Der neue "Immobilienbrief" ist erschienen

Die aktuelle Ausgabe „Der Immobilienbrief Nr. 461“ des Informationsportals „Rohmert-Medien“ ist erschienen. Im Editorial befasst sich Werner Rohmert mit der Ära „wenn es so weitergeht“.

Die Themen unter anderem:

  • Im dritten Quartal 2019 stieg der JLL Performance Indicator Victor Prime Office mit einem Plus von 3,9 Prozent deutlich stärker als in den Vorquartalen.
  • Grunderwerbsteuer Umgehung weiter möglich: Geldpolitik und Politik geben sich Mühe, derzeit die Wahlprogramme für Linksaußen und Rechtsaußen zu schreiben.
  • Laut aktuellem Cesar Certification and Sustainability Radar von JLL ist mit 8,6 Millionen Quadratmetern inzwischen knapp jeder zehnte Quadratmeter Bürofläche in den Big-7-Städten als nachhaltig ausgewiesen.
  • Das in die Platzierung gelangte Eigenkapital der neuen geschlossenen AIF/Fonds lag laut aktueller Recherche von Scope in den ersten neun Monaten mit rund 1,1 Milliarden Euro deutlich über Vorjahr.
  • Die Nettomittelzuflüsse in offene Immobilien-Publikumsfonds stiegen in den ersten acht Monaten 2019 laut BVI um über 100 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum an
  • Project - Leistungsbilanz bestätigt positiven Track Record: Die Project-Gruppe aus Bamberg gehört mit ihren auf 100 Prozent Eigenkapital basierenden Projektentwicklungsfonds inzwischen zu den weniger als eine Handvoll zählenden Initiatoren, die einen „eigenen“ Markt bedienen
  • Vier Gründe für stabile Immobilienmärkte: Wie hoch ist die Gefahr, dass bald die nächste Immobilienblase platzt? Diese Frage kommt regelmäßig auf
  • Im Gespräch - 50 Jahre Patzschke Architekten : Patzschke Architekten haben Anfang Oktober ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert.

Weitere Informationen und eine Download-Möglichkeit finden Sie bei „Rohmert-Medien“. (DFPA/JF1)

www.rohmert-medien.de

Zurück

Pressedigest

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat ...

Im August 2018 sammelte die Crowdinvesting-Plattform Exporo für das ...