US-Immobilienmärkte: Negative Büronachfrage entspannt sich weiter

Obwohl die Nettoabsorption auf den US-Büroimmobilienmärkten im fünften Quartal in Folge negativ war, hat sich die negative Nachfrage in den letzten drei Quartalen verringert. Die negative Absorption zusammen mit der Neubauleistungen beliefen sich im vierten Quartal insgesamt auf fünf Millionen Quadratfuß. Damit erhöhte sich die Leerstandsquote im Vergleich zum Vorquartal um 20 Basispunkte auf ein 30-Jahreshoch von 18,6 Prozent. Die durchschnittliche effektive Miete blieb mit 32,40 US-Dollar im Wesentlichen konstant. Diese Zahlen veröffentlicht der Immobiliendienstleister CBRE in seinen „Office Figures“ für das vierte Quartal 2024.

Im vierten Quartal wurde Bürofläche im Umfang von 44,9 Millionen Quadratfuß neu vermietet, etwas mehr als im dritten Quartal, aber rund zehn Prozent weniger als im Fünfjahresquartalsdurchschnitt. Während es im vierten Quartal 2023 weniger Mietverträge gab als in jedem anderen Quartal, lag die durchschnittliche Größe von 31. 990 Quadratfuß um etwa 18 Prozent höher. Allerdings lag die durchschnittliche Mietgröße im vierten Quartal um 17 Prozent unter dem Durchschnittswert vor der Pandemie.

Siebzehn der 55 von CBRE untersuchten Büromärkte wiesen im vierten Quartal eine positive Nettoabsorption auf. Nach drei aufeinanderfolgenden Quartalen negativer Nettoabsorption entwickelte sich die Nachfrage in mehreren Märkten positiv, darunter San Jose, Salt Lake City, Phoenix, Orlando und Columbus. Neun Märkte verzeichneten eine positive Jahresabsorption. Viele waren im Sun Belt und hatten ein starkes Beschäftigungswachstum, darunter Nashville, Miami und Las Vegas.

Die Sekundär- und Tertiärmärkte entwickelten sich weiterhin besser als die großen Gateway-Märkte, die alle im vierten Quartal eine negative Nettoabsorption verzeichneten. Bestimmte Asset-Typen in einigen Gateway-Teilmärkten übertrafen ihre jeweiligen Gesamtmärkte. In Midtown Manhattan beispielsweise sank die Verfügbarkeitsrate für erstklassige Anlagen in der zweiten Jahreshälfte um 1,9 Prozentpunkte auf 11,2 Prozent, verglichen mit einer Gesamtverfügbarkeitsrate von 20 Prozent in Manhattan zum Jahresende.

Bauträger und Kreditgeber haben auf strukturelle und zyklische Veränderungen im Büromarkt mit einer deutlichen Reduzierung von Neubauten reagiert. Die bebaute Gesamtfläche sank im vierten Quartal auf 52,3 Millionen Quadratfuß, die Hälfte des vor der Pandemie gemessenen Quartalsdurchschnitts und nur 1,3 Prozent des vorhandenen Bürobestands.

Die Bürobeschäftigung in den USA stieg im vierten Quartal 2023 gegenüber dem Vorjahr um 0,6 Prozent und seit dem ersten Quartal 2020 um 6,2 Prozent. Während das Beschäftigungswachstum im Bürobereich weiterhin positiv blieb, verlangsamte sich das gesamte zweite Halbjahr 2023. Neun der 16 Märkte, die im vergangenen Jahr das durchschnittliche Beschäftigungswachstum der US-Büros übertrafen, befinden sich im Sun Belt. Las Vegas verzeichnete den größten Zuwachs von 5,5 Prozent, gefolgt von Dallas-Ft. Worth (4,3 Prozent) und Austin (4,1 Prozent).

Die durchschnittliche geforderte Miete stieg im vierten Quartal um 0,3 Prozent auf 36,02 US-Dollar pro Quadratfuß, während die durchschnittliche effektive Miete mit 32,40 US-Dollar im Wesentlichen konstant blieb. Am stärksten rückläufig waren die effektiven Mieten für Gebäude der Klassen B und C. (DFPA/AZ)

Die CBRE Group, Inc. mit Hauptsitz in Los Angeles und Deutschlandzentrale in Frankfurt am Main ist eines der großen internationalen Dienstleistungsunternehmen für Eigentümer, Investoren und Nutzer auf dem gewerblichen Immobiliensektor. CBRE beschäftigt weltweit mehr als 100.000 Mitarbeiter in mehr als 500 Büros.

www.cbre.com

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

Dr. Andreas Mattner, Präsident des Zentralen Immobilien Ausschusses (ZIA), hat ...

Im Durchschnitt gaben freie Vermittler im November 2023 an, einen Umsatz in ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt