Linus Digital Finance stellt Unternehmensleitung neu auf

Der Vorsitzende des Vorstands (CEO) der digitalen Immobilienfinanzierungsplattform Linus Digital Finance, David Neuhoff, hat dem Aufsichtsrat mitgeteilt, mit dem Ablauf seiner Bestellung als Vorstandsmitglied am 24. Januar 2023 aus persönlichen Gründen in den Aufsichtsrat wechseln zu wollen. Neuhoff hat das Unternehmen im Jahr 2016 gegründet und seitdem zu einer europaweit agierenden digitalen Investmentplattform mit dem Fokus auf Immobilienfinanzierungen und einem Investment Track Record von über 1,3 Milliarden Euro aufgebaut.

Der Wechsel Neuhoffs wird vom Aufsichtsrat sowie dem Mehrheitsaktionär der Gesellschaft, der Creanos GmbH, unterstützt. Christian Vollmann, seit Januar 2021 Mitglied des Aufsichtsrats, wird sein Amt mit Ablauf des 24. Januar 2023 niederlegen und sich auf eigene unternehmerische Projekte konzentrieren. Perspektivisch soll Neuhoff auch den Vorsitz des Aufsichtsrats übernehmen. „Seit der Gründung im Jahr 2016 haben wir Linus zu einer der wichtigsten Plattformen für Real Estate Private Debt in Deutschland aufgebaut und namhafte Investoren als Partner gewinnen können. Ich bin stolz und dankbar, ein Teil dieser großartigen Erfolgsgeschichte zu sein und freue mich diese nun in neuer Funktion weiter begleiten zu dürfen“, führt Neuhoff aus.

In Zukunft werden Lucas Boventer und Dr. Christopher Danwerth, derzeit stellvertretende Vorstandsmitglieder, die Gesellschaft als Co-CEOs führen. Beide wurden vom Aufsichtsrat bis zum Ende des Geschäftsjahrs 2025 bestellt. Boventer ist bereits seit 2018 bei Linus und leitete bisher den Investmentbereich. Seit seinem Einstieg wuchs das jährliche Transaktionsvolumen von unter 50 Millionen Euro auf knapp 500 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2021. Danwerth kam 2021 von Freshfields Bruckhaus Deringer zu Linus und verantwortete als General Counsel neben sämtlichen Rechtsthemen des Fintechs unter anderem die Umsetzung des Börsengangs der Gesellschaft. „Wir sind überzeugt, dass wir im kommenden Jahr trotz des derzeit schwierigen Marktumfeldes hoch interessante Investitionsmöglichkeiten im Bereich Real Estate Private Debt sehen werden. Wir glauben fest daran, dass das langfristige Wachstum des Markts für alternative Immobilienfinanzierungen intakt ist. Daher werden wir an der Strategie festhalten, die Löcher, die die Banken bei der Immobilienfinanzierung hinterlassen, über unsere Plattform gemeinsam mit institutionellen Investoren, Family Offices und vermögenden Privatkunden zu schließen“, sagt Boventer im Hinblick auf die zukünftigen Geschäftsaktivitäten der Gesellschaft. Boventer wird zukünftig die Bereiche Investments, Plattform und Sales sowie Investor Relations verantworten. „Wir sind zuversichtlich, unser bestehendes Portfolio mit unserem proaktiven Managementansatz gut durch diese schwierige Marktphase bringen zu können. Gleichzeitig werden wir unser Kerngeschäft weiter ausbauen, um möglichst schnell wieder die Profitabilität des Geschäftsmodells unterstreichen zu können. Zudem werden wir verschiedene Wachstumsopportunitäten prüfen“, sagt Danwerth, der künftig die Bereiche Finanzen, Risiko, Operations, Recht und Compliance verantworten wird. (DFPA/mb1)

Die Linus Digital Finance AG finanziert über einen von ihr verwalteten Private Debt Fonds Immobilienprojekte mit Fremd- und Mezzanine-Kapital und ermöglicht es semi-professionellen, professionellen und institutionellen Anlegern, sich an diesen Investments über eine digitale Plattform zu beteiligen. Gemeinsam mit ihren Co-Investoren haben die Linus-Fonds seit der Gründung 2016 mehr als 1,3 Milliarden Euro, in 67 Immobilienprojekte investiert (Stand: November 2022).

www.linus-finance.com

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

"Obwohl Amerikas Arbeitsmarkt vorerst stark bleiben dürfte, deuten die meisten ...

Auf den US-Immobilienmärkten verzeichnete die Logistiksparte im Jahr 2022 ein ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt