umfrage, welche die Bundesinitiative Impact Investing (BII) kürzlich unter ihren Mitgliedern durchgeführt hat, planen die führenden auf Entwicklungs- und Schwellenländer ausgerichteten Impact Investoren, ihr Engagement weiter auszubauen und blicken mit viel Optimismus in die Zukunft.

Laut Olga Dickmann, CFO der Crowdfunding-Plattform bettervest und seit Frühjahr 2021 im Emerging Market Team der BII engagiert, sind die führenden Emerging Market Impact-Investoren im deutschsprachigen Raum zuversichtlich und möchten weiter expandieren. „Insbesondere Afrika wird von interessierten Investoren endlich als große Wachstumschance wahrgenommen und nicht mehr als ,ewiger Problemkontinent‘. Wir sind mit den Risiken im Emerging-Market-Geschäft vertraut und haben im Laufe der Jahre unser Risikomanagement gut darauf ausrichten können.“ Die zentrale Herausforderung werde eher im regulatorischen Bereich in Deutschland beziehungsweise der Europäischen Union (EU) für dieses Anlagesegment gesehen.

Michael Sommer, Direktor Auslandskunden der Bank im Bistum Essen (BiB), sieht ebenfalls eine positive Dynamik im nachhaltigen Emerging Market Investing mit einem Wachstum, das aktuell auf den Kurs der Steigerungsraten der Vor-Pandemie-Jahre zurückkehrt. Für dieses Jahr erwartet die Bank eine Steigerung des Neugeschäfts in seinen Mikrofinanzfonds um über 100 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Die führenden Anbieter und Asset Manager von Emerging Market Impact-Fonds im deutschsprachigen Raum, wie Finance in Motion, Blue Orchard, Invest in Visions, die GLS Invest, Bank im Bistum Essen, EB-SIM sowie die Frankfurt School haben sich gut positioniert und bieten auch neben der bereits etablierten Mikrofinanz weitere interessante Anlagemöglichkeiten im nachhaltigen Emerging-Market-Segment. Der auf Klima und Umwelt ausgerichtete „Green for Growth Fund“, der von Finance in Motion beraten wird, konnte das Investitionsvolumen mit aktuell über 600 Millionen Euro seit dem Jahr 2015 mehr als verdoppeln und kommt auf eine Impact-Bilanz von circa eine Million Tonnen CO2 Emissionsreduktion über das gesamte Investment Portfolio. Laut Sylvia Wisniwski, Managing Director von Finance in Motion, haben nachhaltige Investitionen im Emerging-Market-Umfeld relativ gesehen häufig einen stärkeren Impact, sowie eine höhere Effektivität als in Industrieländern.

Neue Player in dem Segment sind Agents for Impact, spezialisiert auf das Sourcing von Impact Projekten in Emerging Markets und Blue Earth Capital, vormals PG Impact, welche Anfang 2022 in Konstanz an den Start geht.

Alle Asset Manager und Investoren in dem aufstrebenden Anlagesegment des Emerging Market Impact Investing eint die Überzeugung, dass global denkende Impact-Investoren angesichts des immensen Bedarfs nach Verbesserungen im sozialen und ökologischen Bereich ihr Augenmerk vor allem auf Entwicklungs- und Schwellenländer richten sollten. (DFPA/JF1)

Die Bundesinitiative Impact Investing e.V. (BII) ist die Kompetenzplattform für Impact Investing in Deutschland. Mit ihren derzeit 75 Mitgliedern verfolgt das Ziel, den Impact Investing Markt zu entwickeln und einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die Geschäftsstelle der BII ist in Berlin. Mitglieder der Initiative können natürliche oder juristische Personen werden, die die Ziele der BII unterstützen.

www.bundesinitiative-impact-investing.de

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

Laut "Spotlight" des Immobilienberatungsunternehmens Savills wird die Anzahl an ...

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat auf ihrer ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt